triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Koschier_Marco 25.03.2020 13:21

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1519975)
Wir haben hier ja einen Mitdiskutanten, der in Moskau wohnt. Heute berichtet ein Korrespondent der Nachdenkenseiten aus dieser Stadt und wie Russland und Putin die Corona-Pandemie bisher managen und was für die Wirtschaft daraus folgt. Vielleicht kann Koschier_Marco ja Ergänzungen oder Kritik am Bericht anbringen.

"Deutsche Medien bezweifeln die offiziellen russischen Zahlen, legen aber keine eigenen Recherchen vor. Während das Virus auch genutzt wird, um Desinformation und Stimmungsmache zu betreiben, sind russische Hilfsgüter in Italien eingetroffen. Derweil werden in Russland weitere Maßnahmen gegen das Virus eingeführt. Aus Moskau berichtet Ulrich Heyden."

Auf die Corona-Infektionen reagierte Russland zügig

Ja mache ich gerne, in Kürze gibt es eine Ansprache von Putin an die Nation, gestern war er in Moskau in dem Spital wo all Corona positiven in Quaratäne kommen oder behandelt werde. Von gestern auf heute hatten wir das erste mal einen exponentiellen Anstieg der positiven, ich hoffe nicht die sperren jetzt Moskau zu, ich bin seit letzten Montag nicht mehr an der frischen Luft gewesen und meine Quarantäne würde am Freitag enden.

Vorgestern war ein interessantes Interview im Fersehen der Leiterin der zuständigen Behörde. Das wichtigste war wohl die Grenze zu China war seit 26.01. dicht und es wurden Bewegungsanalysen gemacht woher die Chinesen kommen, daraus ergab sich das die meisten Grenzgänger aus anderen Provinzen kamen.

Seit 3 Woche müssen alle die einreisen 2 Woche in Quarantäne (ich auch), ab morgen alle über 65 Jahre, soweit Sie nicht wichtige Ämter erfüllen (Putin ist ja 67j.). Seit Feb dürfen keine Chinesen seit März keine Italien einreisen, seit Mo sind die Grenzen komplett dicht für den Personenverkehr.

In Moskau sind alle Unternehmen angehalten mind 25% der Belegschaft im Homeoffice zu haben, wir tun das zu 30% schichtweise und viele andere Unternehmen auch.

Alle Fitnessstudios und Bäder sind seit Mo zu.

Russland liegt bei den Tests an 3. Stelle weltweit und das aus der UdSSR übernommene Seuchenbekämpfungssystem, scheint auch zu funktionieren.

Durch die Art wie wir in der RF Demokratie haben mit der totalitären Vergangenheit, sind natürlich einschränkende Massnahmen leichter umzusetzten als sagen wir in D.

Es gibt Berichte, zB Msocow Times, dass die verwendeten Tests eine zu große Toleranz haben, das kann ich nicht bestätigen.

Gestern war eine Sitzung mit Putin und dem Moskauer Bürgermeister, da hat man Putin explizit gesagt niemand weiß genau wieviel Infizierte es wirklich gibt, schön reden schaut anders aus.

Dazu gibt es Massnahmenpacket der Regierung zur Stützung der Wirtschaft, die ZB interveniert um den Rubel zu stützen, der durch den Ölpreisverfall am 09.03. von 71 uaf 95 Rubel zum Euro gefallen ist, hat sich bei 85 erfangen.

Der Bericht der Nachdenkseiten stimmt leider auch der Teil mit dem üblichen offenabr unvermeidlichen Russland Bashing

Koschier_Marco 25.03.2020 13:29

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1519984)
Vielleicht kann er das. Aber es interessiert mich nicht. Und zwar aus folgenden Grund, dem Post #2775:


Wer mittels ausländischen Medien nach Russland schauen möchte:
https://www.nzz.ch/international/cor...aat-ld.1547997

https://www.bbc.com/news/av/world-eu...oscow-airports

Gruß
N. :Huhu:

Zum Glück bin ich ja vor Ort, da kann ich mir die Lektüre der Russlandexperten aus Zürich und aus London mit Distanzdiagnose ersparen.

keko# 25.03.2020 13:31

Zitat:

Zitat von Jörn (Beitrag 1519867)
Ja, ich denke auch, dass für die Stadt New York alles nur mögliche in die Waagschale geworfen wird.

Auf der anderen Seite: Die Stadt ist extrem "verdichtet", d.h. die Leute leben dort teilweise in sehr kleinen Wohnungen, alles ist dicht an dicht. Gegessen wird sehr oft in Burger-Restaurants, selber kochen scheint die Ausnahme zu sein. In den Supermärkten gibt es praktisch keine Lebensmittel, die nicht viereckig sind. Man fährt Taxi und U-Bahn.

Das sind Faktoren, die es den New Yorkern schwer machen werden, die nötige Distanz zueinander zu wahren.

Das wiederum bedeutet, dass Maßnahmen (die Isolation) in New York ganz besonders rigoros ausfallen müssen. Es wird interessant sein, zu beobachten, wie die New Yorker dies organisieren.

New Yorker sind Distance gewöhnt. Zu viele strange People, so dass man sowieso Abstand hält. In manchen Vierteln ist Augenkontakt schon Provokation.
Wie auch immer, es bleibt die Möglichkeit der schnellen Ausbreitung, wenn viele Menschen zusammen leben.
Bekannte und Verwandte von uns leben schon längst so wie wir und warten nicht darauf, dass oder was ihr Präsident etwas sagt bzgl. Corona, schon gar nicht wenn er Trump heißt. Sie sehen genauso die Nachrichten aus Italien, wie wir auch.
Meine Frau wurde in den letzten Tagen oft gefragt, warum wir in DE relativ wenige Tote haben. Hoffentlich bleibt das so. Zwei Cousinen wollen sogar den Sommer bei uns in DE verbringen ;-)

Koschier_Marco 25.03.2020 13:35

Zitat:

Zitat von Thomas W. (Beitrag 1519983)
Für noch realistischer als die Werte aus Russland halte ich die von Weißrussland.
Noch zwei, drei Tage und dort gibt es mehr von Covid Genesene als es Erkrankte gab.
Super effizient !
;)

Bis gestern gab es in der Ukraine 415 Tests, auch nicht gerade richtig viel.

repoman 25.03.2020 13:47

Zitat:

Zitat von Koschier_Marco (Beitrag 1519985)

.....Russland liegt bei den Tests an 3. Stelle weltweit und das aus der UdSSR übernommene Seuchenbekämpfungssystem, scheint auch zu funktionieren.

:Lachanfall: :Lachanfall:


Zitat:

Zitat von Koschier_Marco (Beitrag 1519985)

....Durch die Art wie wir in der RF Demokratie haben mit der totalitären Vergangenheit, sind natürlich einschränkende Massnahmen leichter umzusetzten als sagen wir in D.

Das glaube ich gerne...:Lachen2:


Zitat:

Zitat von Koschier_Marco (Beitrag 1519985)

....Es gibt Berichte, zB Msocow Times, dass die verwendeten Tests eine zu große Toleranz haben, das kann ich nicht bestätigen.

Zitat:

Zitat von Koschier_Marco (Beitrag 1519987)
Zum Glück bin ich ja vor Ort, da kann ich mir die Lektüre der Russlandexperten aus Zürich und aus London mit Distanzdiagnose ersparen.

Das leuchtet mir auch ein! Da du in Moskau in Quarantäne bist, hast du den großen Überblick wie es in Russland bezüglich Corona aussieht.

repoman 25.03.2020 13:49

Hier noch ein wenig unvermeidliches Russland-Bashing...:Cheese:

https://www.zeit.de/politik/2020-03/...ahlen-pandemie

Koschier_Marco 25.03.2020 13:59

Zitat:

Zitat von repoman (Beitrag 1519996)
Hier noch ein wenig unvermeidliches Russland-Bashing...:Cheese:

https://www.zeit.de/politik/2020-03/...ahlen-pandemie


Diese Gerüchte kenne ich, aber wenn dem so wäre hätte irgendwer in der Verwandtschaft oder Bekannschaft etwas gehört von Jemandem der Jemanden kennt der an Lungenentzündung gestorben ist, und das ist nicht der Fall, auch Moskau ist nur ein Dorf. Das ist kein sicherlich kein Beweis des Gegenteils aber zumindest mal ein Indiz das es nicht so ist wie behauptet, ich formuliere das mit aller Vorsicht.

Trillerpfeife 25.03.2020 14:16

@Koschier Marco:

wäre toll, wenn du recht hast. :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:23 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.