triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Hafu 05.12.2021 17:58

Zitat:

Zitat von longo (Beitrag 1637013)

Das passt auch dazu (auch wenn es einen Berliner und keinen sächsischen Verein betrifft) :

Zweimal Notarzteinsatz nach einem Regionallliga-Fu0ballspiel wegen Kreislaufzusammenbrüchen bei gerade von Covid-19 "genesenen" Fußballspielern.

Über den Impfstatus der Betroffenen verrät der Text leider nichts. Es gibt einfach immer noch viel zu viele Menschen (hier z.B. der Trainer und die eingesetzten frisch "genesenen" Spieler), die Covid19 nicht wirklich ernst nehmen.

keko# 05.12.2021 18:04

Zitat:

Zitat von Koschier_Marco (Beitrag 1637014)
Also es sollen 2000 werden pro Strafe und bei Nichtbezahlung dann bis zu einem Jahr Beugehaft in speziellen Einrichtungen, Essen muss man selber bezahlt werden

...Demnach muss jeder, der sich trotz Aufforderung weigert, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen, 2000 Euro Geldstrafe zahlen. Doch bei einer Einmal-Zahlung wird es nicht bleiben: Jeder Verstoß wird neuerlich mit 2000 Euro geahndet – also wie bei Verstößen gegen das Tempolimit. Und: Wer sich weigert, sich impfen zu lassen und auch die Strafen zu bezahlen, soll in Beugehaft genommen werden. Die Kosten für die Haft der Impfgegner sei "von den Verpflichteten einzutreiben".

Das könnte eine spannende Geschichte werden, da ich vermute, dass es in Deutschland einige Menschen gibt (Hundertausende sogar vielleicht??), die sich trotzdem nicht impfen lassen werden. Möglicherweise zögert der Gesetzgeber deshalb so lange.

Koschier_Marco 05.12.2021 18:09

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1637016)
Das könnte eine spannende Geschichte werden, da ich vermute, dass es in Deutschland einige Menschen gibt (Hundertausende sogar vielleicht??), die sich trotzdem nicht impfen lassen werden. Möglicherweise zögert der Gesetzgeber deshalb so lange.

Ich gehe davon aus das sich die Kollegen in D und Ö austauschen, weil die Rechtslage ja ähnlich sein wird, es handelt sich ja um ein Verwaltungs und kein Strafverfahren und der VfGH wird sicher angerufen

Hafu 05.12.2021 18:18

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1637016)
Das könnte eine spannende Geschichte werden, da ich vermute, dass es in Deutschland einige Menschen gibt (Hundertausende sogar vielleicht??), die sich trotzdem nicht impfen lassen werden. Möglicherweise zögert der Gesetzgeber deshalb so lange.

Zitat:

Zitat von Koschier_Marco (Beitrag 1637017)
Ich gehe davon aus das sich die Kollegen in D und Ö austauschen, weil die Rechtslage ja ähnlich sein wird, es handelt sich ja um ein Verwaltungs und kein Strafverfahren und der VfGH wird sicher angerufen

Gefängnisaufenthalte und Zwangsimpfungen hat Scholz in Deutschland längst ausgeschlossen.
Außerdem ist in Deutschland die FDP mit in der Regierung (anders als in Österreich) und die deutschen Grünen sind auch wesentlich anders aufgestellt was Bürgerrechte und Sazialstaat anbelangt als die extrem konservativen österreichischen Grünen.

MAn braucht sich nur ansehen, wie in Deutschland mit Verweigeren der Masernimpfung umgegangen wird. Da wären Geldstrafen möglich, die aber in der Praxis nie verhängt werden.

Die Impfpflicht dient letztlich nur dazu die Unentschlossenen und noch halbwegs Vernpnftigen unter den Nichtgeimpften zu erreichen und so die Impfquote zu erhöhen.

Die Ungeimpften werden faktisch vom Sozialleben ausgeschlossen, aber dass man einen harten Kern von ca. 10% auch mit der Impfpflicht nicht erreichen wird, ist jedem Politiker in Deutschland klar.

keko# 05.12.2021 18:42

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1637019)
...
Die Impfpflicht dient letztlich nur dazu die Unentschlossenen und noch halbwegs Vernpnftigen unter den Nichtgeimpften zu erreichen und so die Impfquote zu erhöhen.

...

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Impfpflicht so etwas wie ein Wink mit einem riesigen Zaunpfahl ist (oder ein Tritt in den Hintern ;-)

:Blumen:

Mo77 05.12.2021 18:48

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1637019)
Gefängnisaufenthalte und Zwangsimpfungen hat Scholz in Deutschland längst ausgeschlossen....

😂😂😂😂😂😂
Der war gut. Einen Tag vor dem ersten Lockdown wurde er ausgeschlossen. Eine Impfpflicht wurde doch auch von Hr. Scholz ausgeschlossen. Und du sagst so im vollkommen Selbstverständnis der Glaubhaftigkeit, dass was ausgeschlossen ist....

Sagenhaft
:Lachanfall:

Warum eine Geldstrafe wenn man nicht bereit ist sie durchzusetzen? Pfänden? Ordnungshaft?
Wird nicht so einfach in der Umsetzung.

Aber mir egal bin ja geimpft.

dr_big 05.12.2021 19:09

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1637011)
Spannend ist aus meiner Sicht lediglich wie der Gesetzentwurf aussieht. Österreich sieht meines Wissens ein Bußgeld von bis zu 3600 Euro für Impfverweigerer vor und zwar pro vorgeschriebener Impfung. Was passiert mit denen, die das Geld nicht haben? Da können schnell ein paar Tausender zusammenkommen, die nicht jeder in der Hosentasche hat.

Ich finde die Lösung in Griechenland sehr gelungen, dort werden jedem Impfverweigerer am Monatsende 100 Euro abgezogen. Das soll dort irgendwie automatisch gehen, über Finanzamt oder so ähnlich.

JENS-KLEVE 05.12.2021 19:22

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1637031)
Ich finde die Lösung in Griechenland sehr gelungen, dort werden jedem Impfverweigerer am Monatsende 100 Euro abgezogen. Das soll dort irgendwie automatisch gehen, über Finanzamt oder so ähnlich.

Bei uns weiß man ja noch nicht mal wieviele geimpft sind, und noch weniger wer geimpft ist. :Maso:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.