triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Seyan 09.12.2020 07:48

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1572233)
Mit den heute 690 gemeldeten Toten steigt der 7-Tageswert auf 415.

Wo wäre derzeit die "Spitze" zu erwarten?? - 4 fache Neuinfektionen von der 1.Welle wären 4 fache Tote in der Spitze (das Hirn sucht nach Mustern, auch wenn es keine gibt) => 1250.

Wenn man schon Zahlen präsentiert, dann bitte "korrekte":
https://experience.arcgis.com/experi...3b17327b2bf1d4

-> 590 Todesfälle (nicht, dass die 100 weniger das ganze jetzt "besser" machen würden)

Wir müssen uns für die Diskussion einfach mal auf eine Quelle einigen, sonst geht das jedes Mal wieder los.

Trimichi 09.12.2020 07:50

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1572233)
Mit den heute 690 gemeldeten Toten steigt der 7-Tageswert auf 415.

Wo wäre derzeit die "Spitze" zu erwarten?? - 4 fache Neuinfektionen von der 1.Welle wären 4 fache Tote in der Spitze (das Hirn sucht nach Mustern, auch wenn es keine gibt) => 1250.

Veto! Unter Vorbehalt allerdings. Mir wurde heute morgen, ja, auch ein neuer Höchststand gemeldet. Allerdings mit 579 Toten. Auf mein neues Samsung Händi. Gegen meinen Willen übrigens.

Ich glaube ja nicht an einen Widerspruch in den Zahlen, solche Unschärfen sind nach der Adept'schen Lidl-Theorie (in kurz: ALT) vollkommen unwichtig. Citius, altius, fortius, daher ja, es sind 690 Tote. Lieber in dubio pro Lidl als nicht mehr alle Latten am Querlenker?

Warten wir ab, wie sich Professor LidlRacer dazu äußert. Ich wurde informiert, via eMail, LidlRacer wäre Professor für Virologie. Vllt kann der oder die Admin etwas zur Aufklärung beitragen? Kann ja sein, dass LidlRacer Professor ist.

Also dann, mit vorzüglicher Hochachtung.

:Cheese:

pepusalt 09.12.2020 08:17

Zitat:

Zitat von Adept (Beitrag 1572216)
Zwei nicht repräsentative Ausreisser zu vergleichen macht es auch nicht besser. :Lachen2:

Ich würde zustimmen, ... wenn von Deiner Seite etwas Besseres kommen würde, aber Du eierst argumentativ durchschnittlich quer rum, stützt Dich auf Querdenkerargumente und bringst von lidl leicht zu widerlegende Diagramme.

Deine Intention ist klar.
Sag doch einfach: Die Ernst der Lage schmeckt Dir nicht.

pepusalt 09.12.2020 08:38

Nochmal zu Dir, noam,

Zitat:

Zitat von noam (Beitrag 1572159)
Also erlassen wir Regeln, an die sich manche nicht halten, und anstatt diese Regeln durchzusetzen, schließen wir alle Betriebe. Machen wir bei allen anderen Vergehen auch so. Hey es fahren manche Betrunken Auto, wir verbieten das Autofahren für alle. Es werden reihenweise Leute bei Internetverkäufen übers Ohr gehauen, verbieten wir Verkäufe im Internet.

Das ist doch Blödsinn.

Vorschriften müssen nachzuvollziehen und durchzusetzen sein, sonst kann ich mir das Erlassen von Vorschriften schenken.

Ich kann das nicht nachvollziehen. Blödsinn sind doch Regeln die nicht durchzusetzen sind, habe ich Dich richtig verstanden? Gut, die Hygieneregeln in der Gastro waren in weiten Teilen Nebenzimmern und geschlossenen Gesellschaften noch nie wirklich irgendwie effizient durchzusetzen (ausser natürlich bei Deinem Lieblingsitaliener und bei meinem Lieblingsfranzosen...), siehe Sommer, September, Oktober sowie die massenhafte Verköstigung von Darth Vader und Mickey Maus.

Klar, ich bin mir sicher Du hättest gerne die Regeln alle mit Deiner Berufung persönlich durchgesetzt :Lachen2:
Jetzt wird Dir das leichter gemacht. Die Gastro geht wegen erheblicher strukturweiter Nichtdurchführbarkeit effizienter Maßnahmen und der Notwendigkeit der allgemeinen Reduzierung auf 25% Kontakte (also Schulen, produzierendes Gewerbe und Handel sowie 20.000er Demos) ausgesetzt und dafür und Du hast es ... leichter :) . Gut, oder?

Ich merke hier einen Hauch von JamesTri Geschmack, mit der Du Deine verehrte Gastro verteidigst.

Dein Äpfel-Birne-Vergleich mit betrunkenen Autofahrern oder Internetbetrug ist komplett daneben. Und das weißt Du auch.


Nachtrag, ich fand das 'lustig' als in Bayern die Fitnessstudios gejammert und geklagt haben wegen Ungleichbehandlung zum doch noch etwas protegierten Individualsport in Hallen in Sportvereinen und Yogastudios und dann auch noch Recht bekommen haben. Day after hat Söder halt allen Indoorsport zugemacht. 'Lustig', aber in dieser Konsequenz auch richtig.

Bockwuchst 09.12.2020 08:52

Zitat:

Zitat von Adept (Beitrag 1572225)
Mir ist es egal, welchem Verein erstmal jemand angehört und welche Verschwörungen du dahinter siehst. Es geht erstmal um die Sache, die oben erläutert wurde.

Aber wie gesagt, bei deiner Meinungsbildung ist Hopfen und Malz verloren. Da geht nix mehr. Machst es dir ganz einfach: Alle, die nicht deiner Meinung sind, gehören Querdenkern an. Da denkst du selbst sehr quer. Aber egal, macht keinen Sinn.

Man könnte auch sagen, die lügen dass sich die Balken biegen. Entweder du weißt nicht wer das ist oder du glaubst selbst an diese Märchen. Da werden aunahmslos Tatsachen verbogen, flasch dargestellt oder gleich falsche Zahlen erfunden.
Das Geschäftsmodell dieser Herrschaften besteht darin, von ihren Followern möglichst viel Spendengeld abzukassieren.
Es ist einfach total unsinnig Aussagen aus dieser Richtung vernünftig dikutieren zu wollen.

Flow 09.12.2020 09:14

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1572248)
Man könnte auch sagen, die lügen dass sich die Balken biegen. Entweder du weißt nicht wer das ist oder du glaubst selbst an diese Märchen. Da werden aunahmslos Tatsachen verbogen, flasch dargestellt oder gleich falsche Zahlen erfunden.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, wie man "die" möglichst schnell identifizieren kann ?
Also bevor man ihre flaschen Darstellungen liest.

Der Autor des zuletzt nicht diskutierten Artikels über Datenerhebung und -darstellung, sowie Maßnahmenbetrachtung unter etwas weiterem Blickwinkel, Prof. Dr. Kuhbandner hat sich mit Professur und Lehrstuhl ja eine recht gute Tarnung zugelegt.

qbz 09.12.2020 09:30

Fehlen wissenschaftliche Begründungen für Corona-Maßnahmen? Verzerrte Zahlen zu Neuinfektionen, falsche Darstellungen und gar keine exponentielle Ausbreitung des Coronavirus. Ein Psychologie-Professor (Prof. Dr. Kuhbandner) argumentiert, dass die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu drastisch sind, weil diese gar nicht so drastisch sei. Doch was ist dran an seinen Behauptungen?

Klugschnacker 09.12.2020 09:31

Dass die einschlägigen Kennzahlen weiter steigen, ist bitter. Die gegenwärtigen Maßnahmen reichen leider nicht aus.

Für mein Verständnis bedeutet das, dass die derzeitigen Restriktionen mittelfristig nicht gelockert werden können. Wer von den Maßnahmen betroffen ist, beispielsweise als Gastronom, kann sich darauf einstellen, dass es bis zum Ende des Frühjahrs keine Lockerungen geben wird. Für Stehkneipen, Diskos etc., wo sich Abstände zwischen den Menschen nicht realisieren lassen, gibt es wahrscheinlich das ganze kommende Jahr keine Perspektive.

Für einen verstärkten Lockdown halte ich die Zeit zwischen den Jahren für ideal. Das ist ohnehin eine ruhige Zeit. Es ist ein Glücksfall, dass wir in der gegenwärtigen Situation diese ruhige Zeit vor uns haben, inklusive Schulferien! Wir sollten das nutzen.

Falls Epidemiologen sagen, dass ein dreiwöchiger Lockdown die Zahlen deutlich senken könne, halte ich folgendes für vergebliche Liebesmüh:

- ein zweiwöchiger Lockdown
- ein dreiwöchiger Lockdown mit Unterbrechungen an Weihnachten und Silvester

An Silvester würde ich restriktiv vorgehen, da zu erwarten ist, dass sich an moderate Beschränkungen kaum jemand hält. Dies wären meine Silvesterregeln:

- Freunde besuchen ok, max 2 Haushalte
- ab 22 Uhr bis 6 Uhr allgemeine Ausgangssperre, außer direkt vor der eigenen Haustür, oder die Fahrt nach Hause.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:44 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.