triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Mo77 21.07.2021 09:14

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1612649)
Welcher Impfstand? 60% Erstimpfungen und 46% Zweitimpfungen.

Natürlich bei dem.
Oder willst du damit eine Antwort suggerieren?
Siehst du das als viel zu wenig an, dass es keinerlei Einfluss auf die Mortalitätsrate und Hospitalisierungsrate hat?

tandem65 21.07.2021 09:38

Zitat:

Zitat von aequitas (Beitrag 1612652)
Die Unzulänglichkeiten wurden nun - auch seriös - oft hier diskutiert bis dann wieder ein tandem um die Ecke kommt und es auf das möglichst banalste Niveau bringt.

Vielleicht weil da ein aequitas/Adept ist der sehr seriös behauptet das mit dem Inzidenzwert ein absolut mieser/völlig ungeeigneter Indikator ist.

Das war jetzt gerade aufschluißreich, da stimme ich Dir zu daß es zusätzliche Kennzahlen gibt die Betrachtet werden sollen und auch werden. Du tust jetzt wieder so als hätte ich geschrieben die Inzidenz sei das Nonplusultra. Wenn Du Dich z.B auch an
Hospitalisationen orientieren willst so reagierst Du nur weiter in der Vergangenheit oder spekulierst halt.
Bisher scheint es auch so zu sein daß es durch Impfung... deutlich weniger schwere geben wird. Aber auch das ist nicht in Stein gemeiselt.

aequitas 21.07.2021 09:41

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1612664)
Vielleicht weil da ein aequitas/Adept ist der sehr seriös behauptet das mit dem Inzidenzwert ein absolut mieser/völlig ungeeigneter Indikator ist.

Das war jetzt gerade aufschluißreich, da stimme ich Dir zu daß es zusätzliche Kennzahlen gibt die Betrachtet werden sollen und auch werden. Du tust jetzt wieder so als hätte ich geschrieben die Inzidenz sei das Nonplusultra. Wenn Du Dich z.B auch an
Hospitalisationen orientieren willst so reagierst Du nur weiter in der Vergangenheit oder spekulierst halt.

Wie gesagt: auch seriös diskutiert. Das was Adept hier geliefert hat, war oft hanebüchen, wenn auch einige richtige Punkte dabei waren. Aber ebenso: das tandem schafft es regelmäßg es einfach auf das banalste Niveau runterzubrechen und damit jegliche Differenzierung abzuschaffen.

Diskussion zwecklos.

Bockwuchst 21.07.2021 09:44

Zitat:

Zitat von Mo77 (Beitrag 1612654)
Natürlich bei dem.
Oder willst du damit eine Antwort suggerieren?
Siehst du das als viel zu wenig an, dass es keinerlei Einfluss auf die Mortalitätsrate und Hospitalisierungsrate hat?

Es wird einen Effekt haben, aber nicht so viel wie sich einige das vorstellen.
In UK steigen sowohl Hospitalisierungen als auch Todesfälle und da ist Impfquote höher

Adept 21.07.2021 09:51

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Ich habe mir mal die Mühe gemacht, ein vereinfachtes Modell der Inzidenz in EXCEL abzubilden. Für ganz bestimmte Annahmen kann die Inzidenz doch ganz gut funktionieren. :)

Diese habe ich hier mal zusammen gefasst, hoffe, es ist verständlich:

keko# 21.07.2021 09:54

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1612667)
...
In UK steigen sowohl Hospitalisierungen als auch Todesfälle und da ist Impfquote höher

Ist das mit den Todefällen so? Darüber habe ich noch nichts gelesen.
Falls das der Fall wäre, dann haben wir wohl noch in diesem Sommer einen Lockdown. :(

LidlRacer 21.07.2021 09:57

Zitat:

Zitat von noam (Beitrag 1612643)
Ist das beim derzeitigen Impfstand immernoch so?

Selbstverständlich bedeuten doppelte Inzidenzen (bei ansonsten gleichbleibenden Umständen wie z.B. Altersverteilung) auch heute noch doppelte Hospitalisierungen und doppelte Todeszahlen, wenn auch auf wesentlich niedrigerem Niveau als in den vorigen Wellen.

U.a. deshalb sind Inzidenzen in absehbarer Zeit niemals irrelevant.

aequitas 21.07.2021 09:58

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1612672)
Ist das mit den Todefällen so? Darüber habe ich noch nichts gelesen.
Falls das der Fall wäre, dann haben wir wohl noch in diesem Sommer einen Lockdown. :(

Wieso verstehst du es immer noch nicht? Mittlerweile wurde das doch schon so oft erklärt ...

Die Impfungen schützt zu einem bestimmten Prozentsatz vor schweren Verläufen und Todesfällen. Eine Garantie gibt es nicht. Besonders vorerkrankte und alte Menschen werden weiterhin sterben, wenn diese Gruppe auch besser geschützt ist. Es gibt eine Entkopplung von Inzidenz und Hospitalisierungsrate sowie Todesrate, jedoch wird es bei steigender Inzidenz zwangsläufig auch wieder mehr Todesfälle als bei 0 oder sehr niedriger Inzidenz geben. Das bedeutet jedoch nicht, dass es wieder einen Lockdown geben wird, da die Impfungen sehr gut schützen und ein Lockdown unverhältnismäßig ist.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.