triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Vicky 20.04.2020 12:10

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1526264)
man sieht übrigens die Größe des Problems: etwas mehr als 80 Milliarden aus diesem Gedankenspiel sind für das was kommt fast nichts .....


m.

Da magst Du Recht haben, aber willst Du deshalb auf einen möglichen Beitrag der ... nun ja... sehr Reichen verzichten?

Dieser "Beitrag" könnte ja auch so aussehen, dass diese Superreichen den Erhalt von Arbeitsplätzen garantieren...

gaehnforscher 20.04.2020 12:12

Zitat:

Zitat von sybenwurz (Beitrag 1526224)
Nur weil eine Beschuldigung von Trump kommt, bedeutet das ja nicht, dass sie nicht dennoch berechtigt sein könnte.
Auch wenn die USA im Erfinden und Schaffen von Fakegründen für zwischenstaatliche Aggressionen schon vor Trumps Zeiten dick dabei war, sehe ich kein Hindernis, die Lage und Ursache mal etwas genauer zu untersuchen, solange das sachlich bleibt.


Meine Ingorelist ist im Corona Fred massiv angewachsen, seither liest sich eigentlich alles relativ flüssig (und deutlich schneller, als wenn man noch jedwelches Hickhack zuzüglich Links zu irgendwelchen Aluhut- und Sonstwasdünnpfiffseiten mitnimmt).


Edith: allg. Ergänzung zur angesprochenen Thematik, keine Unterstellung einer persönlichen Haltung:

Hier kam ja schon mal irgendwo die Theorie, dass die Chinesen da gezielt was in die Welt gesetzt haben.

Mich würde es aber genauso wenig wundern, wenn sich eigentlich die Amerikaner an einer alternativen Form der (wirtschaftlichen) Kriegsführung in China versucht haben? ;)

In erster Linie denke ich aber, dass in der Natur, egal ob in der Pflanzen- oder Tierwelt, seuchen und ähnliches einfach vorkommen. Wir vergessen nur gern einmal, dass wir trotz allem technologischen Fortschritts leider nicht immer alles kontrollieren können. Das dürfte m.M.n. wohl die wahrscheinlichste Ursache sein.

pschorr80 20.04.2020 12:20

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1526263)

Viele ultra reiche Unternehmen zahlen kaum Steuern. Amazon ist ein schönes Beispiel. Die verdienen sich gerade dumm und dusselig an und in der Krise.

Links-grünes Gelaber ...

Amazon verdiente bisher kaum etwas ;)

pschorr80 20.04.2020 12:24

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1526257)
Hier mal eine ganz radikale Idee zur finanziellen Bewältigung der Krise. TaxTheUltraRich

Schon mal überlegt, dass eine Weltwirtschaftkrise der Wert der Unternehmen dieser Leute geschrumpft hat.?

Otto ist bspw. Mit-Besitzer von Deutscher Euroshop. Bei ShoppingCenter läuft es derzeit etwas weniger gute.

Frau Klatten hat bei BMW auch so ihre Probleme ...

Nebenbei warum sollen Leute, die erfolgreich waren 30% ihre Vermögens abgeben, damit Leute, die wenig hinbekommen haben, gut leben können?

Die Erfindungen dieser Leute haben Arbeitsplätze gebracht. Hohe Löhne für primitive Arbeiten. Oder man kauft sehr günstig ein. Was Geld im Geldbeutel lässt.

MattF 20.04.2020 12:25

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1526273)

Frau Klatten hat bei BMW auch so ihre Probleme ...

Nebenbei warum sollen Leute, die erfolgreich waren 30% ihre Vermögens abgeben, damit Leute, die wenig hinbekommen haben, gut leben können?

Frau Klatten hat garantiert Probleme ja, die arme Frau.

Vicky 20.04.2020 12:26

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1526270)
Links-grünes Gelaber ...

Amazon verdiente bisher kaum etwas ;)

Du hast "versifft" vergessen.

Zitat:

Wie der "Bloomberg Millionaires Index" berichtet, ist das Vermögen von Amazon-Chef Jeff Bezos seit Jahresbeginn um 24 Milliarden auf 138,5 Milliarden Dollar (126,1 Mrd Euro) gewachsen.

Grund ist der anhaltende Höhenflug der Amazon-Aktie. Sie legte am Dienstag um gut fünf Prozent zu und erreichte ein neues Rekordhoch, von dem der Konzerngründer als Großaktionär profitiert.

In der Corona-Krise nutzen Kunden den Online-Dienst noch mehr als zuvor. Amazon sieht sich gerade mit einem derartigen Ansturm an Bestellungen konfrontiert, dass es zu Engpässen bei der Auslieferung kommt. Viele Kunden müssen lange warten oder können keine Bestellungen aufgeben.
Quelle: ZDF

anlot 20.04.2020 12:29

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1526257)
Hier mal eine ganz radikale Idee zur finanziellen Bewältigung der Krise. TaxTheUltraRich

Klingt erstmal ganz vernünftig. Nur: wie stellst Du Dir das in der Praxis vor? Ein Großteil das angeführten Reichstums liegt ja nicht in Form von Bargeld unter dem Kopfkissen, sondern es sind meist auch Gebäude, Grundstücke, etc. Sollten diese dann verkauft werden, also die Eigentümer mehr oder weniger enteignet werden?

pschorr80 20.04.2020 12:29

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1526275)
Du hast "versifft" vergessen.



Quelle: ZDF

Wirtschaftswissen auf Links-Partei-Niveau.

Der Gewinn eines Unternehmens ist, dass was in der GuV steht. Der Wert eines Unternehmens ist Aktienanzahl x Börsenkurs. Nur weil der Kurs steigt, muss nicht der Gewinn hoch sein oder gestiegen sein.

Ganz nebenbei hat Amazon zu Einsparungen für den Verbraucher geführt und somit zu Wohlstand bei den Kunden.:Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:18 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.