triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Flow 11.04.2020 10:20

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1523982)
Aber der Großteil der Menschen in unserer freiheitlich geprägten Gesellschaft ist doch eher vernünftig strukturiert und bereit sich an Verhaltensempfehlungen zu halten, auch wenn sie nicht als explizite Verbote unter Androhung von Strafen formuliert sind.

Naja ... :)

Ich dagegen halte den Großteil der Masse tatsächlich für dumm, einen Teil sogar für saudumm.
Überwiegend gesteuert von Trieben wie Angst und Gier. Unabhängig davon ist ein Teil hörig gegenüber vermeintlichen "Experten" oder Obrigkeiten allgemein, ein anderer Teil lehnt sich wiederum lieber auf.

Nichtsdestoweniger möchte ich aber auch einem jeden seine Freiheit zugestehen.
Womöglich bin ich in dieser Hinsicht der Allerliberalste und Radikalste hier im Hause ... ;)

Auf der anderen Seite, wenn die reale Situation in etwa so liegt, wie sie sich allgemein darstellt, so liegt in dieser Pandemie-Bedrohung doch eine gewaltige Sprengkraft für viele unserer Systeme. Zuerst das Gesundheitssystem, in der Folge soziale, wirtschaftlische, politische Systeme.
Für den Erhalt dieser kann es schon sinnvoll sein, mit einem gewissen Zwang und psychologisch auch mit einer gewissen Angst zu arbeiten. Das ist natürlich in mehrfacher Hinsicht eine Gradwanderung und erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl.
Aktuell habe ich das Gefühl, unser Staat bekommt das einigermaßen hin.

sabine-g 11.04.2020 10:22

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1523991)
Naja ... :)

Ich dagegen halte den Großteil der Masse tatsächlich für dumm, einen Teil sogar für saudumm.

Ich schließe mich an. Uneingeschränkt.

Flow 11.04.2020 10:29

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1523983)
Die Anzahl der Erkrankten finde ich schon spannend, immerhin kann man sehen wie weit wir dann noch von der sogenannten "Herdenimunität" weg sind.

Offiziell um die 100 000. Laß es real 500 000, 800 000 oder gar 1 000 000 sein.
Das heißt, daß bisher in etwa die gesamte Bevölkerung mit dem Virus noch nicht in Berührung kam !
Sprich, wir sind genau dort, wo wir Anfang März auch waren.

Die einzigen Veränderung seitdem sind psychologischer, sozialer und ökonomischer Natur.
(Gut, Forschung und Impstoffentwicklung läuft wohl auch, dauert halt aber seine Zeit ...)

Flow 11.04.2020 10:30

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1523992)
Ich schließe mich an. Uneingeschränkt.

An den Großteil ... ? :Lachen2:

Flow 11.04.2020 10:30

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1523995)
An den Großteil ... ? :Lachen2:

Oder den genannten zweiten Teil ... ? :Lachen2::Lachen2::Lachen2:

sabine-g 11.04.2020 10:33

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1523995)
An den Großteil ... ? :Lachen2:

wen ich mich dir anschließe würde das dann auch implizieren dass du zum Großteil oder dem anderen Teil gehörst.......

Flow 11.04.2020 10:38

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1523997)
wen ich mich dir anschließe würde das dann auch implizieren dass du zum Großteil oder dem anderen Teil gehörst.......

Aufgrund verordneten social distancings kann man sich bei mir gerade nicht anschließen, sorry ... :cool:

ThomasG 11.04.2020 13:03

Zitat:

Wie viele Menschen sind immun gegen das neue Coronavirus?
Robert Koch-Institut startet bundesweite Antikörper-Studien


Pressemitteilung des Robert Koch-Instituts


[...]

Serologische Untersuchung an Blutspendern in Deutschland:
In Zusammenarbeit mit den Blutspendediensten werden regelmäßig Blutproben von Erwachsenen aus ganz Deutschland auf Antikörper untersucht. So können Rückschlüsse auf die Verbreitung von SARS-CoV-2 in der Bevölkerung gezogen werden. Ab voraussichtlich kommender Woche sollen alle 14 Tage ca. 5.000 Blutproben untersucht werden. Erste Ergebnisse werden Anfang Mai 2020 erwartet.

Seroepidemiologische Studien an mehreren besonders betroffenen Orten („Hotspots“) in Deutschland: Ziel der örtlich begrenzten Studien ist es, durch die Bestimmung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 in repräsentativen Stichproben der Einwohner die Immunität in der Bevölkerung vor Ort abzuschätzen. Auch der Anteil asymptomatischer Infektionen und Risikofaktoren für einen schweren Verlauf in der Bevölkerung sollen besser abgeschätzt werden. In jedem Ort werden etwa 2.000 Probanden ab 18 Jahre mehrfach untersucht, die Probanden werden zusätzlich u.a. zu klinischen Symptomen, Vorerkrankungen, Gesundheitsverhalten, Lebensumstände und psychischer Gesundheit befragt. Studienbeginn ist Mitte April 2020, mit ersten Ergebnissen ist im Mai 2020 zu rechnen. Bei der Planung und Durchführung dieser so genannten „Hotspot“-Studien arbeitet das RKI mit Forschern um Prof. Gérard Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig zusammen.

Bundesweite bevölkerungsrepräsentative seroepidemiologische Studie: Durch die Bestimmung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 in einer bundesweit repräsentativen Stichprobe soll die tatsächliche Verbreitung, Immunität, der Anteil asymptomatische Infektionen, die tatsächliche Sterberate und Risikofaktoren für einen schweren Verlauf in der Bevölkerung in Deutschland besser abgeschätzt werden. Untersucht werden sollen 15.000 Personen ab 18 Jahre an 150 Studienorten, die Probanden werden zusätzlich u.a. zu klinischen Symptomen, Vorerkrankungen, Gesundheitsverhalten, Lebensumstände und psychischer Gesundheit befragt. Studienbeginn ist voraussichtlich Mitte Mai 2020, erste Ergebnisse werden im Juni 2020 erwartet.

Stand: 09.04.2020
Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Servic...0/05_2020.html

Nachtrag:

Jürg (qbz) hat gestern Abend schon auf diese Studien bzw. einen Artikel darüber hingewiesen.
Ich habe oben zusätzlich noch einen längeren Abschnitt aus der entsprechenden Pressemitteilung vom RKI zitiert.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:04 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.