triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

DocTom 29.02.2020 09:57

Zitat:

Zitat von Dafri (Beitrag 1513277)
...
Mit Obacht und Hygiene die Sache betrachten ja,Angst vor dem Corona Virus Tod zu haben eher nicht.

Die Medien berichten für meinen Geschmack zu viel und zu agressiv über das Thema.
...

+1!!!

Gibt es da eigentlich irgendetwas, was verschwiegen werden soll/muss in der Welt?
:Lachanfall:

Außer, dass man so mal "sanft" Korrekturen an den Börsen durchführen kann...:Blumen:

Tobi F. 29.02.2020 11:12

Ich war grad im Baumarkt.
Das Regal mit den Arbeits-Schutz-Mittel prall gefüllt.
Nur Mundschutzmasken waren restlos ausverkauft.
Die Suche nach Desinfektionsmittel hab ich mir gespart.

mrtomo 29.02.2020 12:34

Für alle Podcast interessierten hier im Forum (ein auch allgemein sehr empfehlenswerter Podcast): Lage der Nation diese Woche auch mit vielen Infos um Corona: Spotify

deralexxx 29.02.2020 12:38

Vllt sollte man sich auch angewöhnen, bei jedem Händewaschen auch das Smartphone zu reinigen?

Flow 29.02.2020 12:54

Hier was zum depanicmongering, falls Lidl es gestattet, Interview mit dem infizierten tübinger Oberarzt, der sich bei seiner Tochter nach deren Mailand-Trip angesteckt hatte.



Darin auch bzgl "Reaktionen des Umfeldes" :
Zitat:

Bei ihr war das ganz anders. Über die sozialen Medien hat sie Nachrichten bekommen nach dem Motto "Du Schuldige", "Du bringst alle in Gefahr" oder "Wie fühlt es sich an, wenn man eine Krankheit nach Deutschland einschleppt?". An mir als knapp Hundertjährigem geht so ein Shitstorm vorbei, aber nicht an einer 24-jährigen Frau. Sie hat dadurch gelernt, wie sie über manche Bekannte und Freunde eigentlich denken kann.

triduma 29.02.2020 14:04

Zitat:

Zitat von lyra82 (Beitrag 1513275)
Ich wollte heute wirklich mal etwas einkaufen.
Keine H-Milch mehr zu kriegen, weder im Aldi, Lidl, noch Rewe.
Auch keine Kidney-Bohnen.
Haferflocken gabs noch.

Ich war am Vormittag im Aldi und Lidl einkaufen. Da gab es alles wie gewohnt und mit Mundschutz ist auch keiner rumgelaufen. Das einzige was ich im Lidl nicht bekommen habe sind Desinfektionstücher. Ich finde das ist ehr ein gutes Zeichen. 🙂 Die Menschen achten mehr auf Sauberkeit und Hygiene

dr_big 29.02.2020 14:11

Ich bin gespannt wie das bei der anstehenden Kommunalwahl wird, wenn 100 Leute mit dem gleichen Stift ihre Kreuze machenn :dresche
Am besten nimmt man Infektionsschutzhandschuhe mit.

Dafri 29.02.2020 14:52

Fussball und Eishocky Arena sind mit 10 bis 80.000 Zuschauern dicht an dicht prall gefüllt. Bahnen und Buss voll mit Erkälteten. Auf der Arbeit sehr viel aktuell mit Grippe und Erkältung Symptom.

Ausdauersportler trainieren viel und intensiv und nehmen an Winterläufen Teil. Da ist schon mal das Immunsystem angegriffen.

Es gibt in Deutschland an jeder Ecke Supermärkte mit Bringservice.

Einen kleine Vorrat hat sicherlich jeder. Aber Angst und Sorge haben, das man verhungert,verdurstet oder den Po nicht mehr sauber bekommt finde ich ein klein wenig zu viel Sorge.

Man darf gespannt sein, wie in 3 Monaten sich die Lage entwickelt hat,und wieviel Menschen in Deutschland tatsächlich am Virus gestorben sind.

Wie gesagt,Obacht geben und auf Hygiene achten und vor allen Dingen Ruhe bewahren und nicht jeden Kram in den Medien verfolgen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.