triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Triasven 22.04.2020 16:32

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1527026)
was hast du denn vom RKI erwartet an Zahlen, Prognosen und oder Aussagen oder oder oder?

Oder von anderen Instituten?

Naja, offensichtlich das Falsche, wie man an den Reaktionen hier sieht.

Aber ich hab auch erwartet immer Recht zu haben, allseits beliebt zu sein und dass Raucher mehr in den öffentlichen Fokus gerückt werden.

Sollte ich wohl mal an meiner Erwartungshaltung arbeiten.

DocTom 22.04.2020 16:34

...ich empfehle allen hier das Buch von Michael Schmidt-Salomon "Hoffnung Mensch"

selbiges endet mit einem schönen "humanistischem Glaubensbekenntnis".

:Blumen:

Trillerpfeife 22.04.2020 16:45

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1527037)
Naja, offensichtlich das Falsche, wie man an den Reaktionen hier sieht.

Aber ich hab auch erwartet immer Recht zu haben, allseits beliebt zu sein und dass Raucher mehr in den öffentlichen Fokus gerückt werden.

Sollte ich wohl mal an meiner Erwartungshaltung arbeiten.

meine Frage war schon ernst gemeint.

ThomasG 22.04.2020 17:38

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1527040)
meine Frage war schon ernst gemeint.

Ich wünsche mir von allen Seiten möglichst offene und ehrliche Aufklärung.
Es ist kein guter Weg Informationen wegzulassen, weil man Bedenken hat der Zugang zu ihnen könnte Folgen haben, die man nicht für gut hält.
Gut finde ich es auch nicht Argumente zu verwenden, die bei näherer Betrachtung nicht wirklich gut und sachlich überzeugend sind, etwa weil man davon überzeugt ist, diese könnte man besser vermitteln und mit Hilfe dieser könnte man mehr Leute dazu bewegen sich in gewünschter Weise zu verhalten.
Es ist ein sehr schmaler Grad zwischen dem ehrhaften Wunsch sein Möglichstes zu tun die Menschen zu sozialem, verantwortsvollen und -bewussten Handeln zu bewegen und sie zu bevormunden oder zu manipulieren.
Wenn Misstrauen erst einmal geweckt ist, dann ist es schwer den Schaden wieder gutzumachen.
So dumm sind die Leute nicht.
Man sollte sie öfter kräftig aufwecken und ermuntern über wichtige Dinge angemessen intensiv nachzudenken.
Jeder einzelne, der sich vorgeführt oder sonstwie blamiert sieht, der merkt sich das mit hoher Wahrscheinlichkeit und er wird in sich eine gewisse Abneigung in sich tragen gegen vieles, was von der Seite kommt, von der er meint, dass das ausgegangen ist.

merz 22.04.2020 17:45

Der Podcast von Prof. Drosten von heute ist noch nicht verschriftlich. (https://www.ndr.de/nachrichten/info/...dio671384.html)

Es ist eine ernste Warnung dabei: Kurz gesagt, wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Sorge,daß wir jetzt zu sorglos werden (die Malls sind wieder voller :Maso: ) und eine zweite Welle an zu vielen Orten gleichzeitig starten könnte.

Eine Zusammenfassung hier:

https://www.welt.de/politik/deutschl...erspielen.html

m.

Körbel 22.04.2020 18:12

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1527051)
Wenn Misstrauen erst einmal geweckt ist, dann ist es schwer den Schaden wieder gutzumachen.
So dumm sind die Leute nicht.
Man sollte sie öfter kräftig aufwecken und ermuntern über wichtige Dinge angemessen intensiv nachzudenken.

Wieviele Menschen sind dieser Tage misstrauisch?
Wieviele Menschen hinterfragen und glauben nicht was in den Medien berichtet wird?
Wieviele Menschen tun ihre "absurden Meinungen" kund?

Was geschieht mit diesen Meinungen, Berichten, links etc?
Sie werden als Verschwörungstheorie abgetan und man macht sich über solche Leute noch lustig.

Also es gibt genügend "aufgeweckte" die den ganzen Mist von den öffentlich-rechtlichen Sendern schon lange nicht mehr glauben.

Ich gehöre auch zu denen.
Aber das wusstet ihr ja schon.;)

ironmansub10h 22.04.2020 18:17

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1526939)
Das Gefühl habe ich auch. Und normalerweise würde ich meinen, ist das den Mathematikern durchaus klar. Aber dennoch gibt es ja auch immer wieder einzelne, die rein zahlenfundiert Thesen aufstellen, mit denen sie die Welt erklären. Vielleicht wittern aber auch so manche gerade ihre Chance ein bisschen berühmt zu werden...

au ja , da bin ich mal auf die nächste BigBrother oder Dschungelcamp Serie gespannt, wenn dann Drosten ; Kekule, Lauterbach sich die Ameisen und Kakerlaken ins Maul stopfen.

NBer 22.04.2020 18:20

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1527055)
.....Sie werden als Verschwörungstheorie abgetan und man macht sich über solche Leute noch lustig......

zu teil absolut zurecht. coronaviren werden durch 5G verbreitet? prominenz entführt kinder um sich durch sie jung zu halten( xavier naidoo)? die liste könnte man wahrscheinlich endlos fortsetzen. teilweise ist es nicht mal mehr lustig, sonder richtig traurig, woran die leute glauben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:06 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.