triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Seyan 23.06.2020 15:00

Alles nicht so wild, ne?

https://www.sueddeutsche.de/sport/te...irus-1.4945562

Und das waren dann ja doch ein Outdoor-Event...

qbz 23.06.2020 15:05

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1539053)
Belege doch einfach, dass andere als Hirnlose Menschen dort für den Schutdown verantwortlich sind. Dass Sie von Corona wissen hatten wir, dass der LK die Infos auch in den dort vertretenen Sprachen verteilt hat auch. Was ist daran also ausländerfeindlich? Für die Herkunft und das geringe Verstehen und Verständnis dieser Menschen für eine komplexe Krankheit wie Corona kann ich nichts.
Aber sich an offizielle staatliche Anordnungen halten, dass kann mMn selbst der Dümmste ...:Blumen:

Deine Schuldzuweisung an "die Hirn- und Verantwortungslosigkeit der "ich nix verstehen" Typen", ist objektiv diskriminierend, weil die Arbeitskräfte für 200.-Euro pro Matratze mit mehreren in Zimmern wohnen, mit X-Personen gemeinsame Sanitäranlagen nutzen, mit vielen in Bussen zur Fabrik gefahren werden, in der Fabrik eng zusammenarbeiten, keinen 40h-Tag kennen, unter Mindestlohn bezahlt werden, kaputt sind von der Arbeit, keine Zeit und Energie haben, neben den X-Stunden-Schicht Deutsch zu lernen.

Der Schlachtkonzern soll die Leute, die er braucht, fest einstellen zu tariflichen Bedingungen und die Arbeitsprozesse auf Corona-Prävention anpassen, mit Betriebsrat und Mitbestimmung, dann gäbe es jetzt keinen Lockdown für Gütersloh.

covid-19-risikofaktor-fleischbetrieb

Estebban 23.06.2020 15:07

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1539070)
Alles nicht so wild, ne?

https://www.sueddeutsche.de/sport/te...irus-1.4945562

Und das waren dann ja doch ein Outdoor-Event...

Da gabs ja einen ausführlichen ZDF Beitrag zu - Djokovic hat dieses Turnier wohl zu großen Teilen organisiert um die US Open unter Druck zu setzen, damit er u.a. Seine Entourage dabei haben kann. Entsprechend wurde da solide „auf die kacke gehauen“ inkl Partys in Diskotheken etc.
Naja, Eigentor :Lachanfall:

Seyan 23.06.2020 15:15

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1539074)
Da gabs ja einen ausführlichen ZDF Beitrag zu - Djokovic hat dieses Turnier wohl zu großen Teilen organisiert um die US Open unter Druck zu setzen, damit er u.a. Seine Entourage dabei haben kann. Entsprechend wurde da solide „auf die kacke gehauen“ inkl Partys in Diskotheken etc.
Naja, Eigentor :Lachanfall:

Mir gehts eigentlich eher darum, dass die Leute meinen "Ach, an der frischen Luft kann nix passieren, Raveparty ole" usw.

Ja, an der freien Luft ist die Gefahr deutlich niedriger, aber sie ist noch da. Und nur ein Infizierten kann ne Menge Schaden anrichten.

Estebban 23.06.2020 15:17

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1539077)
Mir gehts eigentlich eher darum, dass die Leute meinen "Ach, an der frischen Luft kann nix passieren, Raveparty ole" usw.

Ja, an der freien Luft ist die Gefahr deutlich niedriger, aber sie ist noch da. Und nur ein Infizierten kann ne Menge Schaden anrichten.

Da bin ich bei dir - vollgepackte Stadien ohne Masken + Mindestabstände sind aber auch keine große Überraschung, dass das nicht gut gehen kann..

Hafu 23.06.2020 15:36

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1539077)
Mir gehts eigentlich eher darum, dass die Leute meinen "Ach, an der frischen Luft kann nix passieren, Raveparty ole" usw.

Ja, an der freien Luft ist die Gefahr deutlich niedriger, aber sie ist noch da. Und nur ein Infizierten kann ne Menge Schaden anrichten.

Gemäß Kontaktverfolgungsstudien aus China, Japan und Taiwan ist die Infektionsgefahr im Freien nicht nur deutlich niedriger, sondern faktisch nahezu nicht vorhanden. Deutlich weniger als 1% der nachgewiesenen infekte lassen sich auf outdoor-Kontakte zu Infizierten zurückführen.

Wenn man sich das Diskothekenvideo mit Djokovic aus dem oben verlinkten SZ-Beitrag ansieht, braucht man sich über eine mögliche Ansteckung des Spielers auf dem Tennisplatz keine ernsthaften Gedanken mehr machen.

Mittlerweile wurden doch schon sehr viele Superspreader-Ereignisse identifiziert und sehr detailliert untersucht. Eine Outdoor-Veranstaltung ist mir da bisher nicht untergekommen.

Natürlich passen vollbsetzte Stadien trotzdem nicht in die aktuelle Pandemie-Zeit.

Triasven 23.06.2020 15:55

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1539087)
Gemäß Kontaktverfolgungsstudien aus China, Japan und Taiwan ist die Infektionsgefahr im Freien nicht nur deutlich niedriger, sondern faktisch nahezu nicht vorhanden. Deutlich weniger als 1% der nachgewiesenen infekte lassen sich auf outdoor-Kontakte zu Infizierten zurückführen.

Wenn man sich das Diskothekenvideo mit Djokovic aus dem oben verlinkten SZ-Beitrag ansieht, braucht man sich über eine mögliche Ansteckung des Spielers auf dem Tennisplatz keine ernsthaften Gedanken mehr machen.

Mittlerweile wurden doch schon sehr viele Superspreader-Ereignisse identifiziert und sehr detailliert untersucht. Eine Outdoor-Veranstaltung ist mir da bisher nicht untergekommen.

Natürlich passen vollbsetzte Stadien trotzdem nicht in die aktuelle Pandemie-Zeit.

Die Diskussion hatten wir schon des öfteren ohne, dass man hier ein abschliessendes Ergebnis hat.

Die von dir zitierten Studien sind nur bedingt aussagekräftig, da im Winter durchgeführt.

In diesem Sinne, in Berlin gibts den nä. Hotspot in Friedrichshain.
Und ausser der friedlichen Boatparty, den Antirassismus Demos, der 1. Mai Demo und dem Herrentagswochenende und den illegalen Hasenheide Partys, gibt es (aktuell) keine plausible öffentliche Erklärung für den starken Anstieg der Fallzahlen.

Es ist also nicht auszuschliessen, dass die Ansteckungsgefahr im Freien doch deutlich >1% ist.

DocTom 23.06.2020 16:06

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1539072)
Deine Schuldzuweisung...

nochmal, belege auch Du, dass es nicht diese Menschengruppe war, die zum erneuten Lockdown geführt hat. Es ist nicht meine Schuldzuweisung. Ich bin nur der Meinung, dass dieses Verhalten total Hirnlos ist. Und das ist meine MEinung. Wie die Links-Rosabrille-Träumer-Weltverbessernwoller hier das sehen, geht mir ehrlich am Allerwertesten vorbei.

Und btw, Frage auch an Dich: sind diese Menschen denn entmündigt?

Nein? So what? Freie Entscheidung würde ich mal behaupten.

Damit gehören diese Menschen wegen Mißachtung der Corona Schutzregeln wieder besseren Wissens (weiter oben schon geschrieben, "Unwissenheit schützt in D vor Strafe nicht..."), wie zB Mißachtung der Abstandsregeln, angezeigt und bestraft nach dem aktuellen Maßnahmenkatalog nach Infektionsschutzgesetz.

Mich interessiert nicht, was diese Menschen zu Ihrem so unsozialen Verhalten treibt, nur das viele andere Menschen in den betroffenen Landkreisen darunter nun erneut leiden müssen.:Nee:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:51 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.