triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

DocTom 02.03.2020 17:40

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1513641)
Waren bestimmt supergute und supergünstige Nudeln.:Lachanfall:

Die Menschheit ist total am abdrehen.

Mehl erst in einer Woche wieder, Zucker noch eine halbe Palette, Nudeln nahezu ausverkauft...
War schon leer heute im Kaufland was die Kunden anging, leider auch die Regale.:Lachanfall:

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1513644)
...wie massenhaft Leute 2 Einkaufskörbe voller Zeug rausschieben. Ich glaube nicht, dass dem so ist. Falls ja, dann halte ich das auch für übertrieben.

doch doch, die anderen Kunden habe tatsächlich die Wagen voll gehabt, ein Pärchen sogar zwei Einkaufswagen...

Total plemplem...

Körbel 02.03.2020 17:43

Was machen "Die" wenns mal wirklich richtig ernst wird???:Gruebeln:

Hafu 02.03.2020 17:59

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1513646)
...

doch doch, die anderen Kunden habe tatsächlich die Wagen voll gehabt, ein Pärchen sogar zwei Einkaufswagen...

Total plemplem...

Da müsste man wissen, wie groß der jeweilige Haushalt ist. Auch Pärchen können Kinder haben, bei den Eltern oder in einer WG wohnen.

Vor einem Jahr als wir noch zu fünft waren, oder auch zwischendurch jetzt z.b. über weihnachten oder den Semesterferien bedeutete ein normaler Wocheneinkauf bei uns einen randvoll gefüllten Wagen Lebensmittel.

Und jeweils eine Woche später dasselbe, zumindest wenn man regelmäßig auch frische Sachen wie Gemüse, Obst etc. kauft, die im Wagen ordentlich Volumen wegnehmen, ebenso wie Getränke. Mit mehreren Ausdauersportlern im Haushalt bzw. Kindern im Wachstumsalter wird einfach mächtig was verfuttert bei drei Mahlzeiten am Tag.

Am letzten Freitag haben wir uns auch beim üblichen Wocheneinkauf mit deutlich mehr als dem Üblichen versorgt: also mehr Nudeln, mehr Reis,mehr passierte Tomaten, Haferflocken, Brotbackmischungen, Milch usw. Genug, um ohne Anstrengung auch mal zwei bis drei Wochen unter häuslicher Quarantäne zu überstehen, ohne dann unmittelbar Freunde bzw. Nachbarn nerven zu müssen, dass diese Einkäufe für einen erledigen.

Häusliche Quarantäne kann sehr schnell und ohne dass man noch Möglichkeit hat, sich vorzubvereiten, behördklich angeordnet werden, sobald jemand aus dem persönlichen Umfeld, mit dem man unmittelbaren Kontakt gehabt hat postiv getestet wird und bedeutet dann, dass man von da an nicht mehr einfach selber einkaufen kann, sondern daheim (in der Regel kerngesund) rumsitzt, bis mehrere Tests auf Coronavirus im Abstand von zwei Wochen negativ ausgefallen sind.

qbz 02.03.2020 18:13

Wie es eigentlich nicht laufen sollte, zeigt der erste nachgewiesene Covid-19-Fall in Berlin, wo die Erkrankung auch nur zufällig entdeckt wurde und die Notaufnahme der grossen Uni-Klinik (Virchow) den Patienten zunächst wieder nachhause schickte, weil sie kein Covid-19 vermuteten. Nachdem die Testergebnisse bekannt wurden, musste die Notaufnahme für 24h geschlossen werden und alle Mitarbeiter sind jetzt freigestellt und das Covid-19 Ablaufprogramm für diesen einzelnen Patienten und seine Kontaktpersonen kam ins rollen.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/c.../25599658.html

DocTom 02.03.2020 18:14

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1513651)
...im Haushalt bzw. Kindern im Wachstumsalter wird einfach mächtig was verfuttert ...

Du machst mir Angst...:Cheese: :Blumen:

Jörn 02.03.2020 18:52

Im Krisenstab des Gesundheitsministerium sah man immer wieder einen riesigen Monitor mit Live-Daten über die Ausbreitung des Virus.

Dieses Dashboard ist eine öffentlich zugängliche Webseite, durchaus interessant:
https://gisanddata.maps.arcgis.com/a...23467b48e9ecf6

Nobodyknows 02.03.2020 19:16

Zitat:

Zitat von Jörn (Beitrag 1513638)
Nudelregal in meiner Frankfurter Nachbarschaft.

Wissen denn die Hamsterkäufer nicht, dass Nudeln aus Italien und Reis aus China kommt? ;)

Gruß
N. :Huhu:

...und hat keiner mehr Kartoffeln im Keller? :Gruebeln:

Flow 02.03.2020 21:59

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1513651)
Häusliche Quarantäne kann sehr schnell und ohne dass man noch Möglichkeit hat, sich vorzubvereiten, behördklich angeordnet werden, sobald jemand aus dem persönlichen Umfeld, mit dem man unmittelbaren Kontakt gehabt hat postiv getestet wird

Eventuell auch nur solange Stufe 1 der allgemeinen Pandemieplanung (Eindämmung) läuft ?
Wenn man mal vierstellige Infektionszahlen in der Stadt hat, müßte ja nahezu komplette Ausgangssperre verhängt werden ... :-((


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:42 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.