triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 04.03.2018 08:37

Zitat:

Zitat von poldi (Beitrag 1365160)
Übertreibe es heute nicht:Blumen:

Denk an deine Gesundheit und dass du nicht mehr der Jüngste bist:cool:

poldi, ich sehe schon, Du bist mehr auf meiner Schiene als manch anderer hier. :Lachen2:

Wenigstens einer, der an die Gesundheit des alten Knackers denkt und nicht nur "Tollwutschwimmen" im Sinn hat. (Tolle Wortschöpfung übrigens!) :Blumen:

Jetzt müssen wir Dir nur noch abgewöhnen, dass Du schmutzige Wörter wie "Bestzeit" in den Mund nimmst. :Cheese:

poldi 04.03.2018 08:45

:Lachen2: :Lachen2: :Lachen2:

das böse b-Wort neu interprétiert :liebe053:

FlyLive 04.03.2018 09:15

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1365161)
Jetzt müssen wir Dir nur noch abgewöhnen, dass Du schmutzige Wörter wie "Bestzeit" in den Mund nimmst. :Cheese:

“Erwarte Ankunftzeit“ wäre möglicherweise passend. Es erinnert an die Deutsche Bahn und vermittelt dadurch den Eindruck, das es auf keinen Fall eine frühe Ankunftzeit sein kann.

Su Bee 04.03.2018 12:11

Für mich als Anfänger sieht das wirklich "schön" aus. :Blumen: :Blumen: :Blumen:
Ich steh ja nicht auf dieses Tollwutschwimmen ( DAS perfekte Wort :Lachen2: )-

Um der kleinen Elfe noch gerechter zu werden, müßtest du aber nochmal an deinem Bademodendesign schrauben ;)

schnodo 04.03.2018 15:12

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1365166)
“Erwarte Ankunftzeit“ wäre möglicherweise passend. Es erinnert an die Deutsche Bahn und vermittelt dadurch den Eindruck, das es auf keinen Fall eine frühe Ankunftzeit sein kann.

Das ist ja noch schlimmer als Tollwutschwimmern und Rentnerhatz! Man darf sich von meiner Vorliebe für macoios Eisenbahnschienen nicht verleiten lassen, zu vermuten, ich hätte viel übrig für behördenähnliche Unternehmen und würde gerne so schwimmen wie die Bahn ihren Betrieb regelt. ;)

Zitat:

Zitat von Su Bee (Beitrag 1365187)
Für mich als Anfänger sieht das wirklich "schön" aus. :Blumen:

Danke schön! Ich bin auch selbst ziemlich zufrieden mit meinen Fortschritten. Es geht zwar langsam voran (so wie ich's mag) aber ich erkenne, dass sich Vorstellung und tatsächliche Bewegung annähern.

Zitat:

Zitat von Su Bee (Beitrag 1365187)
Um der kleinen Elfe noch gerechter zu werden, müßtest du aber nochmal an deinem Bademodendesign schrauben ;)

Ja, das muss mal in einer ruhigen Minute geschehen. Aktuell bin ich von Pink abgekommen und werde eher Orange wählen, was zu meinen Badeschlappen passt.


Bildinhalt: Badeschlappen

-----

Ich konnte meinen Plan heute ziemlich gut in die Tat umsetzen. Es war zwar eher 9:30 Uhr als 9 Uhr aber doch noch rechtzeitig, um in der Wochenwertung im Winterschwimmen 4800 m eintragen zu können. Ich hätte gerne die 5000 komplettiert, aber leider hat die Deadline von 12 Uhr zugeschlagen. So habe ich mich dann außer Wertung noch 100 m austreiben lassen und mir angeschaut, wie auf der Nebenbahn, beim "betreuten Schwimmen" solvente und willige Opfer kompromisslos durchs Becken gescheucht wurden.

Im gestrigen Video war mir aufgefallen, dass mein einer Delphin-Beinschlag nach dem Abstoßen wenig effektiv aussah und in einem nutzlosen Absenken des Oberkörpers verendete. Ich beschloss deshalb, in nächster Zeit nur noch konzentriert abzustoßen, die Position möglichst gut zu halten und statt Delphinkicks ein paar kompakte, normale Flutterkicks zu machen; old school, so wie früher.

Mir ist dabei gleich positiv aufgefallen, dass ich meine Wasserlage, für die ich beim Abstoßen ein relativ gutes Gefühl entwickelt habe, länger spüren konnte und dass ich wohl ziemlich flach auf dem Wasser lag: Wenn ich am unteren Rücken einen Luftzug spüre, läuft irgendwas richtig. :Lachen2:

Helios 04.03.2018 16:36

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1365135)
....
Für Interessierte, hier der aktuelle Stand meiner Kraultechnik
.....

Huhu - das Video ist aber schon über 1 Jahre alt mit Datum 2017 :Lachen2:

Vielen Dank für die weiter vorne stehenden Erklärungen wie man als Olympiateilnehmerin in der Erwachsenen-Fortbildung bei Total Immersion landen kann und dann zu swim smooth kommt. Also wenn ich eine Schwimmschule leiten müsste und es käme ein Kunde und wöllte den "Badewannen Swim GoGo" lernen, dann bekommt er den passenden Instructor zugeteilt... insofern halt ich die Dame für nicht clever.

Ich wollt von swim smooth eine DVD ordern über die normalen Kanäle - leider gibts da nix. Dafür wurde mir von Goggl eine Bücher-Liste von Total Immersion untergejubelt. Naja gut... hab ich halt gegen meine sonstigen Gewohnheiten gehandelt und mal was anderes als Comic bestellt.

Hab grad das Kapitel über die gedultigen und intelligenten Hände aus "Schwimmen nach Art der Fische" vor mir (entsprechend des Bildchens von Dir) - der Terry schlägt anstelle von Paddles Fausthandschuhe vor mit denen man 20min lang üben soll, dann 10 min wieder mit normalen Händen, dann wieder 20 min im Fausthandschuh und dann wieder 10 min ohne (ich würd jetzt so Hundekottüten nehmen und mit Isolierband rumwickeln).
Mit Fausthandschuhe gibts keinen Grip - also man rührt wie mit einem Besenstiel durchs Wasser, dadurch sollen die Unterarme und die Restfläche des Armes lernen das Wasser zu "fassen" (für Vortrieb zu sorgen) - bei der Übung ist man selbstverständlich erheblich langsamer (das war eine Anmerkung für die swim-smother, sonst drehen die wieder durch).
Der Lern-Effekt soll dann in den 10 min danach sofort durch eine erhebliche Temposteigerung spürbar sein (ist logisch, wenn man vorher alles strömungstechnisch kaputtgemacht hat).
Für mich sind diese Übungen noch nix, da ich mit den 70% Widerstandreduzierübungen noch genug zu tun habe, danach kommen die 20% Gewichtsverlagerungs-Hüftdreh-2-Beat-Kick Übungen und erst zum Schluss sollen neben dem Tempotrainer der Zugarm zur Temposteigerung mit betrachtet werden. Es wird also noch ein paar Jährchen dauern bis ich soweit bin :Cheese:

Hinzu kommt, das ich eine Hallenbad-Hasser bin :) - geübt wird nur im Meer, man gönnt sich ja sonst nix. Über den Winter hab ich eh alles vergessen, also vor Oktober kann ich nicht sagen, ob ich vorwärts, rückwärts oder sonstwohin komme - egal, Hauptsach es rührt sich was.

Dir und Deinen Schwimmkumpels weiterhin Viel Spässle.

schnodo 04.03.2018 17:03

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1365220)
Huhu - das Video ist aber schon über 1 Jahre alt mit Datum 2017 :Lachen2:

Danke für den Hinweis! Ist korrigiert. :Blumen:
Wir wollen ja nicht, dass mich die üblichen Verdächtigen für einen Ewiggestrigen halten. :Cheese:

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1365220)
Also wenn ich eine Schwimmschule leiten müsste und es käme ein Kunde und wöllte den "Badewannen Swim GoGo" lernen, dann bekommt er den passenden Instructor zugeteilt... insofern halt ich die Dame für nicht clever.

Ich glaube, das ist nicht so einfach. Ich kann mir vorstellen, dass Total Immersion großen Wert auf "Markentreue" legt man als Lizenznehmer nicht alles lehren darf, was einem gerade in den Sinn kommt. Das ist aber Spekulation.

Man muss als frischgebackener Schwimmcoach auch erst einmal erkennen, dass nicht der Kunde ein Problem hat und es nicht begreift, sondern die Lehrmethode unausgegoren und nicht für alles Schwimmertypen geeignet ist.

Terry Laughlin hatte schon eine recht überzeugende Art und so zog man vielleicht seine Inhalte nicht früh genug in Zweifel. Schließlich funktioniert vieles davon ja auch tatsächlich für jeden Schwimmer wunderbar - also z.B. alles, was mit Balance zu tun hat.

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1365220)
Mit Fausthandschuhe gibts keinen Grip - also man rührt wie mit einem Besenstiel durchs Wasser, dadurch sollen die Unterarme und die Restfläche des Armes lernen das Wasser zu "fassen" (für Vortrieb zu sorgen)

Ich habe hier auch noch zwei Paar oder so rumliegen. Ich war nicht begeistert davon und ich glaube bei Total Immersion werden die in jüngster Zeit auch nicht mehr verwendet.

Ich hatte auch mal Anti-Paddles ausprobiert, die waren es aber auch nicht. Die traditionelle Variante - Faust machen - funktioniert eigentlich gut genug.

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1365220)
Dir und Deinen Schwimmkumpels weiterhin Viel Spässle.

Danke schön! Werden wir haben. Dir auch viel Erfolg bei Deiner schwimmerischen Selbstfindung! :Blumen:

schnodo 04.03.2018 20:17

Feinmotorisches Brachland
 
Heute habe ich mir noch einmal mein Video von gestern angeschaut und musste dabei leider feststellen, dass ich beim Anstellen immer noch meine linke Hand abknicke. Dies mache ich aber merkwürdigerweise ganz auffällig wenn ich links zum Atmen ansetze. :confused:

Unten sieht man zwei Stellen aus dem Video, wo der Arm in einer ähnlichen Position ist: Auf dem linken Bild habe ich gerade auf der rechten Seite geatmet. Da ist die Hand zwar auch nicht ideal in Verlängerung des Armes aber noch vertretbar. Auf dem rechten Bild setze ich gerade dazu an, links zu atmen. Da ist die Hand fast komplett abgeklappt.


Bildinhalt: schnodo klappt die Hand ab

Falls jemand eine Idee hat, wie man solche Feinheiten in den Griff bekommt, bin ich für Hinweise dankbar! :Blumen:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.