triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Bike (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Scott Plasma 5 - Montage des DI2 Akkus? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48393)

citystar 03.07.2020 18:49

Scott Plasma 5 - Montage des DI2 Akkus?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo zusammen,

ich baue gerade ein gebrauchtes Plasma 5 auf und habe etwas Probleme mit dem DI2 Akku.

Ich habe den Aluminium Halter (Nr. 530), aber was ist das Teil Nr. 532, dass habe ich nicht. Und so wie es aussieht braucht man das Teil um den Akku Halter im Sattelrohr fest zu verspannen oder?

Würde mich freuen wenn jemand eine Ahnung hat wie das Teil aussieht bzw. vll. ein Bild machen kann. Vll. kann ich da dann bissl was basteln was die gleiche Funktion erfüllt.

edit:

Wie Hält die Akkuhalteurng im Sattelrohr, also wie verspreizt diese sich darin? Die fällt bei mir relativ leicht wieder raus!


Quelle: Biikeboard



Quelle: Biikeboard

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

xeta 03.07.2020 23:44

Bei mir funktioniert das mit den originalen Teilen auch nicht richtig. Habe eine Kunststoff Schraube abgeschnitten und durch die Sattelstütze gesteckt. Daran hängt an einem Kabelbinder der Akku.

Thorsten 04.07.2020 02:27

Zitat:

Zitat von citystar (Beitrag 1540798)
Wie Hält die Akkuhalteurng im Sattelrohr, also wie verspreizt diese sich darin? Die fällt bei mir relativ leicht wieder raus!

Von den Bildern her würde ich ein Kunststoffröhrchen als Abstandhalter oberhalb der Batterie zwischen die beiden Halbschalen machen, damit die nicht mehr zusammenkommen können, wodurch es ja unten spreizt. Durch das und die Löcher in der Sattelstütze dann ein Kunststoffstäbchen in genau der richtigen Länge, dass es nicht übersteht.

Aber man kann den Akku auch einfach in etwas Polsterfolie einwickeln und nach unten in die Sattelstütze reinrutschen lassen. Ggf. ein Draht/Seil drankleben, um ihn einfacher wieder raus zu kriegen.

Rrrrrr 08.07.2020 12:12

Hi Citistar,

der akku lässt sich mit den Teilen die Du hast sehr gut montieren und zwar in der folgenden Reihenfolge:
Vorbereitung:
1. etwas Zeit und Ruhe haben, sowie ein zweites paar Hände zur Hilfe bitten.
2. Akku mit eingestecktem Kabel sollte nach unten aus der Sattelstütze rausschauen.

Montage
1. die beiden Halteschalen um das Kabel für den Akku legen und beide Schalen in den Löchern der Sattelstütze ausrichten, dabei aber noch nach "unten aufgespreizt halten (der Job für das erste paar Hände).
3. den Akku wie vorgesehen einlegen, d.h. die Schalen haben innen einen Steg der beim Akku in die entsprechende Nut kommt (einlegen ist für das zweite paar Hände). - dann beide Schalen festhalten, so dass alles an seinem Platz ist (wieder erstes paar Hände).
4. Den Klemmring in der äußeren Nut der beiden Halteschalen klemmen, so dass die beiden schalen zusammengedrückt werden. Wenn Du keinen Klemmring hast (hatte ich auch nicht), etwas Draht um die Nut binden und zusammenzwirbeln - ich hab dafür z.B. Verschlussdraht eines Gefrierbeutels genommen, das hält zuverlässig - auch bei schlechten Straßen ;)

Mit dem Draht sieht es zwar gefummelt aus, aber die Stütze kommt ja in den Rahmen ;)

P.S.: das Teil 532 habe ich auch nicht drin


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:01 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.