triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Elektromobilität (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=37652)

Hafu 29.05.2019 13:08

"Endlich" gibt es auch noch 'nen elektrischen Porsche!. Mit über 2t nicht viel leichter als Audi E-Tron und Model S, aber dafür natürlich noch weniger alltagstauglich und noch teurer, wie es sich für einen Porsche gehört.

Zitat:

Zitat von FAZ
Doch bei aller Raserei ist eines anders in diesem Porsche. Wo bei Elfer & Co mit der Drehzahl der Puls steigt, sich auf dem Trommelfell eine Gänsehaut bildet und irgendwann das Blut zu kochen beginnt, wirkt selbst das Topmodell des Taycan seltsam klinisch, kühl und antiseptisch. Emotionen und Sinnesreize sind bei Elektroautos einfach Mangelware.

(SIC)

Der Testbericht des FAZ-Automobilsparten-Redakteurs liest sich für mich ein wenig wie von jemandem geschrieben, der ein echt pathologisches Verhältnis zu Autos generell hat, aber dann habe ich mich daran erinnert, wie ich manchmal die Kette bei meinem Wettkampf-TT putze (nicht weil sie wirklich dreckig ist, sondern weil sie nicht aussieht wie neu) und dann bemühe ich mich doch wieder um Toleranz.

chris.fall 29.05.2019 13:16

Moin,

Zitat:

Zitat von Greyhound (Beitrag 1455150)
Das kommt auf die Motorengröße an. Wenn man einen großen Motor hat und das Auto bei 250km/h elektronisch abgeregelt, dann nutzt man nicht die Spitzenleistung. Je nach cw Wert braucht ein Auto ~250 PS um 250km/h zu fahren.
Die Spitzenleistung wird eher beim Beschleunigen abgerufen.

Ok, danke! :Blumen:

Ich denke, Du bist da als Batterieentwickler fachlich näher dran und habe deswegen den Leistungsvergleich ICE/Tesla bei 250 km/h korrigiert.


Viele Grüße,

Christian

MattF 29.05.2019 14:18

Zitat:

Zitat von alpenfex (Beitrag 1455104)

Seine Antwort: "Das ist eben so" und "was geht es dich an, Du zahlst eh eine Pauschale".

Wie möchte man diese Art Mensch bitte zum Wandel bewegen?

Co2 Steuer.

Hafu 29.05.2019 14:20

Pass vielleicht thematisch auch noch ganz gut hier in diesen Thread, obwohl es nichts mit Elektromobilität, wohl aber mit kulturellen Unterschieden im Verhältnis zum Auto von Ländern, die geografisch gar nicht so weit voneinander entfernt sind, zu tun hat:

In den Niederlanden gab es gestern einen Streik im öffentlichen Dienst, weshalb auch eine von vielen Radfahrern genutzte Fährverbindung in die Amsterdamer Innenstadt ausfiel.

Als Reaktion wurde dort kurzerhand von der Stadtverwaltung (also von der Politik) ein reiner PKW-LKW-Tunnel vorübergehend für Autos komplett gesperrt, damit ihn ersatzweise die Radfahrer nutzen und trotzdem weiter mit dem Rad ohne Umwege in die Innenstadt gelangen konnten.

Schwer vorstellbar derzeit (noch) solch eine Maßnahme in deutschen Großstädten, aber ich glaube schon, dass sich das noch ändern wird. Denn es ist ebenfalls schwer vorstellbar, dass die aktuellen Fridays-for-Future-Demonstranten mehrheitlich die SUV-Fahrer von morgen sein werden.

MattF 29.05.2019 14:26

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1455185)

Schwer vorstellbar derzeit (noch) solch eine Maßnahme in deutschen Großstädten,

In den NL haben sie die kritikal Mass erreicht.:)

glaurung 02.06.2019 14:04

https://www.auto-motor-und-sport.de/...utral-antrieb/

Thorsten 02.06.2019 14:26

Jetzt hätte nur noch jemand den Artikel vor der Veröffentlichung nochmal durchlesen müssen und die haarsträubenden Satzbaufehler (wohl durch umstellen der Sätze, copy, paste etc. entstanden) ausmerzen. Liest sich teilweise echt schlimm und lässt sich nur durch Ignoranz ertragen.

glaurung 02.06.2019 14:32

Zitat:

Zitat von Thorsten (Beitrag 1455809)
Jetzt hätte nur noch jemand den Artikel vor der Veröffentlichung nochmal durchlesen müssen und die haarsträubenden Satzbaufehler (wohl durch umstellen der Sätze, copy, paste etc. entstanden) ausmerzen. Liest sich teilweise echt schlimm und lässt sich nur durch Ignoranz ertragen.

Allerdings. Ultrapeinlich. Vielleicht wollte der Schreiberling das Ding noch schnell vor Feierabend raushauen. :Cheese:

Am geilsten ist der 1 Mrd vs. 28 Mrd Vergleich. Nichts neues, zeigt aber ganz gut, wie lächerlich es ist, dass es in punkto Tankstellen erst so langsam brauchbar anrollt. In China geht das in Kürze wohl wieder mal schneller. Man nimmt einfach mal ordentlich Geld in die Hand und baut rund um die Megacity Shanghai ein paar H2- Autobahnen.... Und schon läufts.... Ich bin gespannt auf die Dynamik, mit der es weltweit weitergeht. Wenn der derzeitige Schwung, den man seit gut einem halben Jahr überall sieht, so weitergeht, dann nach ich mir überhaupt gar keine Sorgen mehr.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.