triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 28.10.2017 15:33

Zitat:

Zitat von TiJoe (Beitrag 1339010)
Welche Erkenntnisse wurden denn gewonnen?

Da will ich nun nur für mich sprechen, es geht ums Kraulen:
  1. Meine rechte Hand hängt beim Zug schlaff am Arm. Das hatte ich gar nicht auf dem Schirm.
  2. Meine Körpermitte ist nicht besonders stabil. Das war leider zu erwarten. ;)
  3. Meine Hüftrotation ist übertrieben ausgeprägt.
  4. Ich mache einen Scherenbeinschlag (wenn ich nicht auf die Beine achte). Angesichts meiner sonstigen Probleme ist das nicht überraschend. Ich hätte aber nicht gedacht, dass es so offensichtlich ist.
  5. Meine Hand ist im Wasser ziemlich tief. Das ist aber für jemanden, der zum "dropped elbow" neigt, eine eher gute Nachricht.

Wo es nix zu mosern gab, war meine Rollwende. Wie ich heute erfahren habe, mache ich eine "amerikanische".

Und zum Schmetterling habe ich auch keine detaillierte Kritik gehört, außer dass ich sehr lahmarschig schwimme. :)

FlyLive 28.10.2017 19:03

Moment mal.
Schnodo schwimmt optisch wie ein gut schwimmender Triathlet. Oder eben ein mäßig schwimmender Schwimmer. Rein stilistisch fast schön....aber nach seinen eigenen Angaben, etwas zu langsam. Die Rollwende taugt fürs Lehrbuch :Blumen: und sein geschultes Auge sieht tatsächlich viele kleine Mängel bei seinen Mitschwimmern. Kompliment :cool:
BellaSchnodos Butterfly wirkt fast so entspannt wie Bellamarthas Schwimmeleganz.:Huhu:

Zu meiner Mängelliste !

- Der Armzug links ist wenig effektiv und sollte mehr durch Körperspannung ( Latissimus ) unterstützt sein.
- der Kopf ist zu hoch und der Nacken muss mehr in der Verlängerung zur Wirbelsäule gehalten werden.
- die Fußhaltung ist wenig locker
- meine Rollwende verschenkt Zeit und taugt im Flachwasser zum Kachelbreaker. Und überhaupt für meine Gesundheit eher gefährlich als sinnvoll :Lachanfall:

Insgesamt aber geht's schon, da ich nicht negativ im Bad auffalle.

Schön war's. Und wenn wir uns nach einigen Wochen der Übung, wieder treffen, dann freue ich mich auf ein Wiedersehen.:Blumen:

FlyLive 28.10.2017 19:16

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1339012)
Da will ich nun nur für mich sprechen.........

Wo es nix zu mosern gab, war meine Rollwende. Wie ich heute erfahren habe, mache ich eine "amerikanische".

https://m.youtube.com/watch?v=ScGdXxx8lxk
Ab 5:20 Minuten

schnodo 28.10.2017 23:43

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339039)
Insgesamt aber geht's schon, da ich nicht negativ im Bad auffalle.

Ja, von wegen! Schon beim Einschwimmen kam ein Hinweis eines Stammgastes, dass die schnelle Bahn die andere ist! :Lachen2:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339039)
Schön war's. Und wenn wir uns nach einigen Wochen der Übung, wieder treffen, dann freue ich mich auf ein Wiedersehen.:Blumen:

Besser hätte ich's nicht schreiben können! :Blumen:

TiJoe 29.10.2017 07:58

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339041)

Man lernt nie aus, diese Unterscheidung kannte ich noch nicht!

Gruß, der "Europäer"! :cool:

schnodo 29.10.2017 18:17

Es war mal wieder schön im Wasser aber kein besonders glorreicher Tag in der schnodolischen Schwimmgeschichte. Ich bin im Licht der Herbstsonne, die durchs Dach des Cabriobeckens schien, insgesamt 4100 m geschwommen.

So recht zusammenlaufen wollte nichts und deswegen habe ich mich auf etwas vermeintlich Einfaches konzentriert: Mit Flossen schwimmend, linken Arm ausgestreckt, rechten Arm angelegt, bei jedem sechsten Beinschlag auf der rechten Seite atmen.

Das soll dazu dienen, mir eine stabile Körperposition einzubleuen, die mir, wie beim UNCO Drill festgestellt, leicht abhanden kommt. Das klappte recht gut und hatte auch positive Auswirkungen auf den UNCO. Obwohl dieser mit links ziehen und rechts atmen immer noch total katastrophal ausfällt, gelingt es mir mit etwas Glück und Konzentration immer öfter, eine Bahn einzuschieben, wo die Bewegung tatsächlich ansatzweise dem gewünschten Takt folgt.

Zwischendurch bin ich zur Gaudi und für die tiefe Kopfposition noch einige Bahnen mit Atmung bei jedem Zug geschwommen. D.h. nicht bei jedem zweiten, sondern tatsächlich bei jedem Armzug abwechselnd links/rechts auf der ziehenden Seite einmal atmen. Wer das noch nicht ausprobiert hat, wird sich wundern. :)


Bildinhalt: GoSwim – FREESTYLE – Breathe Every Stroke


PS: Was mein "schlaffes rechtes Handgelenk" angeht, habe ich festgestellt, dass ich beim Rückenschwimmen ziemlich gut darauf achten kann, dass es stabil bleibt und Unterarm und Hand eine Linie bilden. Vielleicht überträgt sich das auch aufs Kraulen.

bellamartha 30.10.2017 07:36

Zitat:

Zitat von TiJoe (Beitrag 1339010)
Na das hört und sieht sich doch super an! 👍

Welche Erkenntnisse wurden denn gewonnen?

Gruß Joe

Hier auch noch meine Erkenntnisse des kurzen Treffens:

- Bruchsal ist keine sehr hübsche Stadt, aber ich weiß jetzt immerhin mal, wo sie liegt.
- Es war schön, schnodo mal wieder zu sehen und Flylive mal "in echt" kennenzulernen.
- schnodo ist ein aufmerksamer, geduldiger Lehrer, der sich mit Schwimmen echt gut auskennt.
- Flylive ist ein besonders interessanter Mitmensch, über dessen Sichtweisen und Lebenseinstellungen der Liebste und ich noch länger sprachen, weil sie dazu anregen, einiges im eigenen Leben zu überdenken. Danke dafür!
- Das Schwimmbad in Bruchsal ist erstaunlich leer. Noch erstaunlicher ist, dass sowohl schnodo als auch Flylive behaupteten, ihre Heimatbäder seien samstags um die Zeit eher noch leerer! In Essen ist es eher ein Gefühl, in einem Heringsschwarm mitzuschwimmen.
- Auch wenn man, wie ich im Moment, konsequent gar nicht schwimmt, stimmt die alte Wahrheit: Schwimmen ist super und macht viel Spaß!
- Die beiden Herren waren sehr freundlich zu mir und sagten, bei mir sei nix zu bemängeln. Das ist natürlich charmanter Quatsch, aber wie jede Frau freue ich mich über charmanten Quatsch. :Cheese:
- WIR WOLLEN EIN SIFI-TREFFEN IN DIESEM JAHR! BITTE KEKO!

Zusammenfassung: Es war nett, schade, dass Mirko keine Zeit hatte und TiJoe, denn beim nächsten Treffen wird mir die Anreise wohl zu weit sein. Allerdings bin ich ja ab und an mal in Speyer und werde dann rechtzeitig Bescheid geben, vielleicht klappt es ja dann noch mal.

Viele Grüße
J.

FlyLive 30.10.2017 14:11

Zitat:

Zitat von bellamartha (Beitrag 1339337)
Hier auch noch meine Erkenntnisse des kurzen Treffens:

- Bruchsal ist keine sehr hübsche Stadt, aber ich weiß jetzt immerhin mal, wo sie liegt.
...........
- schnodo ist ein aufmerksamer, geduldiger Lehrer, der sich mit Schwimmen echt gut auskennt.
- Flylive ist ein besonders interessanter Mitmensch, über dessen Sichtweisen und Lebenseinstellungen der Liebste und ich noch länger sprachen, weil sie dazu anregen, einiges im eigenen Leben zu überdenken. Danke dafür!
- Das Schwimmbad in Bruchsal ist erstaunlich leer. Noch erstaunlicher ist, dass sowohl schnodo als auch Flylive behaupteten, ihre Heimatbäder seien samstags um die Zeit eher noch leerer! In Essen ist es eher ein Gefühl, in einem Heringsschwarm mitzuschwimmen.
- Auch wenn man, wie ich im Moment, konsequent gar nicht schwimmt, stimmt die alte Wahrheit: Schwimmen ist super und macht viel Spaß!
- Die beiden Herren waren sehr freundlich zu mir und sagten, bei mir sei nix zu bemängeln. Das ist natürlich charmanter Quatsch, aber wie jede Frau freue ich mich über charmanten Quatsch. :Cheese:
...................

Hallo Bellamartha,

zu Brusel (Bruchsal) : Wenn man, wie ihr über das Gewerbegebiet an der Autobahn in die kleine Stadt kommt und nicht weiter vordringt als bis zum Bahnhof, dann kann ich deine Ansicht teilen. Aus allen anderen Himmelsrichtungen aber, ist Bruchsal optisch vorteilhafter und nicht nur , nicht hübsch. Es gibt auch nette Wohngebiete und eine kleine Fußgängerzone :) .

Deine Sicht auf Schnodos Schwimmlehreraugen teile ich. Auch seine ruhige und sachliche Art empfinde ich als sehr angenehm.

Zu deiner Meinung über mich, sage ich Danke. Meine Einstellung und Sichtweise ist privat und vielleicht auch nur für mich geeignet. Jeder darf diese natürlich für sich selbst annehmen ..... wenn Er / Sie sich davon überzeugt bekommt.

Zu Dir : lebendig, interessant ( Konsum....) und sportlich elegant im Wasser :Blumen: . Wahrscheinlich gab es auch bei Dir schwimmerische Kleinigkeiten zu verbessern - es sah aber so leicht aus, das man das nicht durch laienhaftes Geblubber zerstören will. Einfach weiter schwimmen !

Schwimmbäder - hatte heute die abgesperrte Schwimmerbahn für ca. 40 Minuten für mich alleine. Ansonsten waren wir max. zu Dritt im Kreisverkehr.:liebe053:
3,8km in 1:08 Std. in allen Lagen.


@Stöffchen

Ich hatte heute eine eher modische als schnelle Badehose an. Meine 50er waren 2-3 Sekunden lahmer als sonst, bei eigentlich gutem Gefühl. Das ist mir aber schon öfter aufgefallen, das es Materialien gibt, die einfach nicht durchs Wasser wollen, obwohl diese dafür gemacht sind.
Eine Triathlonhose von CW (haha) ist mir auch schon sehr unangenehm aufgefallen. Ein Bremsstoff ohnegleichen.

Sind Wettkampfbadehöschen bekanntermaßen schneller und welche sind empfehlenswert für den Wettkamp ?


Grüße FlyLive

P.S.: Ach , fast versäumt......natürlich viele Grüße auch an Bellas Begleitung ! Auch ein angenehmer Mensch !


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:55 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.