triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

Zettel 14.01.2013 12:16

moin,

Boah, bei mir war heute morgen die ganze Lippe angeschwollen vor lauter Herpes :Weinen: . Das ist so schlimm das ich kaum aus meiner Kaffeetasse trinken kann. Und sieht natürlich dementsprechend :Kotz: aus.

Soll ich damit heute abend Schwimmen gehen :confused: .

mfg
Zettel

Tzwaen 14.01.2013 17:10

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 853664)

Auch habe ich mir überlegt, hochfrequenter nur kurz anzulaufen. Evtl. etwas Lauf ABC oder so und wieder heim. Aber ob das was bringt oder die Sache nur schlechter macht?
.

Ich werde in 1 Woche EInlagesohlen bekommen.
Mal schauen ob es damit besser ist.

Aansonsten habe ich jetzt im Internet ganz häufig gelesen, dass man beim ITBS ruhig so lange laufen soll, wie es SCHMERZFREI geht. Sobald der Schmerz nur ganz leicht eintritt, sofort aufhören.
So habe ich von vielen im Internet gelesen, dass die ITBS so "bekämpft" haben.

ich versuche es nun bald mit Einlagesohlen, viel Dehnen und Lauf ABC. Dann mal schauen wie weit ich immer komme.
Ich hoffe der Versuch klappt das endlich mal.
LPlage mich nun seit 3 Monaten damit rum.

MeditationRunner 14.01.2013 19:16

Cool, dann versuch ich das mal.
Einlagesohlen hab ich mir immernoch nicht geholt, ich misstraue dem Braten irgendwie. Das ist immer so ein Verdachtsrezept von Orthopäden. Verschreiben die immer, bringt aber nix.

Tzwaen 14.01.2013 22:47

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 858005)
Cool, dann versuch ich das mal.
Einlagesohlen hab ich mir immernoch nicht geholt, ich misstraue dem Braten irgendwie. Das ist immer so ein Verdachtsrezept von Orthopäden. Verschreiben die immer, bringt aber nix.

Aber ein Versuch ist es wert.

Keksi2012 15.01.2013 09:01

Zitat:

Zitat von Tzwaen (Beitrag 857970)
Aansonsten habe ich jetzt im Internet ganz häufig gelesen, dass man beim ITBS ruhig so lange laufen soll, wie es SCHMERZFREI geht. Sobald der Schmerz nur ganz leicht eintritt, sofort aufhören.
So habe ich von vielen im Internet gelesen, dass die ITBS so "bekämpft" haben.

Interessanter Ansatz, ich werde es auch so versuchen.

Samstag hatte ich ja wieder Schmerzen. Ich merke das zunächst leicht an der Knie-Außenseite, dann zieht es etwas nach innen. Habe dann aber direkt aufgehört und gestern war ich wieder ganz ohne Schmerzen.

Werde also 2-3 Mal die Woche einfach solange laufen bis ich den kleinsten Schmerz merke.

Montag ist dann MRT.

MeditationRunner 15.01.2013 11:49

Tzwaen wie oft wirst du deine Laufversuche machen?
Ich starte demnächst und drehe eine kleine 1-2km Runde. Bzgl. Frequenz bin ich noch unschlüssig.

Was mich etwas schockiert ist, dass man mitunter im Netz von Leuten liest die stolz drauf sind nach einiger Zeit nur noch nach Wettkämpfen Probleme zu haben. Ich rechne eigentlich nicht mit einer Chronifizierung?!

Edith sagt, dass sie den MR eben hat 10 Min laufen sehen. Er hat etwas Lauf-ABC und zum Schluss zwei Steigerungsläufe gemacht (hat sich nicht so gut angefühlt, daher den dritten weggelassen).

Tzwaen 15.01.2013 23:16

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 858323)
Tzwaen wie oft wirst du deine Laufversuche machen?
Ich starte demnächst und drehe eine kleine 1-2km Runde. Bzgl. Frequenz bin ich noch unschlüssig.

Was mich etwas schockiert ist, dass man mitunter im Netz von Leuten liest die stolz drauf sind nach einiger Zeit nur noch nach Wettkämpfen Probleme zu haben. Ich rechne eigentlich nicht mit einer Chronifizierung?!

Edith sagt, dass sie den MR eben hat 10 Min laufen sehen. Er hat etwas Lauf-ABC und zum Schluss zwei Steigerungsläufe gemacht (hat sich nicht so gut angefühlt, daher den dritten weggelassen).


Ich werde so 2 mal die Woche das Lauf ABC machen.
Steigerungsläufe lasse ich weg.
Denn das ist mir vom Tempo einfach noch zu schnell.
Je schneller du läufst desto mehr beanspruchst du deine Sehnen / Bänder. Ich mache Lauf ABC und dann 30-40m laufen. Das ein paar mal und dann wieder eine RUnde auf der Bahn drehen. Locker traben und dabei auf dem Laufstil achten. Das so lange bis ich keine Schmerzen habe.
Zudem in den Laufpausen immer den Tractus dehnen.

Zudem versuche ich etwas meinen Laufstil umzustellen. Sprich ökonomischer laufen. Mehr über den Mittelfuß.
Bisher knalle ich volle lutsche auf die Ferse auf. Das ist weder ökonmisch noch gut für die Knie.

MeditationRunner 15.01.2013 23:22

Habe auch das Gefühl gehabt, dass mir dieser Fersenlaufstil auf die Senkel geht.

Wie dehnst du denn deinen Tractus? Ich komme da nie so richtig ran :-\


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.