triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Radfahren (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Verhalten an roter Ampel / Bahnübergang (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=50064)

Globe84 05.10.2021 00:39

Verhalten an roter Ampel / Bahnübergang
 
Hi Community,

in letzter Zeit hatte ich oft die Situation, dass ich an einer roten Ampel oder an einem geschlossenen Bahnübergang eine längere Wagenkolonne vor mir hatte. Manchmal fahr ich dann (wenn es der Gegenverkehr zulässt) an den stehenden Autos links vorbei und versuche mich entweder unmittelbar vor die Ampel zu stellen oder so weit wie möglich nach vorne zu kommen. So richtig wohl damit fühle ich mich aber meist nicht.


Ich dachte ich nutze mal die Schwarm-Intelligenz hier im Forum um nachzufragen wie ihr das handhabt. Fahrt ihr an den Autos vorbei oder bleibt ihr in hinterster Position stehen?

Grüße

LidlRacer 05.10.2021 01:14

StVO §5, Abs. 8:
"Ist ausreichender Raum vorhanden, dürfen Rad Fahrende und Mofa Fahrende die Fahrzeuge, die auf dem rechten Fahrstreifen warten, mit mäßiger Geschwindigkeit und besonderer Vorsicht rechts überholen."

Ob und wie ich ich das konkret mache, ist i.d.R. davon abhängig, inwieweit ich anschließend zum Verkehrshindernis würde, was ich möglichst vermeiden will.
Oft fahre ich nur so weit vor, dass ich hinter einem nicht besonders schnellen Fahrzeug bleibe, das idealerweise auch noch einen guten Windschatten bietet (Traktor, Lkw o.ä.).

Wenn aber ein Autofahrer erkennbar extra weit recht rüber zieht, um genau dieses erlaubte Rechtsvorbeifahren zu unterbinden, kann es auch gerne mal passieren, dass ich doch links vorbei fahre.

PS:
Mich irritiert gerade das "auf dem rechten Fahrstreifen".
Wenn man das ernst nimmt, dürfte man also nicht rechts an den Autos auf der Geradeaus- bzw. Linksabbiegerspur vorbei, wenn es eine oder mehrere Spur(en) rechts daneben gibt.

welfe 05.10.2021 06:42

Ich fahre - wenn der Platz es zulässt - rechts dran vorbei und bleibe dann auch möglichst weit rechts. Damit handle ich mir zwar mindestens einmal pro Tag einen Stinkefinger ein, aber ich verweise dann freundlich auf die StVO. Macht die (meist) Herren am Steuer zwar auch nicht freundlicher, aber was soll‘s.

HerrMan 05.10.2021 07:03

Und ich dachte es geht darum ob man einfach mal rüber rollt, wenn die Schranke noch nicht runter ist oder an der Kreuzung weit und breit kein Auto zu sehen ist.....

Grünwählerforum !:Lachanfall:

Benni1983 05.10.2021 07:09

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1627142)
Und ich dachte es geht darum ob man einfach mal rüber rollt, wenn die Schranke noch nicht runter ist oder an der Kreuzung weit und breit kein Auto zu sehen ist.....

Grünwählerforum !:Lachanfall:

Über Rot mit dem Rad finde ich assi.
Wer das macht, schadet unserem Sport bzw. Image und bekräftig damit die RadunfreundlichenAutofahrer.

Ja, Grün hab ich natürlich gewählt...was sonst?:Lachen2:

Thorsten 05.10.2021 07:13

Zumindest so weit nach vorne fahren, dass man die nächste Grünphase noch sicher mitnimmt. Da die Autos einen in der Regel eh kurz danach wieder überholen, reicht mir das aus. Die Pole Position muss es nicht unbedingt sein.

Bei links oder rechts dran vorbei bin ich flexibel, wie es besser passt.

jannjazz 05.10.2021 08:04

Zitat:

Zitat von Thorsten (Beitrag 1627145)
Zumindest so weit nach vorne fahren, dass man die nächste Grünphase noch sicher mitnimmt. Da die Autos einen in der Regel eh kurz danach wieder überholen, reicht mir das aus. Die Pole Position muss es nicht unbedingt sein.

Bei links oder rechts dran vorbei bin ich flexibel, wie es besser passt.

100%! Am Besten Fine ich „muss es nicht unbedingt“ hier lese ich auch „kann ruhig“.

Jimmi 05.10.2021 08:25

Ich bleibe wo ich bin, wenn die Autos, welche ich auf dem Standstreifen überhole nach dem Grünwerden der Ampel hinter mir her kriechen müssten, weil Überholen aufgrund der Enge der Fahrbahn nicht möglich ist.
Es fällt mir kein Zacken aus der Krone, wenn ich nicht bis zur Ampel oder der Bahnschranke nach vorne rollere.

Es würde mich aber interessieren, ob jemand routinemäßig Autofahrer bittet, ihren laufenden Motor abzustellen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:35 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.