triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

happytrain 06.04.2022 11:12

Zitat:

Zitat von canoeist (Beitrag 1654266)
Eine Schwangerschaft IST etwas extrem persönliches. In der Richtung zu spekulieren finde ich als Frau sehr verletzend, das ist mir definitiv zu persönlich. Wenn ein Mann einen Wettkampf absagt, sage ich auch nicht: "Wird wohl Prostatakrebs sein".

Du vergleichst also eine schwere , evtl. Tödliche Erkrankung mit einem schönen, für alle Beteiligten tollem Ereignis? Kranke Welt. Soll ich dann demnächst herzliches Beileid wünschen, wenn jemand einfach NUR schwanger ist. Absolut unverständlich, wie krass ein so natürliches Ereignis hoch stilisiert wird. Aber vielleicht macht mich mein Beruf als Intensivpfleger in diesen Dingen etwas unempathisch. Für mich ist eine Geburt ein natürliches Ereignis, die Schwangerschaft ebenso. Da sehe ich keinerlei Besonderheit drin. Was verletzt dich den da GENAU wenn man dir evtl. Eine Schwangerschaft spekulieren würde? Erklär mir das mal was da genau in dir vorgeht.

happytrain 06.04.2022 11:16

Zitat:

Zitat von mamoarmin (Beitrag 1654261)
Bei Sarah Connor wäre die Aussage der Wahrscheinlichkeit nach eher zutreffend, aber LML?

Für mich ist das eine Spekulation, die hier in Deutschland gott sei dank noch erlaubt, ist...
gegens Schienbein treten wegen sowas? HM, wenn es hart auf hart kommt traue ich das den wenigsten Deutschen zu....

Hätte ich schon sehr blaue Schienbeine, den ich frage das echt oft! Und bisher habe ich NIE irgendwelche persönliche Attacken der Frauen erlebt. Aber vielleicht umgebe ich mich eben nur mit den lieben Frauen. Emma Schwarzer Modelle sind da nie dabei. Ist vielleicht auch Berufskrankheit, dass ich die Frage häufig stelle, wenn es Symptome für Unwohlsein, Absagen von Konzerten, Appetitlosigkeit…. gibt.:Lachanfall
Sorry ich kann da echt nimmer ernst bleiben

HerrMan 06.04.2022 12:30

Zitat:

Zitat von happytrain (Beitrag 1654281)
Kranke Welt. Soll ich dann demnächst herzliches Beileid wünschen, wenn jemand einfach NUR schwanger ist. Absolut unverständlich, wie krass ein so natürliches Ereignis hoch stilisiert wird.

Danke. punkt. aus. neues Thema.

El Stupido 06.04.2022 13:04

Back to topic:

Zitat:

Verstörend. Lockdown in Shanghai, Menschen singen auf Balkonen. Dann schwirrt eine Drohne heran: «Bitte halten Sie sich an die Covid-Beschränkungen. Kontrollieren Sie den Wunsch Ihrer Seele nach Freiheit. Öffnen Sie nicht das Fenster und singen Sie nicht.»(...)

Trimichi 06.04.2022 13:24

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1654316)
Back to topic:

Jupp. "Krass" was in Shanghai abgeht. Reine Machtdemonstration des total wahnsinnigen Regimes (alle 10 Tage wird dort ein neues Kohlekraftwerk in Betrieb genommen. Deswegen. By the way: und Herr Putin reibt sich die Hände?). Oder was steckt dahinter? ... Just Omikron.

Stefan 06.04.2022 15:41

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1654317)
Oder was steckt dahinter?

Die Zero Covid - Strategie ist gescheitert. In den älteren Bevölkerungsgruppen ist ein wesentlicher Teil der Menschen nicht geimpft und ausserdem sind die chinesischen Impfstoffe weniger wirksam.
Ein Scheitern der Strategie würde die Bevölkerung an der gepredigten Überlegenheit gegenüber den Massnahmen in Westeuropa und den USA zweifeln lassen.
Die aktuellen Massnahmen beinhalten u.a., dass Babys und Kleinkinder von ihren Müttern getrennt werden, wenn nur die Kinder positiv getestet wurden.

noam 06.04.2022 15:49

Da es nahezu unmöglich ist Infektionsketten zu bestimmen, kann Zero Covid einfach nicht funktionieren, ohne sich gänzlich abzuschotten und auch abgeschottet zu bleiben.

Trimichi 06.04.2022 16:15

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1654327)
Die aktuellen Massnahmen beinhalten u.a., dass Babys und Kleinkinder von ihren Müttern getrennt werden, wenn nur die Kinder positiv getestet wurden.

Dir muss man ja nicht sagen, dass im Dritten Reich unter Hitler Babys und Kleinkinder von Müttern ganz gezielt getrennt wurden, damit diese keine Empathie (damals Mitgefühl btw. Mitleid; heute Einfühlungsvermögen) entwickeln konnten, um sodurch im Krieg mehr aushalten zu können. Stand vor zwei Wochen sogar in der Tageszeitung (Nürnberger Nachrichten). Aber lassen wir das? Heute ist das rooming in gang und gebe, soweit ich weis gibt es auch keine Nachteile für das Neugeborene, wenn Babys die erste Nacht beim Vater sind. Die Effekte des rooming in bei Mutter und Vater sind also quantifizierbar und vergleichbar. Ging aber um was anderes, die Trennung von Babys und Kleinkindern von ihren Müttern. Da stellt sich die Frage wie sich Säuglinge u.a. angesteckt haben können.

Ich hoffe, du hast Recht. Insofern, dass diese Zwangsmaßnahmen nur der Covid-Bekämpfung in China dienen, und ein Scheitern der Zero-Covid-Strategy dort eben nicht vermittelt werden kann, und also genau deswegen zu diesem von dir erwähntem Mittel gegriffen wird.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.