triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

sabine-g 29.02.2020 15:31

Zitat:

Zitat von triduma (Beitrag 1513307)
Die Menschen achten mehr auf Sauberkeit und Hygiene

Was ich mir unabhängig von irgendwelchen Viren sowie wünschen würde bei so manch einem.

365d 29.02.2020 15:42

Zum Thema unnötige Hysterie kann man auch mal erwähnen, dass hier zum Thema nun schon 47 Seiten geschrieben wurden....
:Huhu:

Nobodyknows 29.02.2020 16:26

Zitat:

Zitat von 365d (Beitrag 1513316)
Zum Thema unnötige Hysterie kann man auch mal erwähnen, dass hier zum Thema nun schon 47 Seiten geschrieben wurden....
:Huhu:

Na klar. Weil man als guter Mensch, Triathlonsportkamerad und Realist (auch hier) bemüht ist auf geäußerte irrationale Ängste wie zu reagieren. :Blumen:

Gruß
N. :Huhu:

badenonkel28 29.02.2020 19:15

Meine Frau war gerade Einkaufen im Edeka.
Konserven weg
Mehl weg
Kartoffeln weg
Seife weg
Klopapier weg
Brot weg
Spülmaschinenzeugs weg
Zucker weg

Was passiert da?
Am Montag ist doch alles wieder da.

Cruiser 29.02.2020 21:02

Als ich heute Einkaufen war, hörte ich von Verkäufern, dass die LKW´s mit höherer Frequenz als sonst anliefern und auf Konserven und Co ein guter Run stattfindet.
Falls jemand also Einkaufen geht und findet volle Regale vor, sagt das noch nichts darüber aus, ob Hamsterkäufe stattfinden oder nicht.
Ich musste in 2 Geschäfte und anhand von Ladenfüllung und Wagenfüllung würde ich sagen: Definitiv werden Vorräte angelegt, aber es ist ein entspanntes Hamstern.

Mal ´ne andere Frage:
Bisher betrachten wir oft die Ratio Infizierte zu Toten.
Wie ist es denn mit den Auswirkungen der Krankheit bei Überlebenden mit schwererem Verlauf. Ich habe gehört, diese tragen Schädigungen des Lungenapparates davon.
Wenn ja, sind diese komplett reversibel?
Hat da jemand informationen aus seriösen Quellen dazu oder kann das als Mediziner beurteilen? Hafu?

Informative und sachliche Diskussion hier, danke dafür.

Flow 29.02.2020 21:10

Zitat:

Zitat von Cruiser (Beitrag 1513335)
Mal ´ne andere Frage:
Bisher betrachten wir oft die Ratio Infizierte zu Toten.
Wie ist es denn mit den Auswirkungen der Krankheit bei Überlebenden mit schwererem Verlauf. Ich habe gehört, diese tragen Schädigungen des Lungenapparates davon.
Wenn ja, sind diese komplett reversibel?
Hat da jemand informationen aus seriösen Quellen dazu oder kann das als Mediziner beurteilen? Hafu?

Ist wohl noch etwas früh für solche Fragen, nach Langzeitfolgen etc. Bzw. für seriöse Antworten auf diese Fragen ...

Ulf01 29.02.2020 21:15

Zitat:

Zitat von badenonkel28 (Beitrag 1513328)
Meine Frau war gerade Einkaufen im Edeka.
Konserven weg
Mehl weg
Kartoffeln weg
Seife weg
Klopapier weg
Brot weg
Spülmaschinenzeugs weg
Zucker weg

Was passiert da?
Am Montag ist doch alles wieder da.


Konnte ich heute auch vor mir in der Schlange sehen. Hab mir da so vorgestellt wie man so nach einem Atomangriff oder so, Zuhause sitzt und sich freut das man davon genug hat😁😁

Cruiser 01.03.2020 07:20

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1513337)
Ist wohl noch etwas früh für solche Fragen, nach Langzeitfolgen etc. Bzw. für seriöse Antworten auf diese Fragen ...

Für den zweiten Teil ja, für den ersten Teil - Grad der Schädigung der Lunge - sollte es schon Aussagen geben (können).
Neben den 80% milden Verläufen und den Toten gibt es ja dann wohl ca. 20%, bei denen ich nicht so genau weiß, wie dort die Krankheit und die Folgen verlaufen.
Das wären für mich schon relevante Informationen bei der Überlegung, wie risikoreich ich mich im Privat- und Berufsleben verhalte.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.