triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Duafüxin 02.04.2020 15:05

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1522135)
Geht mir bei meinen Eltern auch so (86 und 83).

Mein Tipp dazu:
Einmal was sagen und dann sollte es auch gut sein.

Mehrmaliges herunterbeten von Verhaltensvorschriften bringt rein garnichts.
Da machen mit Sicherheit 99% aller Eltern dicht.

Mein Vater muss auch ständig einkaufen gehen, natürlich ohne jede Schutzmassnahme, nicht mal Desinfektionsspray für die Hande danach nimmt er mit, obwohl das im Hause ist.

Ganz im Ernst, wenn es so weiter geht, ach egal, führt eh zu nichts.:Nee:

Wenn ich mir vorstellle, mein Vater würde jetzt noch leben ...
Hat sich des Öfteren selbst aus dem KH entlassen, weil die Ärzte eh keine Ahnung haben, Rechnungen nicht bezahlt, weil die Stadtwerke und Ärzte geug Geld haben. Alle, die ihm helfen wollten hat er angeschissen, dass sie doof sind und keine Ahnung von irgendwas haben. Meine Schwester hat sehr darunter gelitten. Mein Mann und ich haben immer gesagt er will es nicht anders.

sabine-g 02.04.2020 15:24

unsere Nachbarn (Anfang 60) haben gerade Besuch von der Tochter und den Enkeln (4-6 Jahre)

Ich kann's nicht glauben.
Intelligente Leute. Eigentlich.

rhoihesse 02.04.2020 15:28

Ich hoffe die handelnden Personen berücksichtigen auch die gesundheitlichen Opportunitätskosten: Ein Mieter von mir hat gestern seine Wohnungseinrichtung zertrümmert und sich dann danach in die Geschlossene begeben.

Vorher psychisch jahrelang unauffällig. Nach dem Lock-Down hat die Arbeitsstätte alle Mitarbeiter mit (Psychischer-) Beeinträchtigung nach Hause geschickt. Der geregelte Tagesablauf ist weggebrochen und wahrscheinlich wurden die Medikamente nicht mehr genommen wie verschrieben.

Und wir sind erst in Woche Zwei.

BananeToWin 02.04.2020 15:29

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1522150)
unsere Nachbarn (Anfang 60) haben gerade Besuch von der Tochter und den Enkeln (4-6 Jahre)

Ich kann's nicht glauben.
Intelligente Leute. Eigentlich.

Ich kann´s glauben.

Hanoi Hustler 02.04.2020 16:05

Die deutschen Hilfspolizisten sind wieder überall unterwegs und beobachten und kommentieren. Würde mir nie einfallen andere, die mir nicht direkt schaden krumm anzuschauen. Ich halte mich an die Regeln nehme meine Informationen nur von seriösen Quellen (NZZ,Zeit) und das war es.

Trillerpfeife 02.04.2020 16:16

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1522152)
Ich kann´s glauben.

nach 14 Tagen Quarantäne hat meine Tochter ihre Omi besucht.

BananeToWin 02.04.2020 16:35

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1522166)
nach 14 Tagen Quarantäne hat meine Tochter ihre Omi besucht.

Zurecht.

Schwarzfahrer 02.04.2020 16:40

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1522135)
Mein Vater muss auch ständig einkaufen gehen...

Meiner (87, lebt in Ungarn) tut es auch - dort gibt es allerdings auch das spezielle Rentner-Einkaufsfenster vormittags. Er legt es nicht gerade drauf an, infiziert zu werden, und hält an die meisten sinnvollen Maßnahmen - aber besonders Sorgen macht er sich auch nicht. Er sagt auch klipp und klar, daß, sollte es ihn erwischen, ihn niemand jemals an ein Beatmungsgerät anschließen soll. Er meint, in seinem Alter (und bei seinen vorhandenen Krankheiten) soll man sich damit abfinden, was und wann kommt. Und ich finde, man kann keinen, der so denkt, verurteilen, wenn er sich nicht maximal vor dem Virus schützt, sondern seine restliche, eventuell eh kurze Lebenszeit so normal wie möglich genießen will - solange er niemand anderen damit gefährdet.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:11 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.