triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Schwarzfahrer 28.10.2022 10:51

Zitat:

Zitat von Mitsuha (Beitrag 1688328)
Aber nicht optimistisch sein, das liegt nur an dem zu gutem Wetter.
Zu Weihnachten haben wir quasi ne 3.000er Inzidenz.

Wieso bis Weihanchten warten mit der Angst? Wir haben jetzt schon täglich 6 - 10-mal höhere Corona-Todeszahlen pro 1 Million Einwohner, als der weltweite Durchschnitt. Unsere Virusversion (oder Gesundheitssystem) muß schon besonders übel sein; die Deutschen sind halt in allem gründlicher, als die anderen. Oder könnte es auch andere Erklärungen geben?

LidlRacer 28.10.2022 11:27

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1688346)
Oder könnte es auch andere Erklärungen geben?

Eine Erklärung steht direkt im Diagramm:

"Due to varying protocols and challenges in the attribution of the cause of death, the number of confirmed deaths may not accurately represent the
true number of deaths caused by COVID-19."

svenio 28.10.2022 11:53

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1688346)
Wieso bis Weihanchten warten mit der Angst? Wir haben jetzt schon täglich 6 - 10-mal höhere Corona-Todeszahlen pro 1 Million Einwohner, als der weltweite Durchschnitt. Unsere Virusversion (oder Gesundheitssystem) muß schon besonders übel sein; die Deutschen sind halt in allem gründlicher, als die anderen. Oder könnte es auch andere Erklärungen geben?



Vergleich doch mal mit Schweden.

waden 28.10.2022 12:05

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1688356)
Eine Erklärung steht direkt im Diagramm:

"Due to varying protocols and challenges in the attribution of the cause of death, the number of confirmed deaths may not accurately represent the
true number of deaths caused by COVID-19."

Heißt aber irgendwie auch, dass die Zahlenbasis für Vergleiche untauglich ist.

Ansonsten:
Thomas Mertens, Chef der Stiko, hält Corona inzwischen für eine endemische Virusinfektion - die aber über Generationen erhalten bleiben werde. Das sagte er gegenüber dem BR. Somit könnte nach seiner Darstellung das Ende der Pandemie eingeläutet sein. https://www.br.de/nachrichten/deutsc...emisch,TLTQjSW

waden 28.10.2022 13:19

Während für den STIKO-Chef die Pandemie dem zu Ende geht, ist sie KL noch lange nicht vorbei. Er hat für 50 Millionen Euro aus Beiträgen der Krankenversicherungen Briefe an 25 Millionen über 60Jährige versandt, damit diese den neuen angepassten Impfstoff sich verabreichen lassen, weil der so gut angepasst sei. "Wir haben in diesem Herbst an die Omikron-Variante angepasste Impfstoffe zur Verfügung, die gegen diese Varianten besonders wirksam sind" https://www.aerzteblatt.de/nachricht...er-60-Jahre-an

Aber leider sagt eine preprintstudie anderes:

"Ein als 4. Dosis verabreichter bivalenter mRNA-Impfstoff, der auf Omikron BA.4/BA.5 und einen angestammten SARS-CoV-2-Stamm abzielt, löste bei Menschen im getesteten Zeitraum keine besseren neutralisierenden Antikörperreaktionen aus als die ursprüngliche monovalente Impfstoffformulierung"

https://www.biorxiv.org/content/10.1...10.22.513349v1

Deswegen twittert KL dann "Wenn sich Ergebnisse aber bestätigen, sind den Varianten-angepassten Impfstoffen Grenzen gesetzt."

Dabei muss man auch noch bedenken, dass die STIKO die Freigabe für diese angepassten Impfstoffe aufgrund von Wirksamkeitsnachweisen bei Mäusen, nicht aber bei Menschen, erteilte. Da stellt sich schon die Frage nach Maß und Ziel.

Mo77 28.10.2022 16:43

Maskenpflicht in den Heimen Baden-Württembergs ist gefallen.
Nun dürfen die Heime selbst entscheiden ob es notwendig ist.
Die Einführung war ein Unding und wurde nun endlich kassiert.
Bin gespannt wie es mit der Verfassungsbeschwerde seitens der Lebenshilfe weiter geht...
https://www.swr.de/swraktuell/baden-...kippt-100.html
Ein wirklich guter Tag
:liebe053:

welfe 28.10.2022 22:42

Meine Ü60- Nachbarin wurde heute im Impfzentrum abgewiesen. Mit drei Impfungen und einer Coronainfektion Anfang Juli gilt sie als viermal geimpft und darf frühestens 6 bis 12 Monate nach der Infektion wiederkommen. Soooo dringend scheint es dann ja nicht zu sein.

LidlRacer 29.10.2022 00:11

Noch mal dazu:

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1688346)
Wieso bis Weihanchten warten mit der Angst? Wir haben jetzt schon täglich 6 - 10-mal höhere Corona-Todeszahlen pro 1 Million Einwohner, als der weltweite Durchschnitt. Unsere Virusversion (oder Gesundheitssystem) muß schon besonders übel sein; die Deutschen sind halt in allem gründlicher, als die anderen. Oder könnte es auch andere Erklärungen geben?

Habe gerade dazu diesen etwas älteren (März 2022) Artikel gefunden:

Daraus:
Während offizielle Corona-Statistiken von knapp sechs Millionen Covid-19-Todesfällen bis 31. Dezember 2021 ausgehen, liegt die wahre Mortalität gut dreimal höher, wie Wang und sein Team berichten. Ihren Daten zufolge sind während der Pandemie mindestens 18,2 Millionen Menschen mehr gestorben, als es ohne das Coronavirus der Fall gewesen wäre. In Deutschland gab es nach Schätzungen des Teams 203.000 Pandemie-Tote – offiziell gemeldet waren bis Ende 2021 nur 122.000 Covid-19-Todesfälle.

„Die wahren Auswirkungen der Pandemie waren demnach weit größer als es die offiziell berichteten Covid-19-Todesfälle nahelegen“, erklären die Forschenden. Je nach Land und Region sei die Dunkelziffer teilweise erheblich. Besonders hoch ist die Diskrepanz zu den offiziellen Zahlen in Südasien, wo 9,5-mal mehr Menschen im Zusammenhang mit der Pandemie starben als gemeldet. In Afrika südlich der Sahara war die Mortalität sogar 14,2-mal höher als die offiziellen Meldedaten.


Angesichts der schon mal angesprochenen Schwierigkeiten, korrekte Übersterblichkeitsdaten zu ermitteln, ist aber auch dies mit Vorsicht zu genießen.

Und direkt vergleichen sollte man besser nur direkt vergleichbare Staaten. Es gibt viel mehr Einflussfaktoren auf Coronazahlen und Corona-Folgen, die sich nicht leicht erfassen lassen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:12 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.