triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Nobodyknows 11.03.2020 06:17

Gute Nachrichten
 
Also ich bin froh dass in diesen Zeiten, in denen Bedenkenträger und Angstmacher auf ein hochgradig aufnahmebereites Publikum treffen, es noch Leute gibt, die sich auch im Corona-Frühling 2020 bemühen ein normales Leben zu führen.:Blumen:
Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1515343)
Ich fliege am Sonntag nach Mallorca...

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1515387)
...Ich denke unser Flieger Sonntag nach Mallorca geht problemlos.

Zitat:

Zitat von triduma (Beitrag 1515406)
Dann lauf halt den HM auf Mallorca....

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1515408)
Da kannst Du uns mal im Trainingslager besuchen. Wir sind vom 26.04.-10.05. etwas südlich von Alcudia.
:Blumen:

Nicht ganz klar ist mir dabei allerdings, was die in diesem Forum oft zitierte Greta Thunberg und ihre Anhänger vom laxen Umgang mit ernsthaften Problemen halten. :Gruebeln:

Keep Calm and Carry On
N. :Huhu:

Trimichi 11.03.2020 06:18

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1515387)
Nicht nur die "Jugend", auch in meiner "AK" (=30-40), gibt es unglaublich viel Unverständnis, Egoismus und Ignoranz bei dem Thema. Man regt sich stundenlang über abgesagte Veranstaltungen auf, anstatt mal an die eigene Oma zu Hause zu denken. Das schlimmste an Corona ist für mich schon jetzt zu erkennen, wie unsere Gesellschaft tickt. Mir graut es manchmal, hier alt zu werden.

WLS Duisburg am Samstag wurde auch abgesagt. Hab wochenlang dafür Intervalle geschrubbt- klar wollte ich da ne gute Zeit raushauen. Aber was sind so bedeutungslose Einzelschicksale im Vergleich zum Schutz unserer Gesellschaft? Mein Vater ist schwer krank, meine Großeltern auch, alt noch dazu. Es ist völlig richtig, all diese Dinge abzusagen. Und dann regnet es seitenweise Kritik. ICH VERSTEHE ES NICHT!!

Ich bin recht aktiv in den sozialen Medien. Das Thema wird dort runtergespielt und verdrängt. Obwohl die Auswirkungen im Alltag immer drastischer werden, sind viele immer noch der Meinung man könnte sich dem ganzen entziehen. Es macht mich wütend. Es dreht sich weiterhin nur um Trainingskilometer, Material, Fitness und Anmeldung zu irgendwelchen Wettkämpfen, die womöglich dann eh alle ausfallen.
Da bin ich raus, mein Leben ist mehr als nur Triathlon und ne durch Corona verkorkste Saison.

Bei uns an der Uniklinik ist alles immer noch erstaunlich normal, aber so langsam ändern sich Dinge; die Mensa ist nach wie vor offen und es gibt dort keine zusätzlichen Hygienemaßnahmen. Veranstaltungen ab 50 Personen fallen aus. Besuchszeiten wurden gekürzt. Die Krankenhaus-Cafeteria ist nur noch für Mitarbeiter offen. Ab nächster Woche wird es vermutlich zu verbreitet eingesetztem Home Office kommen, für die, die können.

Ich denke unser Flieger Sonntag nach Mallorca geht problemlos. Zurück bin ich mir da nicht so sicher.

Da gibt es auch nichts zu verstehen. Keep calm & relax.

Zudem kann ich dich beruhigen. Die Egoisten haben hier nicht das Sagen, wenn es zu einer echten Katastrophe kommt. Stand gestern Abend sind es 2 Tote, ein 93 und ein 78 jähriger mit erheblichen Vorerkrankungen bei 1281 Infizierten. Ansonsten ist das Virus für Normalos so gut wie harmlos. Berufskollegen sprechen von Massenhysterie.

Es handelt sich um Massenhysterie. Der darauf basierende Egoismus wäre sehr bald zu Ende, wenn der Katastrophenschutz aktiv wird, also quasi das Kriegsrecht verhängt wird. Ernst wirds ab 200000 Toten. Davon sind wir derzeit um ein Hunderttausendfaches entfernt.

Allerdings gebe ich Dir ein einem Punkt zu 100.00 % Recht. In einem Plem-Plem-Land voll von Mental-Vaders alt zu werden ist vllt nicht so toll. Daher hoffe ich, dass wir, die etwas Jüngeren, uns nicht vom "Plem-Plem" der Älteren anstecken lassen. Plem-Plem der Älteren? Egoismus in Form von mein Haus, mein Auto, mein Reitpferd und mitterlweile auch mein Rollstuhl usw. Es ist doch so, dass im Ölzeitalter das Wachstum und die Produktivität grenzenlos erschien. Und dann kam Greta. Nun ist auch noch Wahlkampf und die Egoisten, ähmm, Showmaster, nein, ich meinte die Politiker dürfen zeigen was sie so können.

Zurücklehnen, die Show genießen, gibt ja auch auf Malle Zeitung, oder wie hieß es früher hier im Forum bei solchen Themen *Bier hol* bzw. *popcorn hol*. Schönen Urlaub wünsche ich euch. :Blumen:


--


* edith eränzt : sollte es zu einer Katastrophe kommen rotten sich die Menschen im Normalfall zusammen. Das hat man bei Tzunamis oder Erdbeben bzw. Thunderstorms und Hurricans beobachtet und erforscht. Gemeinsam lässt sich eine Katastrophe, hier allerdings eine Naturkatastrophe besser aushalten. Man singt gemeinsam, spricht sich Mut zu oder trauert in Anbetracht von Zerstörungen. Habe ich bei einem Taifun in Asien selbst so erlebt. Aber vllt baruachen wir hier auch mal sowas wie einen kleinen Tzunami oder so, um uns an unsere vergessene Menschlichkeit zu erinnern. Nicht alle, gibt ja auch welche, die Freunde haben.:)

Keksi2012 11.03.2020 06:20

Ich bin auch nicht dafür, in Panik zu verfallen, aber ich finde, man sollte das tun, was man einfach und schnell tun KANN. (wurde hier ja auch schon mehrfach erwähnt).

Als ich heute Morgen den Bericht aus Mailand las, wurde mir ganz anders. Ja, mag sein, dass wir in D evtl etwas besser aufgestellt sind, aber auch hier kann das schnell schlimm aussehen. Bei uns wurde geschrieben, dass man in einem KKH zwei Betten reserviert hat, für die ernsten Fälle. Zwei. Wir leben zwar eher ländlich, aber auch hier werden zwei Betten nicht lange reichen.

Ich überlege wirklich, ob das mit Malle Sinn ergeben würde... (immerhin erhöht man damit auch das Risiko, das Virus zu verbreiten).


Noch etwas an die Fachkundigen: Was ist eigentlich mit Rauchern? Könnte mir vorstellen, dass eine vorbelastete Lunge evtl. auch nicht alles so leicht wegsteckt?

Stefan 11.03.2020 06:28

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1515417)
Ich kann dich beruhigen. Die Egoisten haben hier nicht das Sagen, wenn es zu einer echten Katastrophe kommt. Stand gesteren Abend sind es 2 Tote, ein 93 und ein 78 jähriger mit erheblichen Vorerkrankungen bei 1281 infizierten. Ansonsten ist das Virus für Normalos so gut wie harmlos. Berufskollegen sprechen von Massenhysterie.

Italien 10149 Confirmed Cases und 631 Tote. Das Ende der Fahnenstange wird dort noch nicht erreicht sein.
Glaubst Du, in Deutschland oder der Schweiz kommt es anders?
Zu "erhebliche Vorerkrankung" hat HaFu seine eigene Familiensituation beschrieben. Viele Forenuser werden ein ähnliches Umfeld haben. Gibt es bei Dir keine Eltern/Verwandte im fortgeschrittenen Alter, die Diabetes oder Bluthochdruck haben oder mal einen Herzinfarkt hatten? Surival of the Fittest?

Trimichi 11.03.2020 06:41

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1515420)
Italien 10149 Confirmed Cases und 631 Tote. Das Ende der Fahnenstange wird dort noch nicht erreicht sein.
Glaubst Du, in Deutschland oder der Schweiz kommt es anders?
Zu "erhebliche Vorerkrankung" hat HaFu seine eigene Familiensituation beschrieben. Viele Forenuser werden ein ähnliches Umfeld haben. Gibt es bei Dir keine Eltern/Verwandte im fortgeschrittenen Alter, die Diabetes oder Bluthochdruck haben oder mal einen Herzinfarkt hatten? Surival of the Fittest?

Ja, In Deutschland ist es anders. Zwei Tote ungleich 631 Tote. Und wer glaubt schon einem Land, das von Mafiosis regiert wird? Oder einem überreagierenden Papst? ISt der Papst ein Hypochonder? Da habe ich wesentlich mehr vertrauen in die Zahlen und Methoden der deutschen Behörden. Wie wird das bei euch in der Schweiz sein bzw- gehandhabt? Aktuelle Zahlen liegen für CH vor?

Sollnse in Italy machen was sie wollen. Unter uns: ich stelle mich darauf ein, dass ich beim Radtraining von der Polizei angehalten werde und man mich darauf hinweist, dass ich Hausarrest habe. Dr, Söder sei dank er hat es sich bei mir mit seiner Reaktion auf das Corona.Virus verschissen. Depp der Typ. Hätte ich mal auf meine Kumpels aus dem Bereich SECURITY gehört.

So oder so, vergiß' bitte Deine Jacke nicht, wenn Du heute das Haus verlässt. Du könntest Dich sonst erkälten. ;)

Nobodyknows 11.03.2020 06:45

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1515420)
Italien 10149 Confirmed Cases und 631 Tote. Das Ende der Fahnenstange wird dort noch nicht erreicht sein.
Glaubst Du, in Deutschland oder der Schweiz kommt es anders?
...

Hier wird ein Unterschied zwischen Italien, Deutschland und Schweiz erklärt:
Dass Italien hunderte Corona-Fälle hat, ist kein Zufall. Zehntausende Chinesen arbeiten illegal in Sweatshops – ohne Papiere, ohne Versicherung, ohne Gesundheitsversorgung.

Zu Chinesen in Italien aus 2014 und 2016:
https://www.zeit.de/2014/30/chinesen...xtil-industrie

https://www.fr.de/meinung/china-made...-11115159.html

Gruß
N. :Huhu:

El Stupido 11.03.2020 07:11

Interview mit einem Epidemiologen der WHO:

https://www.riffreporter.de/corona-aylard-who-china/

Keksi2012 11.03.2020 07:32

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1515421)
Sollnse in Italy machen was sie wollen. Unter uns: ich stelle mich darauf ein, dass ich beim Radtraining von der Polizei angehalten werde und man mich darauf hinweist, dass ich Hausarrest habe.

Gestern habe ich auch mitbekommen, dass eine Person, die unter Quarantäne steht, das einfach ignoriert und munter weitermacht, wie bisher.

Wahrscheinlich wachen Leute wie die und du erst dann auf, wenn es hart auf hart kommt - und ich wette, dann sind sie diejenigen, die ganz ganz vorne in der Schlange stehen und darauf bestehen, im guten Deutschland schnell und ordentlich behandelt zu werden.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:22 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.