triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

merz 16.03.2020 21:36

Also gut, wo sind wir jetzt: schauen ob die Maßnahmen wirken, die Kurve flacher wird - sonst weiter eskalieren?
Ist dass dann das Thema der nächsten 10-15 Tage?

m.

Marsupilami 16.03.2020 21:40

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1517198)
Also gut, wo sind wir jetzt: schauen ob die Maßnahmen wirken, die Kurve flacher wird - sonst weiter eskalieren?
Ist dass dann das Thema der nächsten 10-15 Tage?

m.

Ich denke man ist sich einig, dass "social distancing" der zu gehende Weg ist. Die Frage ist jetzt
a) wie die Gesellschaft mitspielt und
b) wieviel Kamikaze-Aktionismus von der Regierung noch folgt.

Hafu und andere haben es mehrfach betont: man muss den Maßnahmen Zeit zur Wirkung geben und kann nicht alle 10 Minuten einen draufsetzen...

Flow 16.03.2020 21:40

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1517187)
Danke für die ausführliche Antwort. Mich wundern dann viele Maßnahmen zur Reduzierung der Viren, wie Händewaschen (nicht desinfizieren), lüften usw.

Was wundert dich ?

Das eine ist die Ansteckung. Dafür reicht eine "Initialzündung", quasi wie die weggeworfene Kippe für den Waldbrand.

Du fragtest, wie es NACH der Ansteckung ist. Wenn der ganze Wald in Flammen steht, spielt es keine Rolle mehr, ob noch weitere Kippen reinfliegen ... ;)

Wenn die Kippe nur mehr ganz schwach glimmt, und der Wald schön feucht ist, gibt's wahrscheinlich auch keinen Brand ...

Flow 16.03.2020 21:45

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1517198)
Also gut, wo sind wir jetzt: schauen ob die Maßnahmen wirken, die Kurve flacher wird - sonst weiter eskalieren?
Ist dass dann das Thema der nächsten 10-15 Tage?

m.

Ich denke, die Zahlen werden noch eine Weile so weiter steigen (~2 Wochen ?)
Es dauert bis die Maßnahmen Wirkung zeigen. Die Infizierten der letzten ~10 Tage werden erst noch erkannt. Allgemein wird die Dunkelziffer womöglich noch deutlich(er) beleuchtet.

merz 16.03.2020 21:47

Ich poste nochmal den Johns Hopkins Tracker, der scheint wohl der Standard zu sein

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

m.

Hafu 16.03.2020 21:52

Zitat:

Zitat von X S 1 C H T (Beitrag 1517185)
https://www.stern.de/gesundheit/coro...r-9183738.html

Wieso nicht endlich komplett shut down?

Was soll ein "shut down" oder "lock down" oder wie auch immer man das nennen mag, zusätzlich zu den bereits getroffenen (und ohnehin in Teilbereichen bereits jetzt übertriebenen) Maßnahmen bringen? Letztlich ist das doch nur eine Bankrott-Erklärung der Regierung, dass sie im Kampf um eine Begrenzung einer Epidemie versagt hat.

Das Problem Italiens war vom Beginn der Epidemie an, dass sie dort eine gigantische Dunkelziffer an unerkannt Infizierten haben, die da unerkannt und nicht in Quarantäne das Virus in der Bevölkerung weitergegeben haben.
Selbst als es in Italien erst offiziell 200 positiv getestete Fälle gab, also Anfang März, waren dort schon 16 Todesfälle mit Covid-19-Nachweis belegt, d.h. schon damals gab es in Italien über 1000 unerkannte Fälle.

Die deutschen Zahlen (Todesfälle im Verhältnis zu Infizierten) passen dagegen nach wie vor gut zu der laut WHO zu erwartenden Mortalität.
Natürlich werden wir in ein bis zwei Wochen dieselbe oder eine noch größere Anzahl an Infizierten haben wie sie Italien aktuell angibt (knapp unter 30000), denn erst dann werden in Deutschland die eingeleiteten Infekteindämmungsmaßnahmen vermutlich beginnen zu wirken. Aber wir werden auch dann, bei 30 000 oder 40 000 Infizierten ganz bestimmt keine vierstellige Todesziffern haben wie in Italien.

sybenwurz 16.03.2020 21:59

Zitat:

Zitat von tri-memory (Beitrag 1517118)
...

Kannst du es vielleicht lassen, uns mit so nem Bullshit zu trollen?

Zitat:

Zitat von Ausdauerjunkie (Beitrag 1517126)
Alle Spielplätze, Mainauen und Cafés rammelvoll hier in Bayreuth.

Same here. Wie gestern schon beim Radeln: alle Ausflugskneipen rammelvoll.
Aufm Heimweg vonne awweit vorhin an nem Spielplatz vorbeigekommen, der brechend voll war.
Parkplätze der Supermärkte den Tag über bis aufn letzten Platz belegt. Das ist nichtmal vor zwo Feiertagen plus WE der Fall.

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 1517134)
Und so lange verhungern wir, oder verderbliche Sachen sind in 14 Tage kaputt?

IMsub10 hats oben schonmal geschrieben: mit ner Tüte Datteln kommste locker 10-15Tage weit...:Cheese:

ThomasG 16.03.2020 21:59

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1517203)
Was soll ein "shut down" oder "lock down" oder wie auch immer man das nennen mag, zusätzlich zu den bereits getroffenen (und ohnehin in Teilbereichen bereits jetzt übertriebenen) Maßnahmen bringen? Letztlich ist das doch nur eine Bankrott-Erklärung der Regierung, dass sie im Kampf um eine Begrenzung einer Epidemie versagt hat.

Das Problem Italiens war vom Beginn der Epidemie an, dass sie dort eine gigantische Dunkelziffer an unerkannt Infizierten haben, die da unerkannt und nicht in Quarantäne das Virus in der Bevölkerung weitergegeben haben.
Selbst als es in Italien erst offiziell 200 positiv getestete Fälle gab, also Anfang März, waren dort schon 16 Todesfälle mit Covid-19-Nachweis belegt, d.h. schon damals gab es in Italien über 1000 unerkannte Fälle.

Die deutschen Zahlen (Todesfälle im Verhältnis zu Infizierten) passen dagegen nach wie vor gut zu der laut WHO zu erwartenden Mortalität.
Natürlich werden wir in ein bis zwei Wochen dieselbe oder eine noch größere Anzahl an Infizierten haben wie sie Italien aktuell angibt (knapp unter 30000), denn erst dann werden in Deutschland die eingeleiteten Infekteindämmungsmaßnahmen vermutlich beginnen zu wirken. Aber wir werden auch dann, bei 30 000 oder 40 000 Infizierten ganz bestimmt keine vierstellige Todesziffern haben wie in Italien.

Hoffentlich gibt es genug Leute, die diese krassen Zahlen (30 000 oder 40 000 nachgewiesen Infizierte) den Leuten so vermitteln können, dass sie nicht den Eindruck haben die ganzen Maßnahmen wären umsonst gewesen.
Das stelle ich mir nicht leicht vor.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:56 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.