triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

bellamartha 18.12.2023 11:25

Steffi, ich fahre morgen Früh nach Berlin, Freitag Morgens zurück. Hast du Zeig und Lust auf einen kleinen Mittagspausen-Spaziergang?
Ich bin immer noch voll erkältet und könnte dich anstecken, damit du verrotzt Hochleistungssport treiben kannst. Könnte alternativ aber auch zu deinem Schuth eine FFP2 Maske tragen, so wie ich das auch im Zug tun werde.
Melde dich mal (ich schicke dir gleich meine Handynummer, ich weiß nicht, ob ich das schon mal gemacht habe), ich würde mich freuen, wenn was klappt!:bussi:
J.

Rälph 18.12.2023 12:00

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1732505)
Wenn hier Ärzte trotz Infektion trainieren gehen, geben sie ein sehr schlechtes Vorbild für alle anderen ab.
Ich würde das nicht unbedingt publizieren sondern still für mich machen.

Volle Zustimmung.

Natürlich ist es jeder Person selbst überlassen - ich verstehe halt den Grund nicht. Einen trainingswirksamen Reiz setze ich sicher nicht. Und wie viel verliere ich schon mit ein, zwei Wochen Pause? Das hole ich in wenigen Trainingstagen locker wieder auf.

Dagegen steht ein meinetwegen diffuses Risiko ernsthafter(!) Folgen.

Lucy89 18.12.2023 13:08

Zitat:

Zitat von bellamartha (Beitrag 1732534)
Steffi, ich fahre morgen Früh nach Berlin, Freitag Morgens zurück. Hast du Zeig und Lust auf einen kleinen Mittagspausen-Spaziergang?
Ich bin immer noch voll erkältet und könnte dich anstecken, damit du verrotzt Hochleistungssport treiben kannst. Könnte alternativ aber auch zu deinem Schuth eine FFP2 Maske tragen, so wie ich das auch im Zug tun werde.
Melde dich mal (ich schicke dir gleich meine Handynummer, ich weiß nicht, ob ich das schon mal gemacht habe), ich würde mich freuen, wenn was klappt!:bussi:
J.

Und ich sitze grad von Berlin nach Hause im Zug und lese die letzten Beiträge, da ich das WE zu nix gekommen bin- spannend, finde mich bei dem, was Antracis schreibt, sehr wieder und glaube, die Fähigkeit, Dinge differenziert zu betrachten, ist eh sehr vielen abhanden gekommen, egal bei welchem Thema.
Das mit den Mäusen und den Erkenntnissen zu dem Thema war mir jedenfalls neu und ich fühle mich jetzt besser, wenn ich verrotzt (aber fieberfrei) meine 45min locker kurbel auch wenn mein Umfeld meint, ich werde dadurch wohl instantan tot umfallen.
Wenn ich bei leichten Erkältungssymptomen immer mit Training pausieren würde, könnte ich den Winter eigentlich komplett aufhören. Habe diesen Winter erfreulicherweise noch keinen Trainingsausfall zu vermelden und führe meine eigene Studie (n=2) durch, ob sich wohl 1-2 mal Sauna pro Woche positiv auf das Immunsystem auswirkt. Bisher: ja!

Beste Genesungswünsche an alle Kranken!

welfe 18.12.2023 15:28

Zitat:

Zitat von Rälph (Beitrag 1732542)
Volle Zustimmung.

Natürlich ist es jeder Person selbst überlassen - ich verstehe halt den Grund nicht. Einen trainingswirksamen Reiz setze ich sicher nicht. Und wie viel verliere ich schon mit ein, zwei Wochen Pause? Das hole ich in wenigen Trainingstagen locker wieder auf.

Dagegen steht ein meinetwegen diffuses Risiko ernsthafter(!) Folgen.

Es geht nicht ums Training (zumindest mir nicht), sondern ums Wohlbefinden. Wenn ich locker 45min kurbel / 30min spazieren gehe o.ä. geht es mir besser, mental und körperlich. Danach kann ich auch die Couch besser ertragen (half mir gerade durch Corona durch).

Rälph 18.12.2023 17:52

Zitat:

Zitat von welfe (Beitrag 1732589)
Es geht nicht ums Training (zumindest mir nicht), sondern ums Wohlbefinden. Wenn ich locker 45min kurbel / 30min spazieren gehe o.ä. geht es mir besser, mental und körperlich. Danach kann ich auch die Couch besser ertragen (half mir gerade durch Corona durch).

Keine Ahnung, wie sich andere Leute fühlen, wenn sie sich als krank bezeichnen würden. Ich selbst habe dann aber weder Lust noch Kraft mich unnötigerweise zu betätigen. Von Wohlbefinden durch Bewegung kann da gar keine Rede sein.

Adept 18.12.2023 18:15

Zitat:

Zitat von Rälph (Beitrag 1732614)
Keine Ahnung, wie sich andere Leute fühlen, wenn sie sich als krank bezeichnen würden. Ich selbst habe dann aber weder Lust noch Kraft mich unnötigerweise zu betätigen. Von Wohlbefinden durch Bewegung kann da gar keine Rede sein.

Vielleicht ist das hier genau das Missverständnis: Der eine interpretiert krank, wenn er einen Schnupfen hat, der andere, wenn er nicht mehr aus dem Bett aufstehen kann.

Der deutsche Ärztesprecher empfiehlt leichten Sport bei leichter Krankheit:

https://www.spiegel.de/gesundheit/er...9-e629b663cf89

iron_heiner 18.12.2023 20:36

Viele von Euch fragen mich (heißt übersetzt : es juckt keine Sau aber ich erzähl´s Euch trotzdem) :
"Jens, wie geht´s denn Deinem Schlüsselbein? Was macht die Heilung?"

Och gut soweit, Rad und Laufen klappt prima. Weiterhin alles noch im moderaten Belastungslevel, Heilung hat noch Vorrang und heute das erste Mal wieder im Wasser gewesen (nach ok vom Physio): 7 x 200, wechselnde Lagen.
trial and error.
Es geht Bergauf. Hurra ! :liebe053:

Meik 18.12.2023 20:56

https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net...AA&oe=6584A908

Wenn krank dann krank und nicht so'n bisschen Schnuppen. :Cheese:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:05 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.