triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

qbz 10.04.2020 08:42

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1523819)
Hinzu kommt ja auch dass die Massnahmen gegen Corona drastisch sind und die Zahl ohne solche Massnahmen viel höher wäre. Somit sind diese nicht ohne weiteres vergleichbar

Wir haben hier auch schon mal über die Gesamtmortalität eines Landes diskutiert. D.h. würde man nichts gegen die Pandemie unternehmen, müsste die Gesamtsterblichkeit ansteigen. Das scheint in den Ländern der Fall zu sein, wo das Gesundheitssystem überfordert war, also in Intalien, Spanien, Frankreich, England, aber auch in der Schweiz.

coronavirus-erhoeht-todesraten-in-mindestens-sieben-europaeischen-staaten

Helmut S 10.04.2020 08:53

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1523812)
Hier greift übrigens die Apothekenrundschau mit einem Hintergrundbericht (schuetzt-ein-tuberkulose-lebendimpfstoff-vor-covid-19) das Thema auf für diejenigen, welche das näher interessiert.

Du hast (Gott sei Dank) die DAZ verlinkt - eine Fachzeitschrift. Die Apothekenrundschau aka „Rentnerbravo“ ist ein besseres Werbeblatt. :Blumen:

Roini 10.04.2020 08:58

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1523800)
Ja ich weiß und Du hast recht. Aber es gibt ja noch mehr Leute, die das glauben. Ich glaube, das war jetzt das 3. Mal, dass ich in DIESEM Thread diese ominöse Zahl gelesen habe und meinen Senf dazu gab... Deshalb ist die letzte Antwort auch sehr knapp ausgefallen.

Zum dritten Mal ????

So weit ich mich erinnere hat in diesem Thread alleine HAFU diesen Vergleich mindestens schon Zehnmal mit Engelsgeduld widerlegt.

Es gibt ja aktuell so lustige Corona Aktionen wie Musik machen, Klatschen, Kinderbilder posten.

Wir machen auch mal so eine lustige Aktion und antworten einen ganzen Tag lang nicht auf Beiträge von Trimichi :Blumen:

anlot 10.04.2020 09:49

Gestern Abend bei Markus Lanz waren u.a. Prof. Streeck und der hier schon mal erwähnte Prof. Püschel zu Gast. Wie ich fand, mit sehr interessanten Erkentnissen und einer Meinungsgleichheit zwischen beiden was u.a. die Verifizierung von "Corona Toten" anbelangt.

Auch das die Legalität (aus der Studie Heinzberg) aller Wahrscheinlichkeit nur bei 0,37 % liegt, war mich mich sehr spannend.

Hier zum reinschauen:

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz

qbz 10.04.2020 09:55

Zitat:

Zitat von anlot (Beitrag 1523829)
........
Auch das die Letalität (aus der Studie Heinzberg) aller Wahrscheinlichkeit nur bei 0,37 % liegt, war mich mich sehr spannend.
........

Ich habe jetzt die Sendung nicht gesehen. Man sollte einfach immer bedenken: Die Erhebung aus Gangelt ist nicht repräsentativ für DE, eher eine Art Pilotstudie. Die Ergebnisse müssen bestätigt werden, will man darauf Entscheidungen basieren. Neben der Letalität (wird auf ca. 0,5 % geschätzt) spielt natürlich auch die Anzahl der schweren Krankheitsverläufe eine beachtenswerte Rolle.

rauschs 10.04.2020 10:09

Vielleicht einmal noch hier:

On the basis of these results the scientist advises that for walking the distance of people moving in the same direction in 1 line should be at least 4–5 meter, for running and slow biking it should be 10 meters and for hard biking at least 20 meters. Also, when passing someone it is advised to already be in different lane at a considerable distance e.g. 20 meters for biking.

https://medium.com/@jurgenthoelen/be...r-a5df19c77d08

Flow 10.04.2020 10:11

Zitat:

Zitat von anlot (Beitrag 1523829)
Auch das die Legalität (aus der Studie Heinzberg) aller Wahrscheinlichkeit nur bei 0,37 % liegt, war mich mich sehr spannend.

Das Zeug gehört eigentlich schon längst komplett verboten ... :Lachen2:

anlot 10.04.2020 10:39

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1523831)
Ich habe jetzt die Sendung nicht gesehen. Man sollte einfach immer bedenken: Die Erhebung aus Gangelt ist nicht repräsentativ für DE, eher eine Art Pilotstudie. Die Ergebnisse müssen bestätigt werden, will man darauf Entscheidungen basieren. Neben der Letalität (wird auf ca. 0,5 % geschätzt) spielt natürlich auch die Anzahl der schweren Krankheitsverläufe eine beachtenswerte Rolle.



Bitte schaue Dir den Beitrag doch mal an. Die Studie gilt als repräsentativ und soll wohl auch so in weiteren Hotspots in D durchgeführt werden.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:20 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.