triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

pschorr80 11.04.2020 19:53

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1524054)
Wenn ich Brueckenbau studiert habe kann ich berechnen wie eine Bruecke gebaut sein muss. Hab ich hingegen Jura studiert kann ich das nicht. Wenn also komplizierte Analysen vorliegen moechte ich den Juristen sehen der eine Expertise erstellen kann und das auch TUEV-geprueft darf, insofern, dass der Dipl.-Ing. die Stabilitaet der Bruecke falsch berechnet hat.

In einer Bananen-Republik interessiert doch nicht was du gelernt/studiert hast. Da zählt deine Macht um an Jobs zu kommen. Wir haben einen Bank-Kaufmann als Gesundheitsminister, einen Tierarzt als RKI-Präsident, inzw. die 2. Frau als Verteidigungsministerin, ... Und die meisten haben eh nie was im Leben gearbeitet. :Huhu:

qbz 11.04.2020 20:02

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1524062)
In einer Bananen-Republik interessiert doch nicht was du gelernt/studiert hast. Da zählt deine Macht um an Jobs zu kommen. Wir haben einen Bank-Kaufmann als Gesundheitsminister, einen Tierarzt als RKI-Präsident, inzw. die 2. Frau als Verteidigungsministerin, ... Und die meisten haben eh nie was im Leben gearbeitet. :Huhu:

Tierärzte kennen sich mit Seuchen vermutlich besser aus als viele Humanmediziner.

Und das Amt eines Verteidigungsminister kann natürlich allein ein Vetreter des starken Geschlechtes qualifiziert verwalten. ;)

pschorr80 11.04.2020 20:39

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1524063)
Tierärzte kennen sich mit Seuchen vermutlich besser aus als viele Humanmediziner.

Und das Amt eines Verteidigungsminister kann natürlich allein ein Vetreter des starken Geschlechtes qualifiziert verwalten. ;)

Ich habe bis jetzt noch keinen Tierarzt in den Talkshows gesehen. Aber jede Menge Virologen. ;)

Jemand, der nie gedient hat und seinen Söhnen nicht die Bundeswehr als Arbeitgeber empfehlen würde, hat als Verteidigungsministerin nix zu suchen. Da kommt man nur auf Schwachsinns-Ideen, mit denen man es sich bei den Soldaten versaut.

qbz 11.04.2020 21:31

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1524068)
Ich habe bis jetzt noch keinen Tierarzt in den Talkshows gesehen. Aber jede Menge Virologen. ;)

Jemand, der nie gedient hat und seinen Söhnen nicht die Bundeswehr als Arbeitgeber empfehlen würde, hat als Verteidigungsministerin nix zu suchen. Da kommt man nur auf Schwachsinns-Ideen, mit denen man es sich bei den Soldaten versaut.

Offtopic:
Führten nicht die Weltkriegserfahrungen eines Gefreiten und Inhaber des eisernen Kreuzes und späteren Oberbefehlshabers der Wehrmacht zum grösstmöglichen Unglück?

docpower 11.04.2020 21:35

Ach du liebe Zeit, wenn man so einige der letzten Beiträge liest, muss man leider feststellen, dass das Niveau der „Diskussion“ sich hier wirklich auf einem sehr niedrigen Niveau abspielt, um es vorsichtig auszudrücken.

pschorr80 11.04.2020 21:55

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1524077)
Offtopic:
Führten nicht die Weltkriegserfahrungen eines Gefreiten und Inhaber des eisernen Kreuzes und späteren Oberbefehlshabers der Wehrmacht zum grösstmöglichen Unglück?

Hatte die Wehrmacht gutes Material? Standen die Soldaten hinter ihm? Ich befürchte, dass Flinten-Uschi das nie hinbekommen hat. Trotz 50 mio/Jahr für Berater. Nebenbei hat sie in der Corona-Krise sich gleich mal entschuldigt. Das kennt man von ihr nicht. Und ist m.E. auch ein Zeichen dafür, wie ernst die Lage ist. :dresche

Es geht nicht um die Tatsache, ob man eine Frau ist. Sondern um die Frage, ob man ein Verständnis für das hat was man tut. Bei der Bundeswehr mangelt es an vielen. Dafür hat man genügend Schwangerschafts-Uniformen gekauft! So hat unser Bank-Kaufmann als Gesundheitsminister gleich dafür gesorgt, dass die Kassen VORSORGLICHE HIV-Medikamente für Risiko-Gruppen bezahlen dürfen. :liebe053: Ein paar Masken zu kaufen, wäre vllt. besser gewesen. Man weiss doch, dass man bei unserem Wirtschaftsmotor China gerne Fledermäuse isst und die für viele Seuchen verantworlich sind :Huhu:

Vicky 11.04.2020 22:19

Das letzte Virus H1N1 wurde in Mexico und fast zeitgleich in den USA entdeckt.

Die spanische Grippe stammt wohl aus Kansas, USA.

Hier eine Liste aller bekannten Epidemien/Pandemien. China ist da beim SARS Virus Ausgang. Ansonsten ist China in der Liste nicht so häufig vertreten.

pschorr80 11.04.2020 22:30

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1524088)
Das letzte Virus H1N1 wurde in Mexico und fast zeitgleich in den USA entdeckt.

Die spanische Grippe stammt wohl aus Kansas, USA.

Hier eine Liste aller bekannten Epidemien/Pandemien. China ist da beim SARS Virus Ausgang. Ansonsten ist China in der Liste nicht so häufig vertreten.

Und jetzt schaust mal nach was so alles von Fledermäusen kommt :dresche

Bei Leuten, die sowas ständig essen, ist es nur eine Frage der Zeit ... :liebe053:

Nebenbei bringen Pandemien von vor 100 Jahren nicht viel, da weder Globalisierung noch Billig-Tourismus herrschte. Da war WW1 der einzige Grund wie man eine Spanische Grippe nach Europa bringt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:02 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.