triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

LidlRacer 17.10.2020 08:41

Zitat:

Zitat von Helmut S (Beitrag 1558702)
Ich vermute, es geht Schlafschaf darum, dass bei einer Lüge derjenige, der sie zum Besten gibt, weiß, dass es nicht wahr ist. Im Grunde steckt hinter der Lüge die Absicht, dass der andere etwas glaubt was nicht stimmt und von dem der Lügner weiß, dass es nicht stimmt.

Diejenigen, die sagen, dass COVID-19 „nur eine Grippe“ sei, diejenige - so vermute ich - glauben das allerdings überwiegend tatsächlich. Wenn es auch wenige geben mag, die solche Aussagen bewusst streuen um ihre Agenda durchzusetzen und damit dann tatsächlich lügen.

Donald Trump zum Beispiel könnte diesbezüglich also gelogen haben.

:Blumen:

Ja, ich hatte dabei natürlich unseren mächtigsten Mann der Welt im Kopf. Der Fall ist ja bestens dokumentiert, er hat es zugegeben und es wurde mit seinem Wissen aufgezeichnet. Muss ich die Aufnahme raussuchen?

"This is deafly stuff." "I like to play it down."

Selbst wenn er in diesem Fall tatsächlich ausnahmsweise entgegen seinen sonstigen Gewohnheiten in subjektiv guter Absicht gelegen haben sollte (Panik vermeiden), bleibt es eine Lüge. Und es ist wohl eine der katastrophalsten Lügen der Weltgeschichte, da aus unerfindlichem Gründen immer noch zig Millionen Menschen ihm vertrauen.

Die allermeisten Leute, die erwiesene Desinformationen über Corona verbreiten, tun dies sicherlich in gutem Glauben. Die Wirkung ist aber kein Stück besser, als würden sie alle bewusst lügen.

LidlRacer 17.10.2020 08:44

Da ist die Aufnahme:

Trump says he knew Covid-19 was deadly even though he downplayed it

keko# 17.10.2020 09:28

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1558686)
....

Aber jede Sendung, jeder post, egal wo, da suppt die Angst nur so aus den Worten.

Jeden Tag Sondersendungen, Sondermassnahmen, Sonderregelungen und was bringts?
Im Moment steigen die Zahlen fast überall.

Wie wirkt das auf die Jugend?
Jahrelang Untergangsstimmung wegen dem Klimawandel. Nun Corona? Verwundert lese ich so etwas: Drosten warnt: Auch junge Familien könnten ihre Mutter verlieren
Meiner Ansicht nach sollte die Jugend mutig und forsch sein. Wie soll sich so etwas entwicklen im Dauerangstzustand?

qbz 17.10.2020 09:36

Hier eine Einschätzung des Gesundheitsstadtrates von Berlin-Neukölln zur Lage in dem Bezirk. Ich messe ihr eine gewisse Bedeutung zu, weil es zeigt, was für den Umgang der Behörden mit dem Virus folgt, wenn die Infektionen mal den Grenzwert um das 2-3fache überschritten haben.

"Der Gesundheitsstadtrat des Corona-Hotspots Berlin-Neukölln hält eine Eindämmung des Virus wie im Sommer in seinem Bezirk für nicht mehr möglich. „Daran, dass wir das wieder einfangen können wie Mitte des Jahres, glaube ich nicht mehr“, sagte der CDU-Politiker Falko Liecke. „Wir sind im absoluten Krisenmodus.“

Es müsse nun vor allem darum gehen, Risikogruppen wie Senioren und chronisch Kranke zu schützen – zum Beispiel, indem Besuchsmöglichkeiten in Alten- und Pflegeheimen eingeschränkt werden und Personal dort regelmäßig getestet wird.
........
Offenbar sei das Virus in der Schönwetterphase vor einigen Wochen „in die Bevölkerung reingesickert“, sagte Liecke. Man könne keine lokalen Schwerpunkte mehr lokalisieren, es komme von überall. Ansteckungen habe es zum Beispiel in der Party- und Gastroszene, in Sportvereinen und unter Arbeitskollegen gegeben. Auch eine gewisse Ermüdung bei der Einhaltung der Corona-Regeln spiele eine Rolle."


https://www.bz-berlin.de/berlin/neuk...en-krisenmodus

Ps: Zu Beginn des Sommers wurden in Berlin-Neukölln noch Wohnblöcke abgeriegelt und unter Qarantäne gestellt, damit sich das Virus nicht verbreitern kann.

Estebban 17.10.2020 09:48

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1558711)
Wie wirkt das auf die Jugend?
Jahrelang Untergangsstimmung wegen dem Klimawandel. Nun Corona? Verwundert lese ich so etwas: Drosten warnt: Auch junge Familien könnten ihre Mutter verlieren
Meiner Ansicht nach sollte die Jugend mutig und forsch sein. Wie soll sich so etwas entwicklen im Dauerangstzustand?

Naja, sowas kommt ja in Wellen immer wieder. Ich bin 89 geboren, mit 11 gingen die Türme in New York runter, danach gabs Panik dass bald überall islamistischer terror herrscht, dann gingen die Banken hoch, dann Euro(pa) etc. Nebenher mordete noch eine Bande in D reihenweise Migranten, aber davor musste man glücklicherweise keine Angst haben...
Der Klimawandel war schon immer da, jetzt war er seit 2-3 Jahren halt auch Medienthema, nun Corona.
Auf gut deutsch, irgendwas ist immer und die älteren haben ähnliche Erfahrungen früher gemacht. Ich glaube nicht dass es nachhaltig Generationen verstört. Einzelne sicher, aber meine Generation hat halt Angst zu telefonieren und macht lieber online-Termine beim Friseur aber sonst ist eigentlich alles relativ ok ;)

keko# 17.10.2020 10:03

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1558714)
Naja, sowas kommt ja in Wellen immer wieder. Ich bin 89 geboren, mit 11 gingen die Türme in New York runter, danach gabs Panik dass bald überall islamistischer terror herrscht, dann gingen die Banken hoch, dann Euro(pa) etc. Nebenher mordete noch eine Bande in D reihenweise Migranten, aber davor musste man glücklicherweise keine Angst haben...
Der Klimawandel war schon immer da, jetzt war er seit 2-3 Jahren halt auch Medienthema, nun Corona.
Auf gut deutsch, irgendwas ist immer und die älteren haben ähnliche Erfahrungen früher gemacht. Ich glaube nicht dass es nachhaltig Generationen verstört. Einzelne sicher, aber meine Generation hat halt Angst zu telefonieren und macht lieber online-Termine beim Friseur aber sonst ist eigentlich alles relativ ok ;)

Man wird sehen... meine Eltern stammen aus der Generation, für die es immer aufwärts ging. Arbeitslos wurden nur Alkoholiker oder Taugenichtse. Es ging immer nach oben. In diesem positiven Sinne wurden wir Geschwister erzogen.
Wie sich eine durch das Klima und Corona dauerverängstigte oder zumindest -erregte Gesellschaft auf die Jugend und deren Entwicklung auswirkt, ist eine Frage, die vielleicht Fachleute beantworten können. Schulunterricht mit Maske (ab Montag hier in den Schulen) ist jedenfalls Neuland.

LidlRacer 17.10.2020 11:21

Zitat:

Zitat von Schlafschaf (Beitrag 1558698)
Das halte ich für eine Unterstellung, konnte denn irgendwer einer Lüge überführt werden? Das würde ja bedeutet, dass jemand absichtlich das falsche sagt. Ich glaube eher die Leute kommen einfach zu anderen Schlüssen als du. Ihnen Lügen zu unterstellen finde ich ziemlich daneben. Man braucht sich dann auch nicht wundern wenn es keinen Dialog gibt.

Da muss ich Jens recht geben. Beide Seiten der Extreme nerven ziemlich.

Ich wiederhole noch mal meine Aussage:
"Die Zahlen steigen u.a., weil viele Leute - nennen wir es mal positiver - keinen Respekt (mehr) vor dem Virus haben. Nicht zuletzt wegen weit verbreiteter Desinformation und Lügen."

Ich habe offensichtlich NICHT gesagt, dass DAS LÜGEN weit verbreitet ist, sondern dass Desinformationen und Lügen weit verbreitet sind und werden.
Das geschieht größtenteils durch Leute, die selbst auf diese Desinformationen und Lügen hereinfallen.

Adept 17.10.2020 11:31

Zitat:

Zitat von Schlafschaf (Beitrag 1558698)
Das halte ich für eine Unterstellung, konnte denn irgendwer einer Lüge überführt werden? Das würde ja bedeutet, dass jemand absichtlich das falsche sagt. Ich glaube eher die Leute kommen einfach zu anderen Schlüssen als du. Ihnen Lügen zu unterstellen finde ich ziemlich daneben. Man braucht sich dann auch nicht wundern wenn es keinen Dialog gibt.

Da muss ich Jens recht geben. Beide Seiten der Extreme nerven ziemlich.

Ich finde auch, dass die Diskussion hier mittlerweile fanatisch geführt wird. Der berechtigte Hinweis, dass dies schon faschistische Züge angenommen hat, wurde ja schon gegeben.

Andersdenkende werden hier als dumm, Lügner und psychisch krank bezeichnet.

Bedenklich, wenn dies der Standard für die Meinungsbildung zukünftiger gesellschaftlicher Kernthemen wird.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:58 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.