triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Flow 23.03.2020 10:37

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1519289)
Es geht nicht darum, das Virus auszurotten, oder in der globalen Länderrangliste ein paar Plätze besser als andere Länder dazustehen, sondern es geht jetzt ausschließlich darum, die Zahl der "active cases", von denen etwa 20% ärztliche Hilfe beanspruchen, auf ein Maß zu begrenzen, das unser Gesundheitssystem handhaben kann.

Der Peak der Kurve mit "aktiven Infizierten" benötigt eine gewisse Rechtsverschiebung sowie eine deutliche Absenkung, dann ist die Lage unter Kontrolle und der Kampf (gesellschaftlich und gesundheitspolitisch betrachtet) gewonnen.

(Hvm)
Du weißt es natürlich selbst ganz genau ... nichtsdestoweniger muß sich das Bewußtsein breit verankern.
Wenn der Peak überschritten ist, und die Kurve "fällt", ist der Kampf natürlich mitnichten gewonnen !
Die Kurve "fällt" dann nicht "von selbst" weiter. Sobald aufgehört wird zu "kämpfen" steigt sie jederzeit wieder exponentiell an. Wir müssen uns auf einen langen, kontinuierlichen Kampf einstellen. Wenn es gut läuft, entwickeln wir im nächsten Jahr Herdenimmunität.

Du weißt selbst, daß wir keinen 800m-Lauf vor uns haben, sondern eher einen Triple-IM.

Falls ich mich hier täusche ("dunkle" Durchseuchung bereits diesen Sommer, Virus doch viel harmloser als aktuell vermutet, Impfstoff zu Pfingsten, "Wunder" ...) gebe ich gerne einen aus und wir feiern alle ... :)

ThomasG 23.03.2020 10:40

Video: Das Ende der Welt, wie wir sie kennen?: https://www.daserste.de/information/...video-102.html

Bleierpel 23.03.2020 10:47

Darfst Du eigentlich noch praktizieren?

Lucy89 23.03.2020 10:52

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1519319)

Ich seh aber das Problem einfach bei meinem Sonnemann. Natürlich halten wir uns an die Regelungen / Vorgaben. Aber für den sind Sozialkontakte immens wichtig. Hat da vll. jemand abseits von Skype / etc. Ideen, wie wir damit umgehen sollen? Einem 8 Monate alten Kind ist auch schwer zu erklären, warum es jetzt nur noch Mama und Papa sehen darf...

Ich finde das bei einem 8 Monate alten Kind nicht so dramatisch. Normalerweise hat man in dem Alter doch 2-3 Kurse pro Woche und das wars. Mein Sohn ist gerade 2 geworden und fragt mich jeden Tag nach der Kita. Er ist normalerweise 7h am Tag dort, seit 1.1., wir werden ihn neu eingewöhnen müssen nach dieser Zeit... ansonsten steht er am Gartenzaun und winkt seinen besten Kumpels auf dem Nachbargrundstück rüber. Erklären wieso er nicht rüber kann, kann ich ihm natürlich nicht. Es bricht mir das Herz ihn so isoliert zu sehen und sag mir nur immer wieder, dass er dafür sehr exklusive Zeit mit Mama+Papa verbringt.

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1519336)
Unser Sohn ist 20 Monate alt. Er ist vor der Schließung sehr gern in die Kita gegangen und wir haben auch andere Kinder und vor allem die Großeltern sehr regelmäßig getroffen.
Er würde sich natürlich freuen, wenn wir zur Oma fahren würden. Aber er würde überhaupt nicht verstehen, dass das jetzt eine Zeit lang nicht möglich war. Er ist so glücklich wie eh und je, er bemerkt diese Veränderung einfach noch gar nicht.
Von daher sehe ich da keine Probleme. Die würde es nur geben, wenn man seine eigene Verunsicherung auf das Kind überträgt.
Uns hilft zur Entspannung natürlich sehr, dass wir einen eigenen großen Garten haben. Mit 2-3 Kindern in einer kleinen Wohnung ohne Balkon mag ich mir lieber nicht vorstellen.

Dann sind unsere ja nur 5 Monate auseinander. Der Garten hier ist auch Gold wert für uns... und eigentlich hast du Recht, er scheint weniger zu leiden als ich es tu.

Flow 23.03.2020 10:52

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1519345)
... unter Einhaltung der Hygienebestimmungen finde ich sie immer noch cool.

Klar, in jedem Fall ... ;)
Zitat:

Das Virus soll auf Oberflächen wohl ca. 4 - 8 h überleben.
Man liest mitunter auch etwas "von mehreren Tagen" ...

Gestern Nachmittag einen kleinen Spaziergang durch die Straßen gemacht. Cafés hatten natürlich zu, es gab aber Kaffee "to go". Im Café-Haus meiner Wahl ein improvisiertes Tischchen an der (sonst) Eingangstür. Tendentiell wird man an solchen Stellen dazu verleitet, nun etwas näher zusammenzurücken, auch wenn man natürlich bemüht ist, das zu vermeiden.
Auf dem Tischchen dann ein Zuckerstreuer für alle ... :)

Ein Becher mit "Umrühr-Hölzchen", in das wahrscheinlich vorher schon 50 andere reingegriffelt haben ... :)
Der Stapel mit den Deckeln hatte mich sowieso nicht interessiert ...

Ist natürlich schön, wenn man gehorsam 5m Abstand hält und Maske trägt, während man zur geordneten Virus-Weitergabe ansteht. Gibt ein Bienchen ... :Lachen2:

Nobodyknows 23.03.2020 10:57

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1519350)
Video: Das Ende der Welt, wie wir sie kennen?: https://www.daserste.de/information/...video-102.html

So oft wie sich "Star-Philosoph" Slavoj Žižek ins Gesicht greift ist sein Ende nahe.

Gruß
N. :Huhu:

PS: Die Welt wandelt sich permanent durch Verschiebung der Kontinente (war gestern auch in der Glotze).

Benni1983 23.03.2020 11:00

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1519350)
Video: Das Ende der Welt, wie wir sie kennen?: https://www.daserste.de/information/...video-102.html

Sehr guter Beitrag. :Blumen:

ThomasG 23.03.2020 11:15

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1519357)
So oft wie sich "Star-Philosoph" Slavoj Žižek ins Gesicht greift ist sein Ende nahe.

Ich habe mir den Beitrag eben erst angesehen kurz nachdem ich ihn in meinem letzten Beitrag hier verlinkt hatte.
Slavoj Žižek befindet sich in Quarantäne, wenn ich das richtig verstanden habe.
Auf der "Welt", wie wir sie haben, was wird da wohl passieren, wenn manche Länder der Ansicht sind, sie hätten zu wenige Mittel zur Verfügung in ihrem Land das einigermaßen kontrollieren zu können?
Macron nahm das Wort "Krieg" in den Mund.
Es könnte schon sein, das er damit etwas vermitteln wollte.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:42 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.