triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

JENS-KLEVE 12.03.2020 14:30

Wir haben nun einen Positiven in der Verwandschaft. Der Partner meiner Schwägerin ist betroffen. Immerhin hat er sich nach seinem Italien-Besuch freiwillig in Quarantäne begeben und hoffentlich keinen angesteckt.

Openwindow-Effekt kenne ich nicht und trainiere ziemlich viel, ich mache damit erstmal weiter, um mich fit zu halten. ansonsten versuche ich viel zu schlafen, konsumiere Nahrungsergänzungsmittel und frische Nahrungsmittel. Zusätzlich hab ich mir selbst eine alkoholpause verordnet um meine Chancen auf einen glimpfllichen Verlauf zu erhöhen. Beim thema Desinifizieren und Händewaschen bin ich allerdings raus, da Schulen weiterhin offen haben und ich hier alle paar sekunden irgendwas anfasse, geht das sowieso nicht. Ich finde es auch eklig, wie sich jetzt alle 500 Personen auf die wenigen Wasserhahngriffe stürzen. wäre ich ein Virus, würde ich mich genau hier positionieren und auf den nächsten Wirt warten.

FlyLive 12.03.2020 14:32

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515847)
Ich hab' nicht gesagt, dass ich es gut finde, aber es wird kommen. Und natürlich gelten die Schließungen dann auch für "kommerzielle Schwimmtempel".

Schau' nach italien und Österreich. Die Südtiroler Skigebiete und Liftanlagen sind mindestens so kommerziell wie die diversen Spaßbäder.

Ob Du das gut findest oder nicht, habe ich nicht beurteilt.

Aber Du hast recht - wenn man in andere Länder schaut .....

Hafu 12.03.2020 14:36

Zitat:

Zitat von dasgehtschneller (Beitrag 1515846)
Läuft eigentlich irgendwas das in Richtung "Vorbereitung auf den Worst Case" hinläuft?

In China mag es möglich sein in 10 Tagen in Krankenhaus zu bauen, hierzulande zweife ich aber doch eher.
...

Es wäre in allerhöchstem Maße fahrlässig, wenn es solche Pläne in Deutschland angesichts der seit Monaten laufenden Vorbereitung nicht gäbe.

Die Bundeswehr hatte schon zu meiner Zeit als Sani in den 90ern die Möglichkeit zur Truppenversorgung innerhalb von Tagen Feldlazarette mit Intensivbetten (nach damaligem Standard) auf jeder Wiese oder Acke zu errichten und mit der zunehmenden Fokussierung auf humanitäre Hilfseinsätze in aller Welt, wird zumindest diese Option kaum zurückgefahren worden sein.

keko# 12.03.2020 14:39

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1515849)
... Beim thema Desinifizieren und Händewaschen bin ich allerdings raus, da Schulen weiterhin offen haben und ich hier alle paar sekunden irgendwas anfasse, geht das sowieso nicht. Ich finde es auch eklig, wie sich jetzt alle 500 Personen auf die wenigen Wasserhahngriffe stürzen. wäre ich ein Virus, würde ich mich genau hier positionieren und auf den nächsten Wirt warten.

Ich würde darauf wetten, dass Schulschließung zeitnah kommen werden.

dasgehtschneller 12.03.2020 14:39

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1515849)
Ich finde es auch eklig, wie sich jetzt alle 500 Personen auf die wenigen Wasserhahngriffe stürzen. wäre ich ein Virus, würde ich mich genau hier positionieren und auf den nächsten Wirt warten.

Falls du beim Aufdrehen des Wasserhahns Viren auf die Hände kriegst kannst du sie gleich wieder abwaschen, zudrehen und Türe öffnen sollte man dann mit dem Papierhandtuch.

Ich vermute aber auch dass die Wasserhähne genug Wasser und Seife abrkiegen um selbst ständig gewaschen zu werden

keko# 12.03.2020 14:43

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1515849)
Wir haben nun einen Positiven in der Verwandschaft. Der Partner meiner Schwägerin ist betroffen. Immerhin hat er sich nach seinem Italien-Besuch freiwillig in Quarantäne begeben und hoffentlich keinen angesteckt....

Der 4. Tote in Deutschland wohnte nur 12km von meinem Wohnort.

Hafu 12.03.2020 14:45

Zitat:

Zitat von dasgehtschneller (Beitrag 1515854)
Falls du beim Aufdrehen des Wasserhahns Viren auf die Hände kriegst kannst du sie gleich wieder abwaschen, zudrehen und Türe öffnen sollte man dann mit dem Papierhandtuch.

Ich vermute aber auch dass die Wasserhähne genug Wasser und Seife abrkiegen um selbst ständig gewaschen zu werden

Tür mit Papierhandtuch öffnen, dieses dann in einen Mülleimer wegschmeißen und mit Fuß die Tür hinter einem zumachen, falls sie keinen Schließer hat. So mache ich das auch.

Wasserhähne sind heutzutage ja meist Einhandhebelmischbatterien, die man mit dem Unterarm auf und zu machen kann.

Nobodyknows 12.03.2020 14:50

Zitat:

Zitat von dasgehtschneller (Beitrag 1515846)
Läuft eigentlich irgendwas das in Richtung "Vorbereitung auf den Worst Case" hinläuft?

Verhungern must Du nicht: https://www.ernaehrungsvorsorge.de/s.../lagerhaltung/

#flattenthepanic

Gruß
N. :Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:16 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.