triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Willkommen! (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=42)
-   -   Hallo Zusammen! (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=49497)

sportfanatiker 19.04.2021 11:54

Hallo Zusammen!
 
Hallo Zusammen!

Mein Name ist Anna und ich will im kommenden Jahr meinen ersten Triathlon bestreiten. Weil ich mein Leben lang sportlich sehr aktiv bin, wollte ich mir eine neue Challenge setzen. Seit knapp einem Jahr trainiere ich, muss mir aber selbst zugestehen, dass Motivation und Fortschritt seit einiger Zeit abnehmen. Ich hoffe, dass ich mir hier Tipps und Tricks für beides abholen kann!

Feanor 19.04.2021 12:44

Hallo und herzlich Willkommen.

Wenn Du schreibst, Du willst Dir eine Challenge setzen, meinst Du dann gleich "Die Challenge (Roth)"?

ritzelfitzel 19.04.2021 12:46

Ich frage mich, in welcher Kategorie "Timmo" oder "Anna" starten will? ;)

tandem65 19.04.2021 12:57

Zitat:

Zitat von sportfanatiker (Beitrag 1597388)
Seit knapp einem Jahr trainiere ich, muss mir aber selbst zugestehen, dass Motivation und Fortschritt seit einiger Zeit abnehmen. Ich hoffe, dass ich mir hier Tipps und Tricks für beides abholen kann!

Willkommen Timmo-Anna,

gibt es da nichts von Ratiopharm?

PatickAlb 19.04.2021 16:44

Darf ich fragen wie Du trainierst (also sowohl das Niveau als auch der Aufbau von den Einheiten her und nach Puls, Leistung oder Gefühl)?

Ich frage weil Ich selbst hab 20 Jahre meines Lebens Sport nach Gefühl permanent im oberen GA2 und darüber hinaus gemacht und bin immer an der Wand angelangt. Hab sogar mal einen Marathon absolviert ohne jegliche Grundlagenausdauer damals. Immer gepusht und gedrückt bis nix mehr geht. In dem Bereich macht man anfangs geniale Fortschritte aber irgendwann ist da eben nix mehr zu holen.

Hat gedauert bis ich (und auch nur dank eines Spormediziners im Rahmen einer Reha) gemerkt habe, daß Grundlagenttrainings essenziell sind. Und Pausen um Übertraining zu vermeiden. Und das Grundlage noch viel schrecklich langsamer ist als ich dachte...

Jetzt gerade sitze ich (etwas genervt) auf der Couch, hab total Lust bei dem geilen Wetter joggen zu gehen aber mein Körper ist durch die letzten drei Trainingseinheiten einfach an einem Punkt wo es nichts mehr bringen würde. Ich könnte heute keine qualitativen Intervalle machen und für eine ausufernde Grundlageneinheit fehlt mir schlicht die Muße. Es wurde einfach nur das Verletzungsrisiko steigen… Also totaler Quatsch.

sportfanatiker 20.04.2021 10:30

Hallo, habe ich gleich bei meinem ersten Post meine Deckung auffliegen lassen :D. Mein Name ist Anna Timmowitsch und Timmo ist ein Aliasname, den ich online gerne verwende, um etwas Anonymer zu bleiben. Besonders als Frau ist die eigene Meinung ja oft sofort etwas weniger Wert. Habe seit einigen Tagen das Forum hier ein bisschen beobachtet und fühle mich wohl genug mich mit meinem richtigen Namen vorzustellen. Vielen Dank auf jeden Fall für die Willkommensgrüße!
@Feanor Nein, meine Challenge hatte ürsprünglich nichts mit "Der Challenge" zu tun, wird aber jetzt vielleicht Teil meiner Planung sein. :)
@ritzelfizel Im Moment habe ich die Mitteldistanz anvisiert, will mich aber später noch steigern.
@tandem65 Diese Lösung wollte ich bis jetzt vermeiden, ich hoffe, dass das Umfeld da einen Schub geben kann!
@PatrickAlb Ich trainiere auf jedem Fall im "Hobby-Niveau". Im letzten halben Jahr habe ich begonnen mit Pulsuhr zu trainieren und passe meine Intensität an meine Herzfrequenz an (Grundlagenausdauertraining zwischen 60% und 70%, alles Intensivere über 80%). Leider passiert es öfter als mir recht ist, dass ich meine eigenen Vorgaben ignoriere und mache, was ich will...

Flow 20.04.2021 10:58

Zitat:

Zitat von sportfanatiker (Beitrag 1597603)
Besonders als Frau ist die eigene Meinung ja oft sofort etwas weniger Wert.

Eine eigene Meinung muß man erstmal haben, bevor sie irgendwas wert ist ...

Willkommen im Forum, Timmowna ... :Huhu:

PatickAlb 20.04.2021 14:32

Zitat:

Zitat von sportfanatiker (Beitrag 1597603)
@PatrickAlb Ich trainiere auf jedem Fall im "Hobby-Niveau". Im letzten halben Jahr habe ich begonnen mit Pulsuhr zu trainieren und passe meine Intensität an meine Herzfrequenz an (Grundlagenausdauertraining zwischen 60% und 70%, alles Intensivere über 80%). Leider passiert es öfter als mir recht ist, dass ich meine eigenen Vorgaben ignoriere und mache, was ich will...


Naja öfters machen was Du willst wird ja nicht bedeuten, daß Du viel zu wenig / keine Geleundlage trainierst, oder?
Mein Sportmedi (übrigens eine SpordmedizineIN) meinte ich soll 80% im GA1 und niedrigem GA2 trainieren. Verdammt viel für meinen Geschmack aber bislang funktionierts überraschend gut.
Dann ist meine Theorie aber bei Dir wohl nicht zutreffend. Wäre wohl auch zu schön gewesen direkt auf dem richtigen Pfad zu sein.
Dann drück ich die Daumen, daß hier der eine oder andere Pro noch die zündende Idee hat.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.