triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Bockwuchst 17.03.2020 18:51

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1517499)
Warum???
Einfach so?

Weil sie halt ihre Wut an ihr auslassen wegen der angeordneten Schließung.

Pippi 17.03.2020 19:24

https://www.stol.it/artikel/chronik/...sPuPt92F6A2v6c

Venedig ist sauber

Marsupilami 17.03.2020 19:48

Was mir heute aufgefallen ist (ich nenne nun keine Quellen, es geht auch nicht um abbsolute Korrektheit sondern um eine Tendenz):

Ziemlich viele Leute des öffentlichen Lebens haben sich infiziert. Klar, man bekommt es bei denen eher mit, weil sich die Medien eher für einen

Tom Hanks,
Friedrich Merz,
brasilianischen Präsidenten,
CEO von Rolls Royce Power Systems
...

interessieren als für den Opa aus der Nachbarschaft. Vielleicht täusche ich mich auch weil bei großen Zahlen das Bauchgefühl oft trügt, aber wenn allein bei den "Promis" so viele positive Fälle vorliegen, dann spricht das meinem Gefühl nach für eine noch weit größere Dunkelziffer als wir derzeit vermuten.

Oder was meint iihr?

BananeToWin 17.03.2020 19:58

Zitat:

Zitat von Marsupilami (Beitrag 1517526)
Ziemlich viele Leute des öffentlichen Lebens haben sich infiziert. Klar, man bekommt es bei denen eher mit, weil sich die Medien eher für einen

Tom Hanks,
Friedrich Merz,
brasilianischen Präsidenten,
CEO von Rolls Royce Power Systems
...

interessieren als für den Opa aus der Nachbarschaft. Vielleicht täusche ich mich auch weil bei großen Zahlen das Bauchgefühl oft trügt, aber wenn allein bei den "Promis" so viele positive Fälle vorliegen, dann spricht das meinem Gefühl nach für eine noch weit größere Dunkelziffer als wir derzeit vermuten.

Oder was meint iihr?

Ja, diesen Gedanken hatte ich auch schon. Wie du schreibst, kann man sich da sicherlich leicht täuschen. Aber die Liste von dir kann man ja auch noch zeimlich stark erweitern. Ich schätze das auch so ein.

ThomasG 17.03.2020 20:05

Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht inzwischen neben den zu einem bestimmten Zeitpunkt vorliegenden (nachgewiesenen und übermittelten) Fallzahlen auch die Differenzen zu den jeweiligen Zahlen am Vortag.
Außerdem findet man Daten, die mit "Erkr./ 100.000 Einw." überschrieben sind.
Das empfinde ich schon als eine unklare Bezeichnung.
Ich vermute, dass es sich es sich um die Anzahl der nachgewiesen infizierten Leute je 100 000 Einwohner handelt.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...allzahlen.html

Marsupilami 17.03.2020 20:08

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1517528)
Aber die Liste von dir kann man ja auch noch zeimlich stark erweitern.

Eben, das war nur, was mir grad auf die Schnelle eingefallen ist.

merz 17.03.2020 20:19

Dieses Paper vom Imperial College soll heute in Nr. 10 und Whitehall wie ein Meteor eingeschlagen sein und auch Washignton soll es gelesen haben: Long read, aber lohnt - das wird alles dauern:

https://www.imperial.ac.uk/media/imp...16-03-2020.pdf

m.

ThomasG 17.03.2020 20:20

Zitat:

Zitat von Marsupilami (Beitrag 1517526)
Vielleicht täusche ich mich auch weil bei großen Zahlen das Bauchgefühl oft trügt, aber wenn allein bei den "Promis" so viele positive Fälle vorliegen, dann spricht das meinem Gefühl nach für eine noch weit größere Dunkelziffer als wir derzeit vermuten.

Oder was meint iihr?

Ich denke, die Leute sind im Vergleich zum Durchschnittsmensch erheblich mobiler und vermutlich häufig nicht gerade selten weltweit unterwegs.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:32 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.