triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Flow 23.03.2020 10:14

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1519328)
Coole Idee. Die habe ich gleich mal meiner Schwester weiter gegeben. :Blumen:

Jo, nachdem uns die fröhlichen Tröpfchen-Infektionen so verleidet wurden, erfahren die unbemerkten Schmierinfektionen nun einen schönen Aufschwung ... :Lachen2:

Seyan 23.03.2020 10:15

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1519336)
Die würde es nur geben, wenn man seine eigene Verunsicherung auf das Kind überträgt.

Wenn du mir jetzt noch verrätst, wie man in der aktuellen Situation nicht verunsichert sein soll (vor allem mit leider mehreren Risikopersonen in der Familie), wäre ich dir sehr dankbar.
Das ist ungefähr so hilfreich wie beim Stillen "Yo, wenn sie gestresst sind, klappt das natürlich nicht." - mit solchen Aussagen entspannt man natürlich. Und wenn das Kind nicht trinkt, entspannt man noch mehr...

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1519336)
Uns hilft zur Entspannung natürlich sehr, dass wir einen eigenen großen Garten haben. Mit 2-3 Kindern in einer kleinen Wohnung ohne Balkon mag ich mir lieber nicht vorstellen.

Garten bringt uns erst was, wenn der Kleine Krabbeln, Laufen, etc. kann.
Wie ich geschrieben habe: er ist motorisch ohnehin entwicklungsverzögert. Die verschriebene Krankengymnastik entfällt jetzt auch.
So sehr ich mir um die Gesellschaft sorge, mein Hauptaugenmerk liegt bei meinem Sohn. Die Hoffnung ist natürlich, dass die ganze Situation für seine Entwicklung nicht nachteilig ist. Falls doch, dann verfluche ich natürlich die ganzen Maßnahmen! :Huhu:

Marsupilami 23.03.2020 10:20

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1519340)
Jo, nachdem uns die fröhlichen Tröpfchen-Infektionen so verleidet wurden, erfahren die unbemerkten Schmierinfektionen nun einen schönen Aufschwung ... :Lachen2:

Ich wusste, dass auf euch Verlass ist. :Huhu:

Necon 23.03.2020 10:27

Also auch wenn ich deine Sorge um den Nachwuchs verstehen kann.
Die Maßnahmen zu verfluchen ist relativ sinnlos und nicht sonderlich klug.
Wenn keine Maßnahmen getroffen werden, gewinnt nämlich keiner etwas, ja du kannst vielleicht die nächsten Wochen zur nötigen Behandlung mit dem kleinen und dann? Dann explodieren plötzlich sie Zahlen, 50 tausend, 100 tausend 500 tausend 2 Millionen und auf einmal hast du 10 Millionen Kranke deutsche selbst wenn nue 2-3% davon auf die Intensivstation müssen, hätte Deutschland einen totalen Systemzusammenbruch und du hättest wieder keinen der sich um deinen kleinen Kümmern kann.

Vielleicht kannst du einen Physio kontaktieren der dich per Videoconfernce in einfachen Übungen schulen kann die du selber mit ihm machen kannst.

Mit etwas Glück kommen in den nächsten Tagen einfacher schnellere Test, dann eröffnen sich möglicherweise wieder Optionen für Physios und andere Einrichtungen den Betrieb aufzumachen.

TriVet 23.03.2020 10:30

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1519341)
Garten bringt uns erst was, wenn der Kleine Krabbeln, Laufen, etc. kann. Wie ich geschrieben habe: er ist motorisch ohnehin entwicklungsverzögert. Die verschriebene Krankengymnastik entfällt jetzt auch.

Um nicht "Quatsch" zu schreiben: Entspann Dich.
Garten und frische Luft ist kaum verkehrt. Krabbeldecke, gute Laune und Geduld.
Die einen lernen es früher,die anderen später. Warum soll dein Sohn es nicht im Garten lernen, mit eurer Hilfe.:Blumen:

Vicky 23.03.2020 10:31

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1519340)
Jo, nachdem uns die fröhlichen Tröpfchen-Infektionen so verleidet wurden, erfahren die unbemerkten Schmierinfektionen nun einen schönen Aufschwung ... :Lachen2:

... unter Einhaltung der Hygienebestimmungen finde ich sie immer noch cool. Das Virus soll auf Oberflächen wohl ca. 4 - 8 h überleben. Das heißt, die Kinder verstecken an Tag 1 den desinfizierten Schatz und am nächsten Tag kann gesucht werden... :Blumen: :o

TriVet 23.03.2020 10:33

Thomas Straubhaar in Capital: „Die öffentliche Meinung wird kippen“

Seyan 23.03.2020 10:34

Zitat:

Zitat von Necon (Beitrag 1519343)
Die Maßnahmen zu verfluchen ist relativ sinnlos und nicht sonderlich klug.

Ich boykottiere die Maßnahmen nicht und halte mich daran. SOLLTE der Nachwuchs aufgrund der Maßnahmen dann aber Nachteile haben, werde ich die Maßnahmen dennoch verfluchen. Also unterstell mir keine Dummheit usw.

Alle weiteren Diskussionen an der Stelle sparen wir uns einfach, weil wir da vermutlich eh auf keinen gemeinsamen Nenner kämen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.