triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Laufen (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=46)
-   -   ALTRA Laufschuhe, hat jemand Erfahrung damit? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=37311)

reisetante 22.09.2015 21:35

ALTRA Laufschuhe, hat jemand Erfahrung damit?
 
Hallo zusammen,

gestern habe ich mir das "Running" Magazin gekauft und ich habe dort eine Anzeige für ALTRA Laufschuhe entdeckt. Sie werben mit einer grossen Zehenbox.
Da ich nun auch in meinem zweiten Ironman-Marathon wieder drei Zehennägel opfern musste, obwohl meine Laufschuhe zwei Nummern zu gross und sonst sehr bequem sind (und ich eine Woche vorher bei der Fusspflege war), scheinen mir die ALTRA Laufschuhe mal probierenswert. Sie haben Null Sprengung und trotzdem Dämpfung. Mit Mittelfusslaufstil sollte das doch passen?

Hat jemand Erfahrung damit?

Raylinth 23.09.2015 19:34

Laufe den TheOne2 und bin extrem zufrieden, habe selbst sehr breite Füße und mit den Schuhe absolut keine Probleme mehr.

maksibec 24.09.2015 07:04

Ich hab selber keine Erfahrung, hier aber mal länger und intensiver darüber gehört: http://triathletetraining.com/tag/altra/ u. a. ein langes Interview mit einem der Gründer (wenn ich mich richtig erinnere).

reisetante 27.09.2015 10:58

Zitat:

Zitat von maksibec (Beitrag 1167726)
hier aber mal länger und intensiver darüber gehört: http://triathletetraining.com/tag/altra/ u. a. ein langes Interview mit einem der Gründer (wenn ich mich richtig erinnere).

So ab Minute 33 wird's interessant...
Materialabnutzung muss wohl recht schnell gehen...

flachy 27.09.2020 13:27

Aloha Athleten,

ich war heute das dritte Mal in der laufenden Woche auf der Bahn und bekomme langsam wieder ein Gefühl für das Tempo.
Dazu die News im Netz über diverse Ballerprojekte - von Anne Haug bis hin zu Wildsau Sanders - das pusht mich ungemein.
Bislang bin ich alle Bahn-Workouts mit dem Hoka Carbon X gerannt. Der gibt echt sehr guten Schub bei den Antritten.
Und ich habe mir jetzt aber noch den Altra Escalante 2 in derbem giftgrün geholt.
Jetzt haben wir hier jeden morgen entweder Dauerregen oder 4 Grad oder beides und da springt mir zusätzlich noch ein Modell namens Altra Escalante Racer Aloha in's Auge.
Ehrlich, der Name, das Wetter, die Jahreszeit und in einem normalen Jahr keine zwei Wochen mehr bis Kailua Kona - dieses Modell ist doch ein Fingerzeig des Triathlongottes in Kooperation mit Mumuku, Pele und der Laufschuhindustrie...

Gibt es unter uns vielleicht eine Handvoll Athleten, die bereits Erfahrungen mit Altra im allgemeinen und dem Escalante im speziellen gesammelt haben?
Geiler Schuh für Intervalle und TDL's oder Krücke?
Über bissl Feedback bis die Schuhe geliefert werden, würde ich mich freuen!

Danke und don't stop training!

Memph1921 27.09.2020 17:50

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1554845)
Ehrlich, der Name, das Wetter, die Jahreszeit und in einem normalen Jahr keine zwei Wochen mehr bis Kailua Kona - dieses Modell ist doch ein Fingerzeig des Triathlongottes in Kooperation mit Mumuku, Pele und der Laufschuhindustrie...

Gibt es unter uns vielleicht eine Handvoll Athleten, die bereits Erfahrungen mit Altra im allgemeinen und dem Escalante im speziellen gesammelt haben?
Geiler Schuh für Intervalle und TDL's oder Krücke?
Über bissl Feedback bis die Schuhe geliefert werden, würde ich mich freuen!

Danke und don't stop training!

...einfach großartig geschrieben. :Lachanfall:

Ich laufe den Torin, bin ganz zufrieden damit.
Finde das Konzept mit der breiten Zehenbox und 0mm Sprengung ganz gut, auch um den Körper neue Reize zu geben.
Habe den Escalante 2.0 einmal kurz am Fuß gehabt, denke er eignet sich auf alle fälle für Intervalle und TDL's .

Gruß Memph

shoki 27.09.2020 18:02

Aus dem gleichen Grund wie memph hatte ich mir den Torin geholt (mußte dabei ne halbe Nummer größer nehmen als hoka,Asics,Saucony), ist mittlerweile 3,5 Jahre her.
Suchte damals was von der Dämpfung zwischen clifton u speedgoat. Hat aus meiner Sicht nicht wirklich geklappt, da ich se n Tick straffer finde als den clifton.
Irgendwann scheuerte sich das Innere der Hacke oben auf was dann zu Blasenbildung führte, seitdem nehm ich se im Garten.
Kann jetzt nicht sagen, daß mich das Konzept sonderlich vom Hocker gehauen hat (und da flachy ja auch ein wenig auf n Schick guckt) und mit dem Entenfußstyle sind se jetzt auch nicht der letzte Schrei.
Gab jetzt von meiner Seite aus keine großen Ambitionen nochmal nachzulegen, aber man weiß ja nie.

Zu den von flachy genannten kann ich leider nix beitragen, kamen bislang nicht in Frage.
Feuer frei in die Lausitz.

dandelo 27.09.2020 19:12

Hi, ich laufe den Altra Escalante 1.5 und den Escalante Racer. Beide Schuhe sind vom Schnitt her baugleich. Der Racer ist spürbar leichter und deutlich luftiger. Das Mesh über den Zehen ist recht grobmaschig, so dass ich ihn ungern auf matschigen Feldwegen laufen würde. Den Baaz hast danach im Schuh. Grundsätzlich sind die Schuhe sehr, sehr bequem. Durch die breite Vorfußform kommen sie breiten Füßen extrem entgegen. Kein Gequetsche mehr. Optisch....naja. Der Normale 1.5er ist in meinen Augen eher weich, aber nicht zu weich. Angehem bei langen Läufen. Der Racer schon deutlich direkter und straffer. Eher Kategorie Saucony Fastwitch, aber bequemer. Die 0mm Sprengung fallen auf, aber mir nicht negativ. Da ich sonst 4mm laufe, ist keine Umstellung nötig gewesen. Bisher meine angenehmsten Schuhe. Im Vergleich habe ich Kinvara, Fastwitch und von früher die typischen Asicsschlappen wie Noosa und DS Trainer. Für Vollgaseinheiten den Racer und sonst den Normalen klappt bestens. Bin aufgrund der Bequemlichkeit voll überzeugt und werde der Marke definitiv treu bleiben. Zwei Kumpels von mir sind ebenfalls sehr angetan.
Achja, im Regen saugt sich der normale Escalante recht voll und wird spürbar schwerer. Also bei Sauwetter laufe ich lieber andere. Zur Haltbarkeit kann ich gutes berichten. Nach über 300km sehe ich beim 1.5er nichts was man bei normalen anderen Schuhen nicht auch sehen würde. Leichte Sohlenabnutzung an typischer Stelle. Aber wirklich nicht der Rede wert. Alles gut. Der Racer hat nur ca. 100km runter und steht da wie neu. Fazit: sehr geile Schuhe für breite Füße.

Sikor 28.09.2020 10:26

Ich habe Escalante 1.0 (und 1.5 warten im Schrank :Cheese:), dazu noch Torin 3.5 für langsamere Läufe.
Escalante drängt mich immer, schnell zu laufen und Torin ist einfach sehr, sehr bequem.
Ich liebe beide: sie sind nicht perfekt, aber sehr nah.

flachy 28.09.2020 11:16

Aloha Athleten und vielen Dank für Euer Feedback.

Freue mich wie Hulle auf den ersten Testlauf mit dem "lime-colored" Escalante 2 im Stadion!!!
Und da meine Frau gestern nach ihrem Lauf mit ihren Nike's mir leichte, orthopädische Probleme meldete, habe ich "meinen" zweiten Escalante Racer vorerst aus der Bestellung und einen Torin 4 für sie stattdessen reingepackt.
Vermutlich wird dieser Schuh genau ihrem Laufstil entgegenkommen (sie läuft Vorfuß und hat einen recht breiten selbigen).

Bei mir wird der Laufstil eigentlich erst ab einem Tempo von 4:00 min/km und schneller dynamischer und die Landung verlagert sich Richtung Mittelfuß.
Hier habe ich die Hoffnung, dass der Escalante wie ein Spikes aus meiner Jugendzeit wirkt! Nur eben jetzt statt der Intervalle Sub 3 Min/km eine knappe Minute langsamer, 15 Kilo schwerer, viel besser gedämpft und am Ende dennoch nicht weniger anstrengend!
Dreimal will ich diese Woche erneut im Stadion ballern, dazu zwei easy Run's im Gelände mit dem gemütlichen,ebenfalls zitronengelben Clifton6.
Morgen am "FastTuesday" geht's logischerweise dann das erste Mal diese Woche auf die Bahn mit den Kinvara's.
Dann folgt der "Quick&DirtyRun-Donnerstag"&Carbon X.
Und am "All-Out-Sonntag" kämpfe ich dann hoffentlicht bereits mit den Altra's gegen meine Buddies Ellenbogen an Ellenbogen um jeden Meter in den Kurven!

Ich werde berichten - bis dahin - Don't stop training!

Memph1921 28.09.2020 18:58

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1555029)


Ich werde berichten - bis dahin - Don't stop training!

Ja, ein kleiner Bericht über den Escalante 2 wäre sicherlich interessant. :)

Pippi 28.09.2020 20:50

Habe den Escalante Racer und Vanish XC und den Vanish R

Der Vanish läuft sich sehr direkt, aber wenn man tolle Tagesform hat macht es riesen Spass damit. Vanish XC hat leichtes Profil unten.
Der Vanish R ist das gleiche Modell einfach mit flacher Sohle.

Den Vanish XC bin ich letzten Samstag auf der Bahn gelaufen. Eine 16,48 sprang mit meinen 41 Jahren über die 5000m raus. :)

butschi 29.10.2020 18:30

Zitat:

Zitat von Memph1921 (Beitrag 1555120)
Ja, ein kleiner Bericht über den Escalante 2 wäre sicherlich interessant. :)

Hi,
genau, ein kleiner Bericht würde mich auch freuen :), überlege derzeit mir auch ein paar Escalante 2 anzuschaffen, gibt es denn schon erste Eindrücke oder Erfahrungen?

Wie fallen sie den größentechnisch im Vergleich zu anderen Herstellern wie z.B. Saucony oder Mizuno aus?

flachy 29.10.2020 19:17

Zitat:

Zitat von butschi (Beitrag 1561585)
Hi,
genau, ein kleiner Bericht würde mich auch freuen :), überlege derzeit mir auch ein paar Escalante 2 anzuschaffen, gibt es denn schon erste Eindrücke oder Erfahrungen?

Wie fallen sie den größentechnisch im Vergleich zu anderen Herstellern wie z.B. Saucony oder Mizuno aus?

Aloha,

ich hatte mir den Escalante 2 vor ca. einem Monat gegönnt, 70 Eur bei Hardloop, einem französischen Onlinestore, Preis für meinen ersten Altra top, Lieferzeit 5 Tage, lediglich eine Rücksendung wäre nicht so einfach möglich gewesen, da lag keinerlei Adressaufkleber bei, lediglich ein Lieferschein in französischer Sprache.
Also Achtung, hier sollte Modell&Größe vor der Bestellung klar sein.

Größentechnisch habe ich mich an meine US-Size gehalten, 11,5 passen mir bei Hoka, NB, Saucony und jetzt auch bei Altra.
Die Empfehlung, eine halbe Nummer größer zu wählen, kann gelegentlich bei einer speziellen Fußform stimmen, nämlich dann, wenn der große Onkel auch wirklich die größte Zehe am Fuß sein sollte.
Auch sollten die Füße z. B. im Nike Zoom Fly oder dem Hoka Carbon X den Vorfußbereich gut ausfüllen, dann macht Altra Sinn.
Weniger sinnvoll ist die Passform für Füße, die sich im NB 890/1080, Saucony Kinvara/Ride oder Hoka Clifton/Rincon/Mach/Cavu sehr wohl fühlen.
Der Escalante 2 ist echt seeeehr breit im Vorfuß, sowas muss man unbedingt wollen...
Also vorher echt die Fußform checken.
In der Box ist dann ein Manual beigelegt, welches ein vorsichtiges Herantasten an Form&Nullsprengung beschreibt.
Erste Woche als Hausschuh, zweite Woche easy 15 Minuten traben, blablabla...
Meine Box kam Samstagmittag an, bin am Abend die Gassirunde damit gegangen und Sonntag 7 Uhr ab in's Stadion damit, 4 Kilometer Ein, 10 Kilometer Intervallprogramm, 3 Kilometer Aus.
Ab Kilometer 12 hat es in der Wade ziemlich gezwiebelt.
Die fehlende Sprengung hab ich nur beim lockeren Lauf gemerkt, dass hat sich Scheisse angefühlt.
Bei den Intervallen war es sehr gut.
Seither habe ich das Modell bei einer meiner beiden Tracksessions pro Woche an, insgesamt bislang ca. 60 Kilometer.
Auf dem Tartan und hohem Speed (Vorfuss oder wenigstens NICHT FERSE) ein sehr gutes Gefühl, davor und danach eher nicht.
Definitiv riskant kann z. B. eine Schuhrotation mit Escalante, Reebok, Mizuno, Nike und/oder Adidas werden, da deren Laufmodelle allesamt mit 8 bis 13 Millimetern Sprengung ausgestattet sind.
Da lieber mit NB, Saucony, Newton, Hoka, Topo durchmischen, deren bekannteste Modelle dezente 0 bis 5mm Sprengung aufweisen.

Interessant vielleicht auch noch folgende, subjektive Eindrücke:
Beim ersten Run hab ich zweimal nachgeschnürt, der Platz im Vorfuß ließ mich glauben, dass ich zu locker im Schuh stehe.
Es gibt keine Fersenkappe, es gibt keinerlei stabilen Materialien im Oberschuh, es ist einfach eine fest gestrickte Socke.
Luft geht durch, Niesel, Tau, Regen sind nach vier Schritten direkt auf dem Fuß.
Die Schnürsenkel sind 10 cm zu lang, dass sowas bei einem 140 Euro Schuh einer Special Runners Interest Marke passiert, ist definitiv Mist...
Die Zunge ist sehr dünn, wie beim Carbon X oder Vaporfly Next - das ist o. k., funktioniert gut.
Der Schuh ist für die gebotenen (wenigen) Features ziemlich schwer, wobei der Schwerpunkt in der Sohle liegt.
Die Dämpfung liegt merklich unter dem Kinvara und fällt ziemlich straff aus.
Falls jemand den NB 890 oder Zoot Ultra TT kennt - in dieser Liga verorte ich den Escalante 2 - mir leider als Daily Trainer zu direkt, zu hart.

Der Schuh besitzt kein nennenswertes Profil, stattdessen farblich abgesetzte Fußabdrücke als Aussensohle - definitiv eine geile Optik und Achtung bei feuchter Tartanbahn, da geht die Post in den Kurven der Fliehkraft entsprechend ab, Claudia Pechstein wär neidisch...

Bei meinen 3000m Testläufen ordnet er sich nach dem Carbon X und vor dem Rincon2 ungefähr auf Niveau Kinvara 11 ein.

Altra hat seit Montag übrigens ein Halloween Sale auf der europäischen Website, damals gab es den Escalante zwischen 49-59 Eur noch in vielen Größen. Mittlerweile hat sich die Auswahl reduziert...

Würde ich mir das Modell in 2021 noch einmal kaufen?
Nein, ich habe keine orthopädischen Probleme bei den o. g. Modellen und somit keinen Grund, auf soviel Komfort zu verzichten.
Für mich macht der Escalante dennoch als Trainings Mittel für einen aktiven Laufstil Sinn und ich werde ihn weiterhin einmal die Woche zum Ballern auf der Bahn nutzen - morgen 18 Uhr geht's bei Vollmond mit Stirnlampe wieder im Stadion steil, 3000m almost all out plus paar 300er, hier liegt der Fokus auf hohen Kniehub mit 100TP.
Dafür ist er perfekt, Vorfreude steigt!

Offseason läuft - enjoy training!

butschi 29.10.2020 20:11

@Flachy: vielen Dank für den ausführlichen Bericht und deine Eindrücke :Blumen:

Jetzt hast du mich aber echt zum Krübeln gebracht, ob er für meinen gedachten Einsatzzweck (lockere Läufe auf geschotterten Wegen) der richtige Schuh ist?!

Bin eigentlich hauptsächlich wegen dem breiten Vorfuß auf Altra gekommen, da ich bei den meisten anderen Herstellern immer an der Grenze bin und ich die 0 mm Sprengung auch interessant finde => laufe sonst beispielsweise den Mizuno Wave Duel Sonic oder den Saucony Kinvara mit jeweils 4 mm Sprengung und komme damit super zurecht, phasenweise bin ich kürzere Einheiten auch schon mal mit den Vibram FiveFingers gelaufen!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.