triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Nobodyknows 05.05.2020 08:11

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1529956)
Ehrlich gesagt ist dieses ewige Hin und Her für mich schwer erträglich.
Kaum findet man mal aufbauende Nachrichten, die Hoffnung wecken, dann wird das schon wieder relativiert oder man widerspricht sogar und manchmal ändern sich die Einschätzungen der selben Leute innerhalb kurzer Zeit dementsprechend.
Was sich da so aufbaut im Hintergrund, finde ich sehr beunruhigend...

[Offtopic]
Thomas, mein werter Forenfreund. Wir hatten es bereits wiederholt davon:

Hartnäckiges Kopfzerbrechen führt fast immer in eine Art Endlosschleife.
Die Folgen sind:
  • Schlechte Laune
  • Zunehmende Frustration
  • Verspannungen
  • Angstzustände
  • Schlaflosigkeit
  • Ohnmachtsgefühle
  • Sinkendes Selbstbewusstsein <- !!!

Ich wünsche Dir, dass Du die Energie, die Du für das auffinden von Informationen über die Corona-Pandemie aufbringst, demnächst auch in für Dich sinnvolle Dinge investierst. :Blumen:
[/Offtopic]

Gruß
N. :Huhu:

deirflu 05.05.2020 08:18

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1529953)
Damit wäre, wenn ich mich nicht täusche, die mögliche Dunkelziffer leider gar nicht sehr groß.

In Österreich wurde ja gerade die zweite Studie zum Thema Dunkelziffer veröffentlicht und die Zahlen zeigen genau das.

https://orf.at/stories/3164313/

0,15% der Gesamtbevölkerung über 16 Jahre. Die Studie hat zwar ihre Schwächen, geht aber in die gleiche Richtung wie die erste.

JENS-KLEVE 05.05.2020 08:20

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1529971)
[Offtopic]
Thomas, mein werter Forenfreund. Wir hatten es bereits wiederholt davon:

Hartnäckiges Kopfzerbrechen führt fast immer in eine Art Endlosschleife.
Die Folgen sind:
  • Schlechte Laune
  • Zunehmende Frustration
  • Verspannungen
  • Angstzustände
  • Schlaflosigkeit
  • Ohnmachtsgefühle
  • Sinkendes Selbstbewusstsein <- !!!

Ich wünsche Dir, dass Du die Energie, die Du für das auffinden von Informationen über die Corona-Pandemie aufbringst, demnächst auch in für Dich sinnvolle Dinge investierst. :Blumen:
[/Offtopic]

Gruß
N. :Huhu:



Ich finde deinen Beitrag überhaupt nicht offtopic, sondern sehr wertvoll. Ich lese fast nur noch dieses Forum und gucke mir die tägliche Statistik

( https://www.worldometers.info/corona...untry/germany/ )

an, daher fühle ich mich gut informiert und drehe nicht durch.wenn ich andere Leute treffe, merke ich, dass die schlechter und teilweise falsch informiert sind.

Übrigens nur noch 24.000 aktive Fälle in Deutschland.

Hafu 05.05.2020 08:26

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1529956)
Kekulé hält es leider für unwahrscheinlich, dass die Dunkelziffer bundesweit vergleichbar ist mit der, die man für Heinsberg im Rahmen der Studie ermittelt hat.
...
Ehrlich gesagt ist dieses ewige Hin und Her für mich schwer erträglich.
Kaum findet man mal aufbauende Nachrichten, die Hoffnung wecken, dann wird das schon wieder relativiert oder man widerspricht sogar und manchmal ändern sich die Einschätzungen der selben Leute innerhalb kurzer Zeit dementsprechend.
Was sich da so aufbaut im Hintergrund, finde ich sehr beunruhigend.
Gesetze sollen sich rasch ändern.
Viele Leute, darunter ein Haufen mit relativ großen Ängsten, sollen geimpft werden, sobald das möglich ist.
Impfstoffe und Medikamente sollen möglichst schnell zur Verfügung stehen.
Mit Menschen soll unterschiedlich umgegangen werden, je nachdem, ob sie nachweislich immun sind oder nicht.
...
Es entwickelt sich in meinen Augen immer krasser.
...

Was genau entwickelt sich denn in deinen Augen immer krasser. ThomasG?

Ich glaube du bist gerade dabei den Wald aus dem Blick zu verlieren, weil du nur noch Bäume siehst!

Ob wir nun 1,8 Mio Menschen mit durchgemachten Infekten in Deutschland haben oder ein bischen weniger wie Kekule vermutet, weil er die Heinsberg Studie für zu wenig repräsentativ für Gesamtdeutschland hält, ist doch ein rein akedemischer Diskurs ohne praktische Konsequenzen. Weder bei 2 Mio Infizierten noch bei 1 Mio infizierten hätten wir irgendeine Form der Herdenimmunität.

Wissenschaft ist nunmal kleinteilig. Der eine findet dieses heraus, der andere jenes. Manche neue Erkenntnisse sind so kompliziert, dass sie Interpretationshilfe durch jemanden brauchen, der das besser erklären kann, aber insgesamt ergibt sich mit zunehmender Forschung ein immer genaueres Bild von SARS-CoV-2 und der laufenden Pandemie.

Vor gerade mal drei Monaten wussten wir nichts über dieses Virus und mittlerweile kennen wir die wahrscheinlichen und unwahrscheinlichen Übertragungswege, wissen. wie genau wir uns schützen können und in welchen Situationen wir uns schützen sollen, wissen, wer mehr und wer weniger gefährdet ist, wann genau Infizierte nicht mehr infektiös sind und vieles mehr.

Dringend würde ich dir raten, zwischen dem Hören all der von dir genannten Podcasts, die eigentlich viele sinnvolle infos liefern, dir aber vielleicht aufgrund deiner Persönlichkeitsstruktur, nicht gut zu tun scheinen, regelmäßig auch blanke Fakten zu konsumieren: Die Neuinfektkurve in Deutschland sinkt linear seit Wochen und gestern gab es erstmals seit Beginn der Epidemie weniger als 500 Neuinfekte in ganz Deutschland an einem einzigen Tag!:liebe053:

Ich beurteile die Gesamtsituation wesentlich anders als du: das Covid-19-Problem ist nicht gelöst, aber es ist genügend gut eingegrenzt, dass man sich jetzt(ohne Covid-19 komplett aus den Augen zu verlieren) zunehmend wieder um andere Dinge kümmern kann und muss, z.B. das viel größere Menschheitsproblem des Klimawandels!

Die für mich beunruhigendste Nachricht, die ich gestern in den Nachrichtenfeeds gelesen habe, war die Forderung mehrerer Bundesländer zum Wiederankurbeln der Wirtschaft auch Kaufprämien für das Kaufen von Neuwagen mit Verbrennungsmotoren auszuloben. Autos, die also ab dem Kaufdatum mindestens 15 Jahre CO2 aus fossilen Quellen in die Atmosphäre pusten. Das wäre wirklich eine Bankrotterklärung unserer Krisenbewältigungsfähigkeiten..:Nee:

Nobodyknows 05.05.2020 08:33

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1529974)
Ich finde deinen Beitrag überhaupt nicht offtopic..

Mir geht es darum, dass ThomasG in hoher Taktzahl Artikel über die Pandemie postet, und bzw. aber auch wiederholt schrieb, dass ihn das Thema belastet.

Ich will ihn daher dazu ermutigen sich nicht mehr verrückt zu machen als notwendig.
Das Netz bietet dazu ähnlich viele Information wie über die Viren.

Beispiel: Ständig Angst wegen Coronavirus? So hören Sie auf, sich zu viele Gedanken zu machen

Sorry fürs OT

Gruß
N. :Huhu:

Flow 05.05.2020 08:35

Auswirkungen der Lage auf die Psyche und sinnvoller Umgang damit
 
Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1529956)
Ehrlich gesagt ist dieses ewige Hin und Her für mich schwer erträglich.
Kaum findet man mal aufbauende Nachrichten, die Hoffnung wecken, dann wird das schon wieder relativiert oder man widerspricht sogar und manchmal ändern sich die Einschätzungen der selben Leute innerhalb kurzer Zeit dementsprechend.
Was sich da so aufbaut im Hintergrund, finde ich sehr beunruhigend.
[...]
Es entwickelt sich in meinen Augen immer krasser.

Was verschafft dir Stabilität und Zuversicht in diesen Zeiten ?


Grüße ... :Huhu:

anlot 05.05.2020 08:40

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1529869)
Kurze Frage, lt DGPI Daten hat es in D ein verstorbenes Kind gegeben. Hat jemand hier eine Nachricht in den Medien dazu gelesen und weiß, woher das verstorbene Kind in D war?
Danke sagt
Tom

Hast Du dazu einen persönlichen Bezug? Frage, da ja täglich (leider) Kinder in D sterben.

ThomasG 05.05.2020 08:50

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1529979)
Was verschafft dir Stabilität und Zuversicht in diesen Zeiten ?


Grüße ... :Huhu:

Offtopic

Bei mir ist halt im Hintergrund immer noch das Problem, dass ich aktuell weit weniger gut verdrängen kann und wesentlich ängstlicher bin als sonst.
Ausdauersport verschafft mir sehr viel Stabilität und da läuft es schon länger nicht rund und ich traue mich nicht mehr wie früher oft einfach ganz weit wegzulaufen oder zu fahren, weil ich Angst habe vor Beschwerden.
Drückt mir die Daumen.
Jetzt versuche ich einen Lauf und dann eine Radfahrt.
Hoffe das klappt.
Das hat es letztlich oft in letzter Zeit, aber die Ängste sind halt da.
Danke für Eure Worte.
Ich versuche mich von hier zurückzuziehen zumindest eine Weile.
Bis dann :-)!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.