triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Limette 16.03.2020 12:06

Zitat:

Zitat von Lebemann (Beitrag 1517008)
:-((

:-(( Ich hoffe, dass ich nicht solch bescheuerte Aufträge bekomme. Das ist doch Irrsinn. Ich seh schon die Widerstandszahlen steigen. Ich freu mich schon drauf, wenn mich der erste Corona Kranke anspuckt oder ich mich mit ihm aufm Boden raufen darf.

Da bin ich ganz bei dir... man kann wirklich nur hoffen... vor allem auf Respekt gegenüber der Polizei!!!

gaehnforscher 16.03.2020 12:07

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1517005)
Hier eine sehr gut aufbereitete Karte mit den aktuellen Fallzahlen.

In NRW stieg die Zahl seit gestern sehr deutlich. Ich meine mich zu erinnern, dass NRW gestern noch bei ca. 1250 Fällen lag. Heute sind wir schon bei 2.500... *uff*

Gestern wartens 2100 in NRW. Mit dem Schieberegler kann man sich auch die vergangenen Tage anschauen.

Vicky 16.03.2020 12:09

Zitat:

Zitat von gaehnforscher (Beitrag 1517010)
Gestern wartens 2100 in NRW. Mit dem Schieberegler kann man sich auch die vergangenen Tage anschauen.

Ja, danke! Hast recht. Ich habs gerade gesehen. Ich hatte ne veraltete Zahl im Kopf.

keko# 16.03.2020 12:10

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1516994)
Der "Restbestand" ist in erster Näherung quasi konstant, bis wir "viele Millionen" Infizierte/Geimpfte haben.

Insofern können wir ohne nachhaltige Änderungen, die Dynamik nicht stoppen oder umkehren.

Wir hätten dann vielleicht 2-3 Wochen "zurückgespult", stehen dann aber vor quasi dem identischen Problem wie Ende Februar ...

Nein, der "Restbestand" wird weniger.

Angenommen von 80 Mio. werden 70 Mio. irgendwann mal angesteckt. Und es wären zum Zeitpunkt t 10 Mio angesteckt.
Dann beziehen sich die 5%, die im Intervall t+1 angesteckt werden, auf die 70-10 = 60 Mio. Also 5% von 60 Mio. = 3 Mio., Restbestand = 57 Mio.
Zum Zeitpunkt t+2 werden dann 5% von 57 Mio angesteckt usw. Also absolut gesehen kommen immer weniger Neue hinzu.
"Restbestand" wären dann zunächst 60 Mio, dann 57 Mio, usw.

Tricksen kann man da natürlich nicht. Irgendwann geht es halt mal stark noch oben.
Aber scheinbar geht es auch hauptsächlich darum, Zeit zu gewinnen und vorbereitet zu sein, wenn der große Ansturm kommt. So habe ich Fr. Merkel auch verstanden.

Goalie1984 16.03.2020 12:12

Frage, die mir in den letzten Tagen häufiger in den Sinn kam:

Wenn man nicht mehr versucht, die Infektionswege nachzuverfolgen und den Leuten immer mehr dazu rät, sich nur noch zu melden, wenn die Symptome gravierender werden und sie dringend ärztliche Hilfe benötigen: werden dann nicht automatisch die Fallzahlen dadurch geringer, dass man weniger Menschen testet - bzw. anders ausgedrückt: dass man weniger nicht-infizierte testet?

Ich hoffe ich konnte das verständlich ausdrücken: ganz egal, wie hoch die Zahl der positiven Fälle sich entwickelt - wie kann man sicherstellen, dass man die Populations-Effekte berücksichtigt und somit auch wirkliche Erkenntnisse über die Wirksamkeit der Maßnahmen treffen kann?!

deirflu 16.03.2020 12:15

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1517001)
Das kriegt man mit einfachen, konsequent umgesetzten Verhaltensänderungen gut hin.

Bei uns in AT kann man sehr gut sehen das es halt genau daran scheitert.

Einfache Verhaltensregeln werden eben nicht beachtet. Eine westliche Gesellschaft lässt sich nicht so einfach auf solche Regeln ein da es ja jeder besser weiß, ist ja hier auch gut zu sehen. Auf gesunden Hausverstand kann man sich in solchen Situationen eben auch nicht verlassen.


Wie es einer Gesellschaft ergeht die nichts gegen den Virus macht oder es verschläft sieht man derzeit sehr gut in Italien, Spanien und GB wird folgen. Wie kann man bei den Bildern die einem aus diesen Ländern erreichen noch immer der Meinung sein alles ist super und die Maßnahmen überzogen:Maso:

langsamläufer 16.03.2020 12:17

Anzahl an Erkrankten in den Krankenhäusern ?
 
Hallo,
gibt es irgendwo eine Übersicht wieviele Corona Erkrankten derzeit in deutschen Krankenhäusern sind ?

dr_big 16.03.2020 12:23

Zitat:

Zitat von langsamläufer (Beitrag 1517016)
Hallo,
gibt es irgendwo eine Übersicht wieviele Corona Erkrankten derzeit in deutschen Krankenhäusern sind ?

Auf der WHO Seite sind die Schwererkrankten (Serious, Critical) aufgelistet, das waren in Deutschland 2, Frankreich 400 und Italien 1600. Ich denke, dass das so ungefähr die Patienten in stationärer wenn nicht gar intensivmedizinscher Versorgung sind.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.