triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Stefan 27.03.2020 18:47

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1520648)
Hafu, vielleicht könntest du Pippi eher überzeugen, indem zu sachlich zu dem Stellung nimmst, was gepostet wurde. Z.b. warum du euromomo nicht für ein seriöse Quelle hälst?

Den Versuch hat z.B. LidlRacer schon mehrfach unternommen. Ich halte diese Überzeugungsversuche für Zeitverschwendung.

BananeToWin 27.03.2020 18:51

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1520649)
Den Versuch hat z.B. LidlRacer schon mehrfach unternommen. Ich halte diese Überzeugungsversuche für Zeitverschwendung.

Die haben ich nicht gelesn. Aber er hat sicherlich noch nicht Stellung genommen zu den Zahlen der vergangenen Woche. Ist ja ein dynamisches Thema. Mich würde es wirklich interessieren, wie andere die aktuellen Zahlen sachlich! einordnen??

Trillerpfeife 27.03.2020 19:00

Aber diese euromomo Seite scheint nur eine Statistik Seite zu sein.

Nach Kurzrecherche ergab sich, dass mit deren Zahlen eine erhöhte Sterblichkeit durch Corona, für manche Journalisten nicht erkennbar ist.

Kress news z.b keine Ahnung wie "seriös" die sind

Hafu 27.03.2020 19:06

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1520648)
Hafu, vielleicht könntest du Pippi eher überzeugen, indem zu sachlich zu dem Stellung nimmst, was gepostet wurde. Z.b. warum du euromomo nicht für ein seriöse Quelle hälst?

In dem Fall geht es nicht um die Quelle, sondern um die Interpretation.

Tote am Anfang einer Epidemie zu zählen,, zwei wochen nachdem der Infekt überhaupt in relevanter Größe in Deutschland und der Schweiz angekommen ist, bei einem Erreger, bei dem man im Schnitt erst nach 3-4 Wochen stirbt, ist komplett sinnbefreit.

Über eine derartige Tabelle können wir in zwei Jahren diskutieren und wenn sie dann für das Frühjahr 2020 keinen gravierenden Ausschlag zeigen sollte. dann können wir uns in Deutschland glücklich über unser Gesundheitssystem und unsere politische Führung zeigen.
Global betrachtet wird es da auf jeden Fall anders aussehen.

Ich werde mich glücklich schätzen wenn ich in zwei Jahren noch mitdiskutieren kann und meine Familie bis dahin noch vollzählig ist.

JeLü 27.03.2020 19:11

In England sind einzelne Polizeistationen auch schon leicht autoritär unterwegs. Glaube kaum, dass das die Lektion sein sollte, die man von China lernen könnte.
https://twitter.com/DerbysPolice/sta...68931503882241
Polizei kontrolliert einsame Waldgebiete. Logik dahinter: Spazieren mag ja essentiell sein,
aber bitte nicht mit dem Auto/Fahrrad ins Waldgebiet fahren.
Und dann versuchen sie sich in der Diskussion auch noch als Kantianer:
Wenn jeder sich dort aufhalten würde, dann...
:dresche

sabine-g 27.03.2020 19:13

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1520645)
Tja Pippi, das will hier aber keiner Lesen...
Ich denke auch, natürlich nur meine Meinung und Prognose, glaubd jeder, was er will, in wenigen Wochen ist der Spuk vorbei. Wir behalten zur Sicherheit die Einschränkungen noch bis Ende 2021 bei (Politiker bleiben beim Glauben, der Sensemann holt alle deutschen älter 50) und unsere Wirtschaft in der EU ist in drei Wochen befreit von KMUs.

meinst du das ernst?
Du gibst ja jetzt schon zum wiederholten Male so einen Bullshit von dir.

JeLü 27.03.2020 19:14

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1520656)
In dem Fall geht es nicht um die Quelle, sondern um die Interpretation.

Tote am Anfang einer Epidemie zu zählen,, zwei wochen nachdem der Infekt überhaupt in relevanter Größe in Deutschland und der Schweiz angekommen ist, bei einem Erreger, bei dem man im Schnitt erst nach 3-4 Wochen stirbt, ist komplett sinnbefreit.

Über eine derartige Tabelle können wir in zwei Jahren diskutieren und wenn sie dann für das Frühjahr 2020 keinen gravierenden Ausschlag zeigen sollte. dann können wir uns in Deutschland glücklich über unser Gesundheitssystem und unsere politische Führung zeigen.
Global betrachtet wird es da auf jeden Fall anders aussehen.

Ich werde mich glücklich schätzen wenn ich in zwei Jahren noch mitdiskutieren kann und meine Familie bis dahin noch vollzählig ist.

Die Betreiber der Seite dürften das ähnlich sehen. Kann man, wenn man sich ganz viel Mühe gibt, sogar fast ganz oben auf der Startseite nachlesen.

LidlRacer 27.03.2020 19:18

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1520650)
Die haben ich nicht gelesn. Aber er hat sicherlich noch nicht Stellung genommen zu den Zahlen der vergangenen Woche. Ist ja ein dynamisches Thema. Mich würde es wirklich interessieren, wie andere die aktuellen Zahlen sachlich! einordnen??

Stefans Anmerkung zu meinen vergeblichen Überzeugungsversuchen in Richtung Pippi bezog sich auf ein anderes Thema, das gerade niemand mehr beachtet: Klimawandel.

Warum die Euromomo-Zahlen im Moment bzgl. COVID-19 nichts aussagen, erklärt die Seite selbst:
"Note concerning COVID-19 related mortality as part of the all-cause mortality figures reported by EuroMOMO

Over the past few days, the EuroMOMO hub has received many questions about the weekly all-cause mortality data and the possible contribution of any COVID-19 related mortality. Some wonder why no increased mortality is observed in the reported mortality figures for the COVID-19 affected countries.

The answer is that increased mortality that may occur primarily at subnational level or within smaller focal areas, and/or concentrated within smaller age groups, may not be detectable at the national level, even more so not in the pooled analysis at European level, given the large total population denominator. Furthermore, there is always a few weeks of delay in death registration and reporting. Hence, the EuroMOMO mortality figures for the most recent weeks must be interpreted with some caution.

Therefore, although increased mortality may not be immediately observable in the EuroMOMO figures, this does not mean that increased mortality does not occur in some areas or in some age groups, including mortality related to COVID-19."


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:44 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.