triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Helmut S 14.05.2020 14:09

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532334)
Dann ist das Leben wirklich ganz ganz schlimm.
Zwar leben wir in einer Luxuswelt, aber du darfst dann nicht reisen, wie furchtbar!

Das denke ich mir schon seit geraumer Zeit. :Blumen:

Was immer alle mit dieser Reiserei haben? Gut, ich reise auch sehr gerne. Als junger Erwachsener auch sehr viel. Aber wo ist das Problem, wenn man mal ein oder zwei Jahre nicht weg kommt? Mir gefällt es da wo ich es mir eingerichtet habe sehr gut. Ich bin gerne Zuhause in meinem Refugium. Mich persönlich haben die sozialen Beschränkungen* bisher nicht wesentlich aus dem Zentrum meines Wohlfühlbereichs gerückt. Vielleicht ist das aber auch nur beginnende Altersmilde :Lachen2:

*Die wirtschaftlichen Risiken der Pandemie für meinen Wohlstand sorgen mich dagegen schon.

Flow 14.05.2020 14:09

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1532317)
Ohne den Rest deines Beitrages jetzt zu kommentieren, da die Materie zu komplex für einfache Antworten ist: die Dunkelziffer der Menschen, die eine Sars-CoV-2-Infektion mit milden Symptomen oder auch asymptomatisch durchgemacht haben, liegt höchstwahrscheinlich schon deutlich höher, wie die bisherigen Antikörperstudien andeuten.
Die Schätzungen liegen für Deutschland bei 2%-4,5%.

Damit kämen wir bei aktuell unter 8 000 Toten auf eine Sterberate von grob 0,2% bis 0,5%.
Überwiegend alte Menschen, der Median lag bei 82 Jahren, als ich das letzte Mal nachsah.

Triasven 14.05.2020 14:11

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532334)
Dann ist das Leben wirklich ganz ganz schlimm.
Zwar leben wir in einer Luxuswelt, aber du darfst dann nicht reisen, wie furchtbar!

Interessante Einstellung. Du meinst es also, darf kein ausländischer Bürger oder gar ein Flüchtling oder ausländische Touristen aus Entwicklungsländern zu uns kommen, weil Reisen eh‘ Luxus ist?
Oder sollen die hier erst alle geimpft werden, dann solange in Quarantäne bis eine Immunität eintritt? Oder erst zu Hause impfen?

Flow 14.05.2020 14:11

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1532320)
Unabhängig von dem einen Artikel: wie kommt es eigentlich das plötzlich (?) T-online wirklich guten Journalismus macht? Bspw der Faktencheck zu Hildmann etc.

Halte ich für einen Trugschluß ... über Attila lästern kann jeder ...

Seyan 14.05.2020 14:12

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1532336)
Immunitätspass ist für dich ok, und gestzl. legitim?

Ich frag mich, wie der sich das vorstellt?

In Südkorea gab es bereits Fälle von Leuten mit Corona, die bereits die Krankheit hatten und sich erneut erkrankt sind (oder ist das mittlerweile widerlegt worden?). Immunitätspass = nix wert.

Zudem braucht es keinen Pass, viele Länder verzichten auf die Quarantäne, wenn man einen Nachweis erbringt, nicht erkrankt zu sein (Nachweis kann z.B. am Flughafen selbst erbracht werden, ansonsten reicht ein maximal vier Tage altes Attest). Dafür muss man die Krankheit nicht bereits hinter sich haben.

Triasven 14.05.2020 14:15

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532333)
Leicht geredet.
Statistisch gesehen ist es wenig wahrscheinlich, ein Sarkom zu bekommen und daran zu sterben.
Wenn du es dann hast, siehst du (und deine Angehörigen) die Welt plötzlich ganz anders.
Krebs ist gefährlich.
Corona leider auch, wenn auch in nur geringem Prozentsatz. Es geht aber gerade um die Mitmenschen, die es schlimm erwischt. Solidarität ist das Zauberwort, nicht Egoismus.

Naja, ich als Person bin solidarisch und empathisch. Der Staat als Institution hat es da bedeutend schwerer.

Um deine Gedanken besser einordnen zu können, möchtest du mit mir als Privatperson über das Leid und die Risiken des Einzelnen sprechen, oder über staatliche Massnahmen der Regierung zum grösstmöglichen Wohl aller?

Nobodyknows 14.05.2020 14:15

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1532342)
... über Attila lästern kann jeder ...

Ich würde es so formulieren:
Das Gelaber von Attila kann jeder leicht widerlegen.

Gruß
N. :Huhu:

docpower 14.05.2020 14:15

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1532341)
Interessante Einstellung. Du meinst es also, darf kein ausländischer Bürger oder gar ein Flüchtling oder ausländische Touristen aus Entwicklungsländern zu uns kommen, weil Reisen eh‘ Luxus ist?
Oder sollen die hier erst alle geimpft werden, dann solange in Quarantäne bis eine Immunität eintritt? Oder erst zu Hause impfen?

Wie alle Populisten verdrehst du den Sinn meiner Aussage.
Davon wird die Tatsache nicht besser, dass du offenbar ein Problem damit hast, dein privilegiertes Leben in der gleichen Weise weiterzuleben wie bisher und dir der Rest deiner Mitmenschen komplett egal zu sein scheint.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.