triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Triathlon-Einsteiger: Wettkampffragen (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=78)
-   -   Vorbereitung in nur 1 Monat (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48692)

Lpo1234 18.09.2020 12:00

Vorbereitung in nur 1 Monat
 
Hallo alle,

ich möchte am 12. September 2021 in Erkner zum ersten Mal an einem Triathlon teilnehmen (olympische Distanz). Ich kann schon relativ gute Distanzen schwimmen und laufen und glaube, dass dieses Ziel mehr als realistisch ist, was diese Teile angeht.

Aber: ich wohne bis Ende Juli 2021 in Brasilien und will kein Rennrad hier kaufen, da es deutlich teurer ist und es schwierig wäre, es nach Deutschland zu transportieren. Ich könnte ein Spinningrad ausleihen, um bis dahin zu trainieren, aber ich hätte nur ca. 1 Monat Zeit, um dann in Deutschland ein Rad zu kaufen und mit einem echten Rad zu trainieren und um den Wechsel vom See aufs Rad usw. zu üben.

Meine Frage ist: Denkt ihr, dass das machbar ist? Oder sollte ich das schon aufgeben und lieber auf ein Triathlon im Jahr 2022 hinzielen?

Ich freue mich auf eure Meinungen.

Viele Grüße
Luan

spanky2.0 18.09.2020 12:06

Hi Luan,

Willkommen im Forum :Huhu:

Ich denke es sollte gar kein Problem sein, sich für eine olympische Distanz auf dem Spinningrad vorzubereiten (was spezifische Kraft und Ausdauer angeht). Im letzten Monat solltest du Dich dann aber vor allem an dein Fahrrad gewöhnen und Dir die notwendigen technischen Fertigkeiten aneignen. Wenn die OD in der Nähe deines Wohnorts stattfindet, empfiehlt es sich auch die Wettkampfstrecke im Vorfeld 1-2 mal abzuradeln.

Viel Spass schonmal beim tria-nieren! ;) :Blumen:

NBer 18.09.2020 13:05

ich bin verwirrt. eine frage am 17.9.20 zu einem wettkampf am 12.9.20..........

uruman 18.09.2020 13:12

Willkommen in Forum !

Wo bist du in Brasilien ?

Stefan 18.09.2020 13:22

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1553186)
ich bin verwirrt. eine frage am 17.9.20 zu einem wettkampf am 12.9.20..........

Beim Datum ist auch die letzte Stelle entscheidend. Zwischen Beitragsdatum und Wettkampf liegt fast ein Jahr.:Cheese:

NBer 18.09.2020 13:24

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1553196)
Beim Datum ist auch die letzte Stelle entscheidend. Zwischen Beitragsdatum und Wettkampf liegt fast ein Jahr.:Cheese:

ah, ok, so weit hatte ich gar nicht gelesen, weil es ja nur um einen monat ging..... :-)
aber um auch etwas zum thema beizutragen. meinen ersten triathlon (damals war die olympische distanz sowieso das kürzeste, das es gab) habe ich aus reinem lauftraining heraus mitgemacht. die 1,5km bin ich gebrustet, auf dem rad war ich so "schnell" wie heute bei meinen lockeren trainingsausfahrten, das laufen ging gut, da ich das ja wie gesgat etwas trainiert hatte. natürlich war ich insgesamt eher langsam unterwegs, hat aber trotzem spaß gemacht und ich bin gut durchgekommen. insofern - einfach mitmachen.

iChris 18.09.2020 13:32

Bestünde nicht die Möglichkeit ein vielleicht günstiges Rad in Brasilien zu kaufen, dass du dort dann gebraucht verkaufst und in Deutschland ein neues zulegst.

Training auf dem Spinningrad ist sagen wir mal Semi-Optimal aber natürlich besser als gar nichts. Gerade wenn du radfahr-technisch noch nicht so geübt bist, hilft halt nur auf dem Rad in freier Wildbahn zu trainieren.

Eine OD kannst du denke ich aber so oder so in Angriff nehmen :Blumen:

Lpo1234 18.09.2020 14:59

Danke an alle für eure Meinungen!

Ich bin in Belo Horizonte, Brasilien. Radfahren ist hier kompliziert, sehr bergisch und sehr viel Verkehr... es gibt ein See, worum man fahren kann, aber das liegt etwas weit weg und ich habe kein Auto.

Also ich schaue, wie ich das mache, aber die Antworten haben mich schon ermuntert.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:18 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.