triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

lyra82 07.12.2021 15:15

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1637379)
Positiv in den Tag zu gehen fällt mir momentan etwas schwer angesichts von Omicron, dem gerade nicht nur in Südafrika sondern auch in England Verdopplungszeiten von ca. 3 Tagen attestiert wurden.

Die knapp 14 Tage in unserer 4. Welle waren schon schlimm genug ...

Weiß man denn inzwischen, wie gefährlich Omicron ist, im Vergleich zu Delta?
Bei eher mildem Verlauf muss man sich vielleicht nicht so große Sorgen machen.

EDIT:
Man weiß es noch nicht, ist aber zurückhaltend hoffnungsvoll:
https://edition.cnn.com/2021/12/07/h...yet/index.html

"Early, largely anecdotal evidence suggests Omicron may be less virulent than Delta. This would be good news if confirmed, in principle," Balloux said in a statement. "It remains that even if Omicron infections were associated to fewer hospitalizations and deaths, a small fraction of severe outcomes out of a very large number of infections could still cause intense pressure on health care systems."

Trimichi 07.12.2021 15:43

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1637393)
Kleine Ergänzung: Dauerhaft gute Entscheidungen treffen zu können ist ganz wesentlich davon abhängig, wie kraftvoll und ausdauernd man ist. In solchen Zeiten dem Gesundheitsministerium vorzustehen ist ein unglaublich aufreibender, ermüdender Job.

Von Kalle wissen wir bislang vor allem, dass er gut Talkshow kann. Das ist aber ganz eine andere Nummer, als in Corona-Zeiten der zuständige Minister ist.

Und wenn dann erst einmal der Schlaf schlechter und der Magen empfindlicher wird wächst die Neigung, cleveren Einflüsterern zu folgen und Konflikte aus dem Weg zu gehen überproportional.

Führung in der Position hat wenig mit Expertise zu tun.

Das ist deine Einschätzung. Und du arbeitest mit Prämissen, die ich so nicht teile. Warum dem Mann nicht alles Gute wünschen?

Bleibe doch mal beim Beispiel mit dem Golfer und seinem Caddy. Persönliche Assistenten oder ganze Referate im Staatsministerium schaffen viel Freiraum für den frischgebackenen Minister. Auch wenn es spät kommt, so gratuliere ich Herrn Lauterbach gerne zu seinem neuen Amt und zudem, sich dieser Aufgabe zu stellen. Nicht ohne Herrn Spahn gewürdigt zu haben. Das sollte selbstverständlich sein. Jens Spahn hat einen guten Job gemacht, zumal er sich nicht aus der Ruhe hat bringen lassen. Erstens. Zweitens: learning-on-the-job ist Gang und Gebe in der freien Wirtschaft. Mit etwas mentorieller Betreuung am Anfang wird sich Karl Lauterbach sehr gut einfügen, und du würdest erstaunt sein, wie Herr Lauterbach das Amt bekleidet. Sicherlich wird sich Herr Lauterbach beraten lassen und daher ganz sicher wissen - so wie eben auch der Profi-Golfer seinen Caddy manchmal fragt, ob nun das siebener oder achter Eisen gewählt werden soll bei diffusen Windwechseln auf dem Fairway und wechselhaft vehement wehender Fahne am Green -, dass man Stress nicht zwangsläufig als Bedrohung wahrnehmen oder ignorieren muss, da stimme ich dir zu, denn Letzteres wäre keine Lösung, nicht so die Umdeutung als Herausforderung.

Ansonsten gehören unruhige Nächte zum Arbeitsalltag von Wissenschaftlern und Forschern dazu. Ich mag mich irren, aber Lauterbach kann an der Aufgabe wachsen ohne seine klare und sachliche, und auch irgendwo auf seine Art menschlich-lustige Linie zu verlieren.

Womöglich verfügt Herr Lauterbach über einen tief sitzenden Sinn für Humor? ;)

HerrMan 07.12.2021 16:03

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1637400)

Ich mag mich irren, aber Lauterbach kann an der Aufgabe wachsen ohne seine klare und sachliche, und auch irgendwo auf seine Art menschlich-lustige Linie zu verlieren.

Womöglich verfügt Herr Lauterbach über einen tief sitzenden Sinn für Humor? ;)

Alles richtig was du schreibst, und dennoch werde ich bei der nächst besten Gelegenheit genau das Gegenteil behaupten. Das Forum ist doch auch nur eine Abbildung von dem, was da draußen passiert und das blasenhafte verstärkt sich auch hier zunehmend.

Lauterbach ist in seiner Art ok. Was mich stört sind seine Fanboys hier. Die fallen immer wieder durch ihre selbstgerechte, intolerante Besserwisserei und Empörungshysterie auf. Da sind nur die Querdenker noch schlimmer...
Also ganz einfach: Lauterbach ist doof.

Schwarzfahrer ist der einzige, der gegen diese zunehmende Verrohung, die von scheinbar linksliberalen Schlaumenschen erzeugt wird, tapfer und unermüdlich gegenhält...:Lachanfall:

Und don't forget: CNN und die NYT haben Trump erst möglich gemacht.

merz 07.12.2021 16:14

mit größter Vorsicht fasst die NYTimes die ersten (mit genau solcher Vorsicht) formulierten Einschätzung zu Omikron zusammen:

Verbreitet sich ggf. schneller als Delta, sorgt aber wohl in Südafrika für insgesamt eher milde Verläufe

https://www.nytimes.com/2021/12/06/w...e=articleShare

m.

Trimichi 07.12.2021 16:46

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1637402)
Alles richtig was du schreibst, und dennoch werde ich bei der nächst besten Gelegenheit genau das Gegenteil behaupten. Das Forum ist doch auch nur eine Abbildung von dem, was da draußen passiert und das blasenhafte verstärkt sich auch hier zunehmend.

(...)

Und don't forget: CNN und die NYT haben Trump erst möglich gemacht.



Wie denn? War sehr lustig hier im Forum im Donald Trump Faden. Und mag alles sein wie es will, auch wenn du das Gegenteil behauptest, oder wie Söder mit dem Wind anluvst, im Lee wäscht man die Wäsche. Das verstehe ich jetzt selbst nicht so ganz, ist aber nicht wirklich wichtig.

Ich beglückwünsche selbstverständlich auch dich zu Karriere und Karriereleistung, zu einem deinem fortwährenden Potpourri, welches auch hier in den einst heiligen Hallen des Forums zeitweise hereinschallen darf und hereinschweift, und nicht nur das, als ein Metronom weiser Boten des Zeitgeistes die unendlich unverständlichen Weiten und Welten der tiefen Räume der Zeitungsblätter und Onlinemedien meisterhaft zu durchmessen zu vermagst wie kein anderer ja, oh ja! Ehrwürdiger, oh Edler, ganz lieben Dank, Magister Artium, hoher Meister, oh hoch heiliger Heiland des Hüglus, Hüter der heiligen 336 Kuhlen das Golfballs, und nicht zu vergessen der Zipp 808 Firecrest-Laufräder auf jeweilig 8 bar aufgepumt. ;)

Im Ernst: es ist off-season. Zu den Effekten wie Saisonloch kommen auch abgesagte Wettkämpfe und Frust. Sehe das uns kleinen Lichtern, und vor allem mir kleinem Licht, nach, in der dieser realitätsfernen Blase. Auch du sitzt in deiner Blase. Auch du bist nur als Person, als ein Abbild der Realität, als eine Schneeflocke im ewigen Wintersturm des arktischen Eises existenzfähig.

In kurz: mach's wie Gott und werde Mensch. Mit diesen Worten wünsche dir eine frohe Weihnachtszeit. Und nutze die Bühne selbst für eine längere Auszeit. :Blumen:

deralexxx 07.12.2021 16:57

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1637402)
Alles richtig was du schreibst, und dennoch werde ich bei der nächst besten Gelegenheit genau das Gegenteil behaupten. Das Forum ist doch auch nur eine Abbildung von dem, was da draußen passiert und das blasenhafte verstärkt sich auch hier zunehmend.

Lauterbach ist in seiner Art ok. Was mich stört sind seine Fanboys hier. Die fallen immer wieder durch ihre selbstgerechte, intolerante Besserwisserei und Empörungshysterie auf. Da sind nur die Querdenker noch schlimmer...
Also ganz einfach: Lauterbach ist doof.

Schwarzfahrer ist der einzige, der gegen diese zunehmende Verrohung, die von scheinbar linksliberalen Schlaumenschen erzeugt wird, tapfer und unermüdlich gegenhält...:Lachanfall:

Und don't forget: CNN und die NYT haben Trump erst möglich gemacht.

Fände es für die Diskussion hier zuträglich, wenn du etwas abrüsten würdest in deinen Wortwahl.
Fanboys, selbstgerecht, intolerant, Besserwisserei, Empörungshysterie sind ganz schön viele Vorwürfe und Unterstellungen in einer Diskussion die über 28 000 Beiträge hat.

JENS-KLEVE 07.12.2021 16:58

Ganz traurige Nachrichten:

https://m.focus.de/panorama/welt/fue..._24495298.html

Familendrama in Brandenburg wegen Impfpassfälschung

qbz 07.12.2021 17:11

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1637415)
Ganz traurige Nachrichten:

https://m.focus.de/panorama/welt/fue..._24495298.html

Familendrama in Brandenburg wegen Impfpassfälschung

ich habe die schreckliche Tat schon die Tage vorher in den Regionalzeitungen gelesen, ohne den Auslöser dafür zu kennen. Nun wird sie vermutlich noch für politische Zwecke instrumentalisiert. Es tut einem so leid, dass scheinbar die Eltern mit niemandem im Freundeskreis reden konnten / wollten. Nun stehen ganz viele Lichter vor dem Haus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:05 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.