triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Vicky 26.04.2020 19:41

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1527838)
Warum schreibst du sowas? Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Situationen in denen es üblicherweise zu Tröpfcheninfektionen kommen kann (indoor, Unterschreitung des empfohlenen Mindestabstandes) gehört zu den wenigen Maßnahmen im Rahmen der Pandemiebekämpfung, die durch Studien belegt wirksam sind.
Es geht dabei um Fremdschutz!
Würdest du dich denn von einem Chirurgen operieren lassen, der (z.B weil er ihn lästig findet) keinen Mund-Nasenschutz trägt?



Die Frage kann man deinem Freund leicht beantworten:

Schweden (nur Verhaltensempfehlungen an die Bevölkerung, keine geschlossenen Gastronomiebetriebe, Erlaubnis von kleinen Veranstaltungen, schulen und Universitäten ab der 9.Klasse geschlossen): 18000 Fälle, 2000Tote!!!!

Norwegen (vergleichbare Bevölkerungsstruktur zu Schweden, vor vier wochen noch mehr importierte Corona-Fälle als Schweden, importiert aus Ischgl, im Gegensatz zu Schweden konsequenter Lockdown, vergleichbar zu Deutschland): 7500 Fälle, nur 200 Tote

Hier noch ein paar schöne Grafiken zur Frage der übersterblichkeit in Europa: https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

Ja wir hier in DE haben echt Schwein gehabt. Hoffen wir, dass es so bleibt.

dr_big 26.04.2020 20:58

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1527838)
Warum schreibst du sowas? Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Situationen in denen es üblicherweise zu Tröpfcheninfektionen kommen kann (indoor, Unterschreitung des empfohlenen Mindestabstandes) gehört zu den wenigen Maßnahmen im Rahmen der Pandemiebekämpfung, die durch Studien belegt wirksam sind.
Es geht dabei um Fremdschutz!
Würdest du dich denn von einem Chirurgen operieren lassen, der (z.B weil er ihn lästig findet) keinen Mund-Nasenschutz trägt?

...

Der Chirug trägt einen qualifizierten MNS. Genau diese gibt es aber nicht in ausreichender Menge und werden der Bevölkerung auch nicht zur Verfügung gestellt. Stattdessen soll man sich irgendein Tuch oder was auch immer ins Gesicht hängen. Gibt auch die tollen FFP2 Teile aus dem Baumarkt mit Ausblasventil, da geht dann wieder alles ungefiltert nach draussen. Aber hauptsächlich unsere Populisten haben sich wieder damit profiliert irgendwas vorzuschreiben.

Ich persönlich habe nichts gegen MNS in bestimmten Situationen, das muss dann aber auch sinnvoll gestaltet werden.

tandem65 26.04.2020 21:10

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1527853)
Ich persönlich habe nichts gegen MNS in bestimmten Situationen, das muss dann aber auch sinnvoll gestaltet werden.

Ich verstehe Dein Problem nicht. Ein Buff dürfte einen besseren Fremdschutz bieten als kein Buff. Ein einfacher MNS ebenfalls. Ich halte einen verbesserten Fremdschutz durchaus für Sinnvoll.
Du bist der Meinung nur ein optimaler Schutz wäre sinnvoll. Dann wären wir aber meiner Meinung nach bei Ganzkörperkondomen. Das wir das nicht können, können wir auch gleich alles bleiben lassen und alle Restriktionen abblasen?

AndrejSchmitt 26.04.2020 21:28

Es geht mir nicht um den Mundschutz per se, ob er natürlich beim Verkäufer im Supermarkt hinter der Kasse, der eh hinter Plexiglas sitzt, einen größeren Nutzen hat außer das das Teil am Abend völlig verkeimt ist, sei mal dahin gestellt..

Mir geht es um die Art und Weise der Kommunikation. Erst erzählt man uns ein Mundschutz sei Kokolores, nur weil man sorry zu blöd war umvorzusorgen, und jetzt stellt man es unter Strafe mit bis zu 5.000€. So viel Geldstrafe bekommt sonst nicht mal der alkoholisierte Totraser der das Kind umfährt. Aber unser Staat hatte schon immer ein feines Gespür für Verhältnismäßigkeiten.

Vielleicht gibt es als nächstes die „Corona Prämie“. Sachdienliche Hinweise, die zur Bestrafung eines Corona Missachters führen, werden mit 200€ belohnt. Das wäre ein Spaß. Das wäre dann echt wie bei der Stasi. Quasi der nächste Schritt nach der Abschaffung der Grundrechte.

Und seit der Mundschutz plötzlich schützt, hocken die Leute auf einmal mit Mundschutz alleine im Auto oder auf dem Rad..

Und an die Germanistiker hier, ich verfüge durchaus über einen Hochschulabschluss und doch geb ich das meiste hier im Handy ein und lass es nicht 3x Korrekturlesen bevor ich auf senden gehe. Man möge mir daher meine grammatikalischen Schwächen nachsehen.

merz 26.04.2020 21:37

Also in den Bundesland in dem ich lebe wurde der MNS offiziell m. W. nie als Kokolores gezeichnet auch wenn das Wort hier herkommt, er war nur keine Pflicht - und eine Strafandrohnung in diesem Bereich (für Einzelpersonen) ist mir auch unbekannt.
Also: wo kommt das her?

m.

limaged 26.04.2020 21:43

Zitat:

Zitat von AndrejSchmitt (Beitrag 1527858)
Es geht mir nicht um den Mundschutz per se, ob er natürlich beim Verkäufer im Supermarkt hinter der Kasse, der eh hinter Plexiglas sitzt, einen größeren Nutzen hat außer das das Teil am Abend völlig verkeimt ist, sei mal dahin gestellt..

Mir geht es um die Art und Weise der Kommunikation. Erst erzählt man uns ein Mundschutz sei Kokolores, nur weil man sorry zu blöd war umvorzusorgen, und jetzt stellt man es unter Strafe mit bis zu 5.000€. So viel Geldstrafe bekommt sonst nicht mal der alkoholisierte Totraser der das Kind umfährt. Aber unser Staat hatte schon immer ein feines Gespür für Verhältnismäßigkeiten.

Vielleicht gibt es als nächstes die „Corona Prämie“. Sachdienliche Hinweise, die zur Bestrafung eines Corona Missachters führen, werden mit 200€ belohnt. Das wäre ein Spaß. Das wäre dann echt wie bei der Stasi. Quasi der nächste Schritt nach der Abschaffung der Grundrechte.

Und seit der Mundschutz plötzlich schützt, hocken die Leute auf einmal mit Mundschutz alleine im Auto oder auf dem Rad..

Und an die Germanistiker hier, ich verfüge durchaus über einen Hochschulabschluss und doch geb ich das meiste hier im Handy ein und lass es nicht 3x Korrekturlesen bevor ich auf senden gehe. Man möge mir daher meine grammatikalischen Schwächen nachsehen.

ärger dich dich nicht. wir werden verarscht und können halt leider nix dagegen machen. wir müssen das leider aussitzen bis irgendwer das ganze wieder beendet-

NBer 26.04.2020 21:46

Zitat:

Zitat von limaged (Beitrag 1527862)
..... wir werden verarscht .....

weil das ja immer wieder behauptet wird......frage a) von wem, und, da ich mir die antwort denken kann b) warum? welches interesse sollten WELTWEIT politiker und wissenschaftler gleichzeitig haben die leute zu verarschen?

AndrejSchmitt 26.04.2020 21:49

Besonders teuer wird es aber für Ladenbesitzer, die nicht sicherstellen, dass ihr Personal eine Mund-Nasen-Bedeckung trägt: Hierfür sieht Bußgeldkatalog eine Zahlung von 5.000 Euro vor.

Natürlich in Bayern! Wir sind ja Vorreiter bei der Rettung der Welt. Die sollten mal lieber bei den ganzen kriminellen Drogendealern so hart durchgreifen wie bei den Coronaverbrechern. Aber unsere Jusitz ist ja eh ein Witz.

Wurden nicht als Kokolores abgetan? Selbst die drecks Bild hat noch vor 5 Wochen dringend von Masken abgeraten. Völlig unwirksam, bla, bla...

Wenn es doch so essentiell wichtig ist, warum hat man es nicht schon eingeführt als man uns die Grundrechte entzogen hat?

Ich habe echt nix gegen sinnvolle Maßnahmen, nicht das wir uns falsch verstehen, aber was unsere Politik treibt geht mir mittlerweile auf die Hoden. Den Herren Söder, die schön in ihrer Villa wohnen, mit 50 in Pension gehen und jeden Monat so viel verdienen wie andere im ganze Jahr, denen ist es natürlich scheiß egal, ob Sindy aus Marzahn jetzt völlig überfordert mit ihren 5 Kids 24/7 daheim hockt und ihnen aus Frust jeden Tag auf den Mund gibt. Das juckt die feinen Herren natürlich nicht, müssen schließlich die Bundesliga und die bescheidene Autolobby retten.

Wenn die Bürger unseres Staates den Politikern so am Herzen liegen, hier paar Tips wie ihr ohne 100 Mrd Euro zu verbrennen Leben retten könnt.

- Tempolimit auf Autobahnen/ blockiert durch Autolobby
- Zigaretten verbieten/ Och nö, die Steuern hätten wir aber gern
- Alkohol verbieten/ siehe vorheriger Punkt
- Radwege ausbauen
- Etc. Etc.

Die Kollateralschäden werden weitaus schlimmer sein als das Virus selbst.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.