triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

keko# 17.12.2021 11:35

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1638957)
...

Natürlich liegt in unserem Gesundheitssystem einiges im Argen. Da kann und muss man viel verbessern von der Bezahlung bis zum Personalschlüssel. Man darf aber auch nciht vergessen, auf welch hohem Niveau wir da jammern und dass wir auch jetzt schon eines der besten Gesundheitssysteme der Welt haben.

Ich habe ja erst gestern die paradisischen Zustände in DE erwähnt, wenn man kaputte Staaten heranzieht, in denen es nicht mal ein halbwegs funktionierendes Gesundheitssystem gibt. Man sollte das aber nicht als Ruhekissen nutzen, sondern nach "oben" schauen und den Finger nach wie vor in die Wunden legen, damit es noch besser wird.

keko# 17.12.2021 11:46

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1638960)
...

Das Kernproblem der Altenpflege, der normalen Krankenpflege und der Intensivpflege ist aber nunmal, dass es ein psychisch fordernder Schichtdienstberuf mit regelhaften Wochenenddiensten und Nachtdiensten ist.
Das lässt sich nie befriedigend lösen, denn Schicht- und Nachtdienste stehen zwangsläufig im Widerspruch zum Lebensrhythmus von Schulkindern oder auch Ehe- und Lebenspartnern mit klassischem 9-5-Job und freien Wochenenden.
Auch eine bessere Bezahlung löst dieses Dilemma nicht. Ohnehin wird das Gehalt in einem Beruf mit reichlich offenen Stellen ohnehin nicht durch Tarifverträge, sondern durch den Markt geregelt, so dass aktuell ein Intensivpfleger in westdeutschen Großstädten mit um die 50 000 durchaus doppelt so viel verdient, wie z.B. Altenpflegehelfer.

Hier in Stuttgart rennen die Bewerber Daimler und Porsche die Türen ein. Egal ob Schichtdienst oder nicht. Gestern konnte ich lesen, dass Daimler bis zu 6.000€ Prämie für 2021 an Beschäftigte ausgibt.
50.000 vedient in etwa ein normaler Facharbeiter in der Produktion. Eine mir gute bekannte Sekretärin verdient 60.000. Warum sollte sie in die Pflege gehen und für 25.000 am Ende noch schichten?

noam 17.12.2021 11:56

Es hat eben auch viel mit Wertschätzung zu tun, die sich eben nicht in Klatschen auf dem Balkon widerspiegelt, sondern im täglich Umgang und nicht zuletzt auch am Ende des Monats auf dem Konto.

keko# 17.12.2021 12:09

Zitat:

Zitat von noam (Beitrag 1638968)
Es hat eben auch viel mit Wertschätzung zu tun, die sich eben nicht in Klatschen auf dem Balkon widerspiegelt, sondern im täglich Umgang und nicht zuletzt auch am Ende des Monats auf dem Konto.

Nur hängt halt die Wertschätzung in unserer Gesellschaft stark mit dem Gehalt zusammen. Der Manager, der 130.000€ verdient, hat eine höhere gesellschaftliche Stellung (Wertschätzung) als die Altenpflegerin, die 30.000 verdient, egal welche Leistung (oder welchen Schaden) beide für unsere Gesellschaft erbringen.

Matthias75 17.12.2021 13:37

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1638967)
Hier in Stuttgart rennen die Bewerber Daimler und Porsche die Türen ein. Egal ob Schichtdienst oder nicht. Gestern konnte ich lesen, dass Daimler bis zu 6.000€ Prämie für 2021 an Beschäftigte ausgibt.
50.000 vedient in etwa ein normaler Facharbeiter in der Produktion. Eine mir gute bekannte Sekretärin verdient 60.000. Warum sollte sie in die Pflege gehen und für 25.000 am Ende noch schichten?

Geld kann ein Faktor sein, ist aber mit Sicherheit nicht der einzige. Nicht jede Tätigkeit wird durch Geld zu attraktiv. Gerade der Gesundheits- und Pflegebereich ist, auch bei idealen Bedingungen, nicht jedermanns Sache. Der ständige Kontakt mit fremden Menschen, die ständige Konfrontation mit Schicksalen bis hin zum Tod muss einem auch liegen. Wenn einem das nicht liegt, kann man das auch nur bedingt mit Geld ausgleichen. Das Ansehen des Berufes und des Arbeitgebers spielt vermutlich auch eine nicht unerhebliche Rolle.

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1638964)
...
Leben mit Corona langfristig muß mehr sein, als Impfen und Masken.
...

Konkrete Ideen oder Vorschläge?

M.

keko# 17.12.2021 14:00

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1638979)
... Gerade der Gesundheits- und Pflegebereich ist, auch bei idealen Bedingungen, nicht jedermanns Sache. Der ständige Kontakt mit fremden Menschen, die ständige Konfrontation mit Schicksalen bis hin zum Tod muss einem auch liegen. Wenn einem das nicht liegt, kann man das auch nur bedingt mit Geld ausgleichen. ....

Es geht doch um ganz aktuelle Entwicklungen:

"..seit Beginn der Pandemie im März 2020 hätten bis Frühjahr 2021 etwa 9000 Pflegekräfte gekündigt, Tendenz steigend."

https://www.tagesschau.de/wirtschaft...oehne-101.html


Möglicherweise verschärft eine Impfpflicht dies noch.

qbz 17.12.2021 14:23

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1638982)
Es geht doch um ganz aktuelle Entwicklungen:

"..seit Beginn der Pandemie im März 2020 hätten bis Frühjahr 2021 etwa 9000 Pflegekräfte gekündigt, Tendenz steigend."

https://www.tagesschau.de/wirtschaft...oehne-101.html


Möglicherweise verschärft eine Impfpflicht dies noch.

Auf die Frage nach der Fluktuation bei Pflegekräften meint Google:

Wie lange arbeiten Pflegekräfte in Ihrem Beruf?
"Hier liegen große Beschäftigungspotenziale: Die durchschnittliche Verweildauer einer ausgebildeten Kraft liegt zwischen 8,4 Jahren (Altenpflege) und 13,7 Jahren (Krankenpflege). Zudem übt rund die Hälfte aller Pflegekräfte in Krankenhäusern ihren Beruf nur in Teilzeit aus."

Da es sich seit Jahrzehnten in DE chronifiziert um einen sog. Mangelberuf handelt, hat seit Hartz IV das Arbeitsamt versucht, viele Arbeitslose auf Altenpflege umzuschulen bzw. auszubilden, wovon viele dann auch schnell wieder ausscheiden (siehe oben) . Vor allem die Arbeitsbedingungen sind mies. Beides zusammen führt zur grossen Flutkuation.

deralexxx 17.12.2021 15:02

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1638979)

Konkrete Ideen oder Vorschläge?

M.


Tu es nicht. :Blumen:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:03 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.