triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

dr_big 01.02.2020 22:34

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1508475)
...
Ach so, und das sich akut Kranke wegen der AU-Sache zur Weiterreichung der Erreger im Wartezimmer treffen, gehört auch abgeschafft

Guter Punkt, du gehst krank zum Arzt und nach einer Stunde im Wartezimmer bist du noch kränker

reisetante 01.02.2020 23:21

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1508656)
Die Todesrate ist wohl geringer als bei Grippe-Viren, aber die anderen Schäden können immens sein.

die Krematorien in Wuhan laufen derzeit bis zum Anschlag. Es kursieren Videos, auf denen Tote auf der Straße liegen. Die Erkrankten werden nach Hause geschickt, die Krankenhäuser haben keine Kapazität. Diagnosen "Coronavirus" werden aber nicht gestellt, es sind dann eben Lungenentzündungen oder Grippe. Verwandte waren bis vorgestern in Wuhan und wurden nun nach Frankreich ausgeflogen.

'Damit es gut aussieht für die Kommunistische Partei, kommuniziert die natürlich eine "beruhigende" Anzahl an Toten und infizierten.
In Wuhan befindet sich seltsamerweise ein P4 Labor, in dem Viren gezüchtet werden. Ein indischer Wissenschaftler hat das Genom des Virus gestern auseinandergenommen, es ist offenbar nicht "natürlich mutiert" und enthält HIV Sequenzen.
und der gekaufte WHO Fritze sagt in einer Ansprache, dass er vollstes Vertrauen in die chinesische Regierung hat und in Xi Jinping, die Abriegelung der Stadt sei das Beste gewesen. Niemand kann raus und rein. Auch die Leute, die nur wieder heim wollen, dürfen nicht mehr nach Wuhan. Ausserhalb von Wuhan werden sie aber wie Aussätzige behandelt.

Sehr seltsam das Ganze. Und sehr beunruhigend.

dr_big 01.02.2020 23:31

Dann google mal nach Corona und Verschwörungstheorien.

LidlRacer 01.02.2020 23:32

Zitat:

Zitat von reisetante (Beitrag 1508665)
die Krematorien in Wuhan laufen derzeit bis zum Anschlag. Es kursieren Videos, auf denen Tote auf der Straße liegen. Die Erkrankten werden nach Hause geschickt, die Krankenhäuser haben keine Kapazität. Diagnosen "Coronavirus" werden aber nicht gestellt, es sind dann eben Lungenentzündungen oder Grippe. Verwandte waren bis vorgestern in Wuhan und wurden nun nach Frankreich ausgeflogen.

'Damit es gut aussieht für die Kommunistische Partei, kommuniziert die natürlich eine "beruhigende" Anzahl an Toten und infizierten.
In Wuhan befindet sich seltsamerweise ein P4 Labor, in dem Viren gezüchtet werden. Ein indischer Wissenschaftler hat das Genom des Virus gestern auseinandergenommen, es ist offenbar nicht "natürlich mutiert" und enthält HIV Sequenzen.
und der gekaufte WHO Fritze sagt in einer Ansprache, dass er vollstes Vertrauen in die chinesische Regierung hat und in Xi Jinping, die Abriegelung der Stadt sei das Beste gewesen. Niemand kann raus und rein. Auch die Leute, die nur wieder heim wollen, dürfen nicht mehr nach Wuhan. Ausserhalb von Wuhan werden sie aber wie Aussätzige behandelt.

Sehr seltsam das Ganze. Und sehr beunruhigend.

Was davon kommt aus zuverlässiger Quelle?

Das meiste klingt nach Fakenews, die bei diesem Thema wohl reichlich kursieren.

Spontan hab ich erst mal nen Faktencheck auf Französisch gefunden:
https://www.francetvinfo.fr/sante/ma...x_3804367.html

Wird aber wohl auch andere geben ...

Stefan 02.02.2020 08:19

Zitat:

Zitat von reisetante (Beitrag 1508665)
In Wuhan befindet sich seltsamerweise ein P4 Labor, in dem Viren gezüchtet werden.

Das Stadtgebiet von Wuhan hat über 8 Millionen Einwohner, die komplette Schweiz 8.5.
D.h. dort wird es alle möglichen Arten von Laboren, Forschungseinrichtungen.... geben, ohne dass man direkt irgendwelche Rückschlüsse ziehen kann.

Ich lebe in einem Ort mit 13000 Einwohnern und hier gibt es auch ein "P4-Labor".
https://de.wikipedia.org/wiki/Biolog...#Schutzstufe_4

Körbel 02.02.2020 09:00

Zitat:

Zitat von reisetante (Beitrag 1508665)
Ein indischer Wissenschaftler hat das Genom des Virus gestern auseinandergenommen, es ist offenbar nicht "natürlich mutiert" und enthält HIV Sequenzen.

Sehr seltsam das Ganze. Und sehr beunruhigend.

Klingt für mich nach gewollt und es trifft überwiegend Asiaten.
Ein Teufel wer da ganz böses denkt.

Gegen China kann man ja keinen Krieg führen, schon mal dran gedacht?
Vielleicht ist in der Verschwörungstheorie mehr Wahrheit enthalten, als viele annehmen.

LidlRacer 02.02.2020 10:38

Hört auf mit dem Verschwörungsscheiß!

Mal etwas zur Deeskalation:
Volksverpetzer: DER HEIMLICHE GRUND, WARUM DIR RECHTE ANGST VOR DEM CORONA-VIRUS MACHEN WOLLEN
WEIL SIE DAVON PROFITIEREN!


Und Sascha Lobo:
Der coronavirale Angststurm
Schneller als das Coronavirus 2019-nCoV verbreitet sich derzeit nur die Angst davor. Denn mit den Eigenheiten sozialer und redaktioneller Medien lassen sich normale psychologische Reaktionen vortrefflich verstärken.


Hab leider noch keinen besseren Faktencheck als den französischen aus #52 gefunden.
Aber mit google-Übersetzung ist der gut brauchbar.

reisetante 02.02.2020 10:49

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1508688)
Gegen China kann man ja keinen Krieg führen, schon mal dran gedacht?
Vielleicht ist in der Verschwörungstheorie mehr Wahrheit enthalten, als viele annehmen.

Das befürchte ich auch. Ich halte nix von Verschwörungstheorien, aber die schöne glänzende Oberfläche, die von der CCP (Chinese Communist Party) mit Riesenaufwand aufrechterhalten wird, bröselt langsam. Wir, "der Westen", lassen uns aber leider zu oft davon blenden und auch die Unternehmen können nicht anders, weil ja ein Riesenumsatz dranhängt.

Ja, ich habe direktere Quellen. Meine Schwägerin war bis vor wenigen Tagen mit ihrem französischen Mann (Expatriate) noch in Wuhan. Mein Mann ist Chinese und arbeitet aus gutem Grund als Wissenschaftler NICHT in und für China. Er verfolgt aber die "Heldentaten" der CCP genau.
Als Individualperson aufzustehen führt (in China) auch zu nichts anderem als Knast oder sonstiger Ächtung.

Ja, gegen China kann man keinen Krieg führen und China kann keine Krieg gegen die Welt führen. Zumindest nicht mit konventionellen Waffen. Deshalb geht's jetzt biologisch und informationsrechnisch weiter.

Ich empfehle allen, für die die Chinesische Denkweise ach-so-fremd ist, sich mal über die 36 Strategeme zu informieren.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:16 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.