triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

keko# 27.10.2020 10:54

Zitat:

Zitat von Helmut S (Beitrag 1560851)
@keko: Bei uns hat die Krise die Digitalisierung massiv beschleunigt. Das wird nächstes Jahr, wenn das voll durchschlägt, dazu führen, dass befristete Arbeitsverhältnisse nicht mehr verlängert werden und weniger neue Arbeitsplätze entstehen.

Ja, das passiert längst und erfährt gerade eine Beschleunigung. Die Aufteilung der Gesellschaft in eine Wissenselite und ein riesiges Prekariat, was in vielen anderen Ländern längst Realität ist oder schon immer war, trifft vermehrt auch auf DE zu. Die Zuwanderung hauptsächlich in "untere" Bevölkerungsschichten der letzten Jahre passt entsprechend.
Solche Themen sind leider "heiß", weil entsprechende Gruppen sie aufgreifen und hinausplärren.

Flow 27.10.2020 11:00

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1560860)
Darauf scheint auch die Börse seit 2 Tagen zu reagieren und es geht talabwärts.

War ja nun seit Monaten überfällig ...
Man fragt sich, wo das Geld (bei dem Zinsniveau) nun alternativ hingehen soll. TINA wurde ja schon genannt.
Steigen die Immobilienpreise ? Inflationsdruck ?

LidlRacer 27.10.2020 11:08

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1560872)
War ja nun seit Monaten überfällig ...
Man fragt sich, wo das Geld (bei dem Zinsniveau) nun alternativ hingehen soll. TINA wurde ja schon genannt.
Steigen die Immobilienpreise ? Inflationsdruck ?

Das Geld kann praktisch nicht aus dem Aktienmarkt herausgehen, auch wenn in Börsensendungen etc. dauernd der Anschein erweckt wird.
Wenn ich Aktien für 1 Mio. € verkaufe (mach ich normalerweise jeden Morgen), kauft sie gleichzeitig ein anderer für 1 Mio. €.

Cogi Tatum 27.10.2020 11:09

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1560860)
...
Darauf scheint auch die Börse seit 2 Tagen zu reagieren und es geht talabwärts.

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1560872)
War ja nun seit Monaten überfällig ...
...

Ich glaube mich dunkel daran erinnern zu können, dass es auch vor der Pandemie Börsenverläufe gab, bei denen es an mehr als zwei Tagen in Folge zu fallenden Kursen kam.

Flow 27.10.2020 11:16

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1560873)
Das Geld kann praktisch nicht aus dem Aktienmarkt herausgehen, auch wenn in Börsensendungen etc. dauernd der Anschein erweckt wird.
Wenn ich Aktien für 1 Mio. € verkaufe (mach ich normalerweise jeden Morgen), kauft sie gleichzeitig ein anderer für 1 Mio. €.

Gut, kann man so sehen ...
Und was machst du dann mit deiner Mio in bar ?

Bleierpel 27.10.2020 11:17

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Der Dax heute:


Aus SPON zitiert: "Der Dax insgesamt tut sich nach dem schwachen Wochenbeginn aufgrund des SAP-Absturzes allerdings auch am Dienstag schwer.

Der Leitindex gab in der ersten Handelsstunde um 0,10 Prozent auf 12.164 Punkte nach."

Flow 27.10.2020 11:18

Zitat:

Zitat von Cogi Tatum (Beitrag 1560874)
Ich glaube mich dunkel daran erinnern zu können, dass es auch vor der Pandemie Börsenverläufe gab, bei denen es an mehr als zwei Tagen in Folge zu fallenden Kursen kam.

Gratuliere ... :Blumen:
Ich gehe davon aus, daß du einen etwas größeren Überblick hast, als nur die letzten zwei Tage.

Bockwuchst 27.10.2020 11:29

Auf Spiegel Onlien gelesen: Bundeswirtschaftsminister Altmaier geht für Ende der Woche von 20.000 Infektionen pro Tag aus. Da muss man nicht unbedingt Epidemiologie studiert haben für so ne Vorhersage. "Ende der Woche" ist auch relativ, ich denke das könnten wir morgen evtl. schon haben.
Gestern hab ich gelesen die Franzosen befürchten, dass sich ihre täglichen Neuinfektionen nochmal verdoppeln auf dann 100.000 pro Tag.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.