triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Trimichi 09.03.2020 10:41

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1514989)
....durch ein in die Luft fliegendes Atomkraftwerk russischer Bauart....

Allen, also denen die noch daran glauben dass dies möglich ist, einen guten Start in die Woche. :Blumen:

Gruß
N. :Huhu:

Oh-je.
Atomkraftwerke können nicht fliegen. Aber schwimmen. Schau' mal hier dieses da aus Murmansk, es fliegt nicht in die Luft, sondern schwimmt in das Meer hinaus: https://www.mdr.de/nachrichten/osteu...s-akw-100.html

Lag' wohl am Corona (dem Bier) zum Frühstück ;)

Mach's wie ich, knall' Dir erst abends eins rein. Erst die Arbeit, dann das Corona. :Huhu:

AndrejSchmitt 09.03.2020 10:48

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1515034)
Wow, einfach nur wow, für diesen absolut peinlichen Vergleich zwischen Alkohol und Corona (es sei denn, du meinst natürlich die Biersorte Corona).

Das magst du als peinlich empfinden. Aber sorry, unser Staat bevormundet uns überall, jetzt werden Leute in Quarantäne gesteckt zum Schutz der Bevölkerung. Wäre schön, wenn der Staat seine Bevölkerung in gleichen Maßen in allen Lebensbereichen schützen würde. Wer schützt denn die Radler, wer die Alkoholkranken, wer die, die den Krankenkassen auf der Tasche liegen weil sie nur Dreck in sich rein stopfen. Genmanipulation, etc. ist alles in Ordnung. Aber jetzt den großen Beschützer spielen. Ein bisschen lächerlich in meinen Augen. Wenn konsequent, dann bitte in allen Lebenslagen.

AndrejSchmitt 09.03.2020 10:49

Zitat:

Zitat von Hanoi Hustler (Beitrag 1515037)
Nicht nur dieser Vergleich auch "Ebola oder schlimmeres".
Ich war noch nie bei Facebook aber so stelle ich mir das allgemeine Niveau der Diskussionen dort vor.

Nee, bei FB ist das Nivau noch viel tiefer.. :Cheese:

TriAdrenalin 09.03.2020 10:53

Zitat:

Zitat von AndrejSchmitt (Beitrag 1515041)
Das magst du als peinlich empfinden. Aber sorry, unser Staat bevormundet uns überall, jetzt werden Leute in Quarantäne gesteckt zum Schutz der Bevölkerung. Wäre schön, wenn der Staat seine Bevölkerung in gleichen Maßen in allen Lebensbereichen schützen würde. Wer schützt denn die Radler, wer die Alkoholkranken, wer die, die den Krankenkassen auf der Tasche liegen weil sie nur Dreck in sich rein stopfen. Genmanipulation, etc. ist alles in Ordnung. Aber jetzt den großen Beschützer spielen. Ein bisschen lächerlich in meinen Augen. Wenn konsequent, dann bitte in allen Lebenslagen.

Bevormundung, so ein Quatsch! Hier wird nur bevormundet, wer sich auch bevormunden lässt!

Marsupilami 09.03.2020 10:55

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1515027)
Wenn du, wie du sagst, wirklich etwas von Mathematik verstehst, willst du darüber vielleicht nochmal nachdenken ... :Blumen:

Die einzig nötige Annahme ist, daß "verstorben" oder "genesen" gleich schnell nach Infektion eintritt.

Die ist aber definitiv falsch. Wenn jemand am Höhepunkt seiner persönlichen Infektion ist (sei es nun ein kritischer oder unkritischer Fall), also praktisch an dem Punkt, wo der Tod am wahrscheinlichsten ist, und er diesen Punkt überwunden hat, ist er nicht sofort genesen.

Darüber hinaus erspar ich mir diese Diskussion jetzt. Wir diskutieren hier über Details auf einer total schwammigen Datenbasis. Das führte ohnehin zu nix.

Necon 09.03.2020 10:58

Zitat:

Zitat von AndrejSchmitt (Beitrag 1515041)
Das magst du als peinlich empfinden. Aber sorry, unser Staat bevormundet uns überall, jetzt werden Leute in Quarantäne gesteckt zum Schutz der Bevölkerung. Wäre schön, wenn der Staat seine Bevölkerung in gleichen Maßen in allen Lebensbereichen schützen würde. Wer schützt denn die Radler, wer die Alkoholkranken, wer die, die den Krankenkassen auf der Tasche liegen weil sie nur Dreck in sich rein stopfen. Genmanipulation, etc. ist alles in Ordnung. Aber jetzt den großen Beschützer spielen. Ein bisschen lächerlich in meinen Augen. Wenn konsequent, dann bitte in allen Lebenslagen.

Ich bin schwer beeindruckt. Man könnte meinen der große Orange Führer war dein Lehrmeister (oder in dem Falle Leermeister). Das ist ja "Whataboutism" in Reinstform.
Machst du gerade den Staaten Weltweit zum Vorwurf, dass sie eine neue Krankheit die hoch ansteckend ist und tödlich enden kann eindämmen wollen und das bevor sie absolut außer Kontrolle gerät? :Gruebeln: :Maso:

Ist es dir schon in den Sinn gekommen, dass es darum gehen könnte die Ausbreitung zu verlangsamen, damit es nicht zu einem vollkommenen Kollaps des Gesundheitssystems durch die Bekämpfung von Corona kommt?
Natürlich gibt es ganz viele andere Baustellen an denen man arbeiten könnte/sollte/müsste, aber die wenigsten davon verbreiten sich gerade rasend schnell über den Globus.

Seyan 09.03.2020 11:04

Zitat:

Zitat von AndrejSchmitt (Beitrag 1515041)
Wer schützt denn die Radler, wer die Alkoholkranken, wer die, die den Krankenkassen auf der Tasche liegen weil sie nur Dreck in sich rein stopfen.

Es wird echt nicht besser.
Du weißt, welche Probleme Corona mit sich bringt? Schau dir mal an, wie viele der Corona-Infizierten in Italien Ärzte sind. Ist schon doof, wenn die ganzen anderen Leute, die sonst noch so Intensivbetreuung benötigen, keine mehr bekommen, weil a) viel zu viele Ärzte erkranken und b) die übrigen Ärzte mit den ganzen Corona-Infizierten zu kämpfen haben. Zahnärzte tun sich mittlerweile schwer, ihrem Tagesgeschäft nachzugehen, weil sie nur noch begrenzt Masken bekommen. Usw.usf.

Aber hey, lasst uns ruhig weiter unnötige Massenveranstaltungen durchführen, damit sich alle schön infizieren und das ganze System möglicherweise kollabiert.

Flow 09.03.2020 11:05

Zitat:

Zitat von Marsupilami (Beitrag 1515044)
Die ist aber definitiv falsch. Wenn jemand am Höhepunkt seiner persönlichen Infektion ist (sei es nun ein kritischer oder unkritischer Fall), also praktisch an dem Punkt, wo der Tod am wahrscheinlichsten ist, und er diesen Punkt überwunden hat, ist er nicht sofort genesen.

Gut, du stellst die Grundannahme in Frage (gleiche Dauer bis Genesung oder Tod).
Diese ist, wie gehabt nötig ...

Prinzipiell vermute ich allerdings, daß "harmloser Verlauf" und "tödlicher Verlauf" bzgl. der Dauer im Schnitt nicht soo weit auseinander liegen.
Zitat:

Darüber hinaus erspar ich mir diese Diskussion jetzt. Wir diskutieren hier über Details auf einer total schwammigen Datenbasis. Das führte ohnehin zu nix.
Ja, müßig ... :Blumen:
Es war auch lediglich eine kleine Abschätzung anhand der vorliegenden Daten, und dein "wertlos" hatte mich etwas provoziert ... ;)

AndrejSchmitt 09.03.2020 11:15

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1515048)

Aber hey, lasst uns ruhig weiter unnötige Massenveranstaltungen durchführen

Definiere unnötige Massenveranstaltung. Ein Fußballspiel mit 40.000 Zuschauern, eine Kirchenbesuch mit 200 Teilnehmern? Ein Fußballspiel ist immer eine unnötige Massenveranstaltung, egal ob Corona oder nicht, das aber nur am Rande.

Ein Impfstoff wird frühestens nächstes Jahr verfügbar sein, und so lange soll eingedämmt werden? Ich meine mich störts nicht, aber lass mal den Ruhrpottler nen Jahr lang nicht ins Station gehen. Das gibt Bürgerkrieg, das sag ich dir. Wie soll das funktionieren?

Trimichi 09.03.2020 11:22

Zitat:

Zitat von AndrejSchmitt (Beitrag 1515050)
Definiere unnötige Massenveranstaltung. Ein Fußballspiel mit 40.000 Zuschauern, eine Kirchenbesuch mit 200 Teilnehmern? Ein Fußballspiel ist immer eine unnötige Massenveranstaltung, egal ob Corona oder nicht, das aber nur am Rande.

Ein Impfstoff wird frühestens nächstes Jahr verfügbar sein, und so lange soll eingedämmt werden? Ich meine mich störts nicht, aber lass mal den Ruhrpottler nen Jahr lang nicht ins Station gehen. Das gibt Bürgerkrieg, das sag ich dir. Wie soll das funktionieren?

Oder die Challenge in Roth. Das wäre wirklich hart. Ich beschwöre es hiermit nicht herauf.

Ja, was tun?

AndrejSchmitt 09.03.2020 11:29

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1515051)
Ja, was tun?

Keep calm and drink a cold Corona

Würde mich nicht wundern, wenn dieses Jahr nicht viel stattfinden wird. Na, mal 2-3 Monate abwarten, vielleicht wird dann ne neue Sau medial durchs Dorf getrieben. Das gute an Corona ist ja, von der AFD hört man fast nix mehr. Auch Flüchtlinge scheint es deutlich weniger zu geben. Wenn Corona es auch noch schafft dem Wendler die Medienpräsenz zu rauben, das wäre schon geil. Egal, wird nicht passieren.

Trillerpfeife 09.03.2020 11:29

Zitat:

Zitat von Necon (Beitrag 1515046)
...
Ist es dir schon in den Sinn gekommen, dass es darum gehen könnte die Ausbreitung zu verlangsamen, damit es nicht zu einem vollkommenen Kollaps des Gesundheitssystems durch die Bekämpfung von Corona kommt?
...

dann frage ich mich aber schon, warum Deutschland dann so inkonsequent handelt.



ob die Zahl stimmt kann man natürlich anzweifeln.

China vermeldet nur noch 44 Ansteckungsfälle - und nutzt die Corona-Eindämmung für Propagandazwecke

aus dem Artikel:

Zitat:

... Auch wenn die offiziellen Zahlen Pekings mit Vorsicht zu geniessen sind, kann die Entwicklung zweifelsohne als epidemiologische Erfolgsgeschichte betrachtet werden.
Kein anderes Land hat derat strikte Quarantänemassnahmen getroffen

Den Preis dafür muss die Bevölkerung jedoch nach wie vor teuer bezahlen. Kein anderes Land hat derart strikte Quarantänemassnahmen getroffen, laut Schätzungen lebt die Hälfte der chinesischen Bevölkerung unter Einschränkungen unterschiedlichen Schweregrades. ...

Trimichi 09.03.2020 11:41

Zitat:

Zitat von AndrejSchmitt (Beitrag 1515052)
Keep calm and drink a cold Corona

Würde mich nicht wundern, wenn dieses Jahr nicht viel stattfinden wird. Na mal 2-3 Monate abwarten, vielleicht wird dann ne neue Sau medial durchs Dorf getrieben. Das echt gute an Corona ist finde ich, von der AFD hört man fast nix mehr. Auch Flüchtlinge scheint es deutlich weniger zu geben. Wenn Corona es auch noch schafft den Wender die Medienpräsenz zu rauben, das wäre schon geil. Egal, wird nicht passieren

Echt? Wegen der SDs und KDs im Mai mache ich mir keine Sorgen, wobei jetzt wo dus sagst, kann ich bei 1000 Leuten Veranstaltungslimit nur bei wenigen Trias starten. Nicht viel ist besser als nichts. Bis zum Ostseeman ists abgeklungen, Challenge und die Frankfurter kriegen auch mal ordentlich eine aufn Deckel. Würde passen.

Cheers,
MIke

El Stupido 09.03.2020 12:27

Derweil in Frankreich:

https://www.spiegel.de/sport/fussbal...4?d=1583750985

qbz 09.03.2020 12:46

Zitat:

Zitat von AndrejSchmitt (Beitrag 1515050)
......
Ein Impfstoff wird frühestens nächstes Jahr verfügbar sein, und so lange soll eingedämmt werden? Ich meine mich störts nicht, aber lass mal den Ruhrpottler nen Jahr lang nicht ins Station gehen. Das gibt Bürgerkrieg, das sag ich dir. Wie soll das funktionieren?

Schau Dir die Situation in Italien an. Welchen Anlass hast Du anzunehmen, dass die Entwicklung in DE anders verläuft?
coronavirus-in-italien-wie-das-land-mit-sperrgebieten-gegen-die-krankheit-kaempft

ThomasG 09.03.2020 12:52

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1515053)
dann frage ich mich aber schon, warum Deutschland dann so inkonsequent handelt.



ob die Zahl stimmt kann man natürlich anzweifeln.

China vermeldet nur noch 44 Ansteckungsfälle - und nutzt die Corona-Eindämmung für Propagandazwecke

aus dem Artikel:

Das würde ich zuerst einmal als eine beruhigende Meldung verbuchen in der Hoffnung, dass China die Sache tatsächlich so gut im Griff hat und das auch so bleibt.
Sollte sich in Zukunft heraustellen, dass aktuell einflußreiche Fachleute die Gefährlichkeit des neuen Coronavirus überschätzt haben aus welchen Gründen auch immer, dann finde ich haben wir auch da erst einmal Grund erleichtert zu sein.
Da wird oft das Wort verhältnismäßig benutzt, aber nur ganz selten wird aufgedeckt, was man da tatsächlich gegeneinander konkret abwägt.
Das ist bestimmt kein Zufall.
Würde man genauer aufdecken, was man in`s Verhältnis setzt, dann würde die nachfolgenden Diskussionen wohl völlig anders verlaufen.

Adept 09.03.2020 12:52

Könnte Training betreffen
 
https://www.nature.com/articles/s415...tKHrnKHw%3D%3D

Erste Studien werden veröffentlicht: Hier wird „cardiovascular protection“ bei Corona empfohlen, vielleicht nicht anders als bei Influenza. Aber da man nicht weiss, ob man Corona hat, Stichwort Inkubationszeit, wie sollte man damit umgehen?

Zunächst Frage an die Ärzte hier: Was heisst cardiovascular protection? Keine hohen Belastungen?

Vielen Dank! :Blumen:

Hafu 09.03.2020 13:31

Zitat:

Zitat von Adept (Beitrag 1515064)
https://www.nature.com/articles/s415...tKHrnKHw%3D%3D

Erste Studien werden veröffentlicht: Hier wird „cardiovascular protection“ bei Corona empfohlen, vielleicht nicht anders als bei Influenza. Aber da man nicht weiss, ob man Corona hat, Stichwort Inkubationszeit, wie sollte man damit umgehen?

Zunächst Frage an die Ärzte hier: Was heisst cardiovascular protection? Keine hohen Belastungen?

Vielen Dank! :Blumen:

In dem Zusammenhang, der Text befasst sich ja mit Covid-19-Errankten mit bronchialen Symptomen, die ohnehin kein Bedürfnis mehr haben, Sport zu treiben, geht es v.a. darum, dass man bei der Behandlung an begleitende Herzerkrankungen (koronare Herzerkrankung, Bluthochdruck, Hermuskelschwäche, Herzinfarkt) denkt und alle Medikamente, die man möglicherweise gegen Coronavirus einsetzt auf ihre möglichen Nebenwirkungen hin analysiert.

Im verlinkten Text genannt sind übliche antivirale Mittel, die sehr oft cardiotoxisch wirken. Nicht genannt, aber vor dem Hintergrund meiner Erfahrung nach ebenfalls unbedingt zu vermeiden ist das bei grippalen Symptomen beliebte Ibuprofen (oder andere NSAR wie z.B. Voltaren), das den Blutdruck erhöhen kann und damit das Herz zusätzlich belastet.
Ferner verlieren bei Coronavirus-Infekten ACE-Hemmer (z.B. Delix, Ramipril etc. massiv an Wirkung, so dass solche Patienten andere Blutdruckmittel ersatzweise bekommen sollen, damit der Blutdruck nicht entgleist.

Adept 09.03.2020 14:00

Ok, danke für die Einschätzung. Man macht sich halt auch seine Gedanken, ob und welche Folgeschäden Corona haben könnte. Es liegen bisher noch sehr wenige Informationen vor.

Körbel 09.03.2020 14:12

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1515053)
dann frage ich mich aber schon, warum Deutschland dann so inkonsequent handelt.

Weil die aktuelle Regierung im Aussitzen einfach unschlagbar war und ist.

Hafu 09.03.2020 14:55

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1515084)
Weil die aktuelle Regierung im Aussitzen einfach unschlagbar war und ist.

Weil ich gerade was von Körbel lese und in Spanien Corona vor zwei Wochen bei damals fast 0 Infizierten zumindest auf dem Festland quasi noch kein Thema war:

In den letzten Tagen war Spanien das Land in Europa mit den höchsten prozentualen Zuwachsraten


Selbst im Radsport- und Triathlon-Hotspot Girona gibt es aktuell bereits 4 nachgewiesene Fälle.

Einer der allerersten spanischen Corona-Patienten war übrigens am 28.2. ein Sportreporter, der sich nachweislich beim Auswärtsspiel von Valencia im Mailänder San-Siro-Stadium angesteckt hat. Zwei Fans, die auch bei dem Auswärtsspiel in Mailand mit dabei waren wurden später auch positiv getestet,womit die Bedeutung von Fußballevents für die Virusübertragung (exemplarisch) unterstrichen wird.

Ich finde die extrem schnelle Verbeitung von Corona in Spanien auch deshalb erwähnenswert, weil ja in Spanien schon jetzt die Temperaturen und das Wetter herrschen, von dem wir uns in Deutschland (mit dem beginnenden Frühling) einen Rückgang der Virusvermehrung wünschen, wie man sie alljährlich bei Influenza und bei Rhinoviren beobachten kann.

dr_big 09.03.2020 15:01

In Spanien hat man bei einem Mitte Februar Verstorbenen nachträglich den Corona Virus festgestellt. Somit ist der Virus dort deutlich länger unterwegs als uns die ersten Meldungen glauben lassen.

rookie2003 09.03.2020 15:02

Die Italiener sind ziemlich kreativ bei der Auslegung bzw. Umgehung der Sperren (zumindest in der orangen Zone).

Bin aktuell selbst vor Ort (Zone "grün", ca. 10km von orangem "Sperrgebiet" entfernt).
Die Polizei blockiert zwar den motorisierten Verkehr, mit dem Fahrrad kann man aber ganz normal passieren (und zB zur Arbeit fahren).
Um mit dem Auto zur Arbeit zu gelangen muss die Fa. eine Sondergenehmigung bei der Regierung beantragen (Handhabung auch äußerst fraglich, da ja ein Verbreiten dadurch auf keinen Fall unterbunden wird).
Die Sache wird in ITA "von oben" zwar sehr streng und extrem ausgelegt. Sobald die Aktionen allerdings bei den einzelnen Provinzen angelangt sind, ist es "italienisch". :Lachen2:

Ich kann euch sagen: In den DE-Medien wird meist Mailand (Lombardei), Padova gezeigt, weil es hier am schlimmsten und am strengsten ist.
Spätestens nach Ostern wird hier alles wieder anlaufen (müssen), selbst wenn die Situation noch nicht ganz unter Kontrolle sein sollte. Dann ist nämlich die Tourismussaison in ITA für 2020 stark gefährdet (der Schaden ist jetzt schon enorm), und das kann sich auch die Regierung bei allen Vorsichtgsmaßnahemen nicht leisten (auch wenn das unlogisch klingen mach).

Goalie1984 09.03.2020 15:05

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515091)
Ich finde die extrem schnelle Verbeitung von Corona in Spanien auch deshalb erwähnenswert, weil ja in Spanien schon jetzt die Temperaturen und das Wetter herrschen, von dem wir uns in Deutschland (mit dem beginnenden Frühling) einen Rückgang der Virusvermehrung wünschen, wie man sie alljährlich bei Influenza und bei Rhinoviren beobachten kann.

In der Bundespressekonferenz hat Drosten wohl heute laut Focus Ticker mit dem Mythos aufgeräumt:
Zitat:

"Bekannte Viren zeigen uns, dass die Jahreszeiten nicht helfen werden." Covid-19 sei kein saisonaler Virus. Auch das Wetter im Sommer werde Corona nicht aufhalten.

Körbel 09.03.2020 15:56

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515091)

Wie ich schon geschrieben habe, auf das obligatorische Küsschen rechts und links wird hier nicht verzichtet.

Da kann man sich ausrechnen wie schnell das geht.

Stefan 09.03.2020 16:04

Und ich dachte, als US-Präsident hätte man Berater:
"So last year 37,000 Americans died from the common Flu. It averages between 27,000 and 70,000 per year. Nothing is shut down, life & the economy go on. At this moment there are 546 confirmed cases of CoronaVirus, with 22 deaths. Think about that!"

MattF 09.03.2020 16:04

Zitat:

Zitat von Adept (Beitrag 1515080)
Ok, danke für die Einschätzung. Man macht sich halt auch seine Gedanken, ob und welche Folgeschäden Corona haben könnte. Es liegen bisher noch sehr wenige Informationen vor.

Wenn ich einen Infekt habe, egal welchen, trainiere ich aber eh nicht.

Hatte vor 2 Wochen auch einen leichten Infekt und über ne Woche ausgesetzt mit Training. Herzmuskelentzüdung oder sonstwas ist mir die Form nicht wert, damit ich bei eine Wettkampf 300. statt 500. werde oder sogar absagen muss.

Trainingslager am Gardasee Heute leider auch abgesagt.
Ist halt so.

Ausdauerjunkie 09.03.2020 16:07

Mal wieder Spanien, die Fallas in Valencia. Aktuell sehen die Verantwortlichen keine Notwendigkeit da irgendwas abzusagen, denn die Leute sind doch hygienisch gut aufgestellt und wer Symptome hat, bleibt doch daheim.
https://www.levante-emv.com/comunita...a/1987276.html

Adept 09.03.2020 16:17

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 1515112)
Wenn ich einen Infekt habe, egal welchen, trainiere ich aber eh nicht.

Hatte vor 2 Wochen auch einen leichten Infekt und über ne Woche ausgesetzt mit Training. Herzmuskelentzüdung oder sonstwas ist mir die Form nicht wert, damit ich bei eine Wettkampf 300. statt 500. werde oder sogar absagen muss.

Trainingslager am Gardasee Heute leider auch abgesagt.
Ist halt so.

Woher weisst du denn, ob du Corona hast, wenn du bis 14 Tage lang keine Symptome zeigst? Ist im symptonfreien Zeitraum Trainieren safe? Oder ab jetzt kein Training mehr?

Und auch nach einem Test kannst du dich sofort anstecken. Nicht so einfach...

MattF 09.03.2020 16:17

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 1515112)

Trainingslager am Gardasee Heute leider auch abgesagt.
Ist halt so.

Mal ne gute Nachricht in dem ganzen Chaos, ich hatte dem Hotel angeboten den halben Preis zu zahlen. Wir hätten uns den Verlust geteilt.

Gerade schreiben die mir, dass sie auf die Bezahlung verzichten und hoffen mich bald wieder begrüßen zu können.

Grüße
Matthias

MattF 09.03.2020 16:21

Zitat:

Zitat von Adept (Beitrag 1515116)
Ist im symptonfreien Zeitraum Trainieren safe?

Gute Frage.
Betrifft aber dann im Grunde jeden Infekt, ich kann erst das Training einstellen, wenn ich mich krank fühle. Ansonsten muss ich mich lebenslang ans Bett fesseln.

Spätestens wenn man sich krank fühlt sollte man das Training aber einstellen. Machen viele auch nicht.

Hafu 09.03.2020 17:45

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1515111)
Und ich dachte, als US-Präsident hätte man Berater:
"So last year 37,000 Americans died from the common Flu. It averages between 27,000 and 70,000 per year. Nothing is shut down, life & the economy go on. At this moment there are 546 confirmed cases of CoronaVirus, with 22 deaths. Think about that!"

Berater schon aber offensichtlich schlecht informierte, die ja allesamt bekannt wissenschaftsfeindlich sind.

Bei seiner Ignoranz zum Klimawandel wird man Trump wohl erst in 20-30 Jahren zweifellos widerlegt haben und da ist er tot.

Seine Ignoranz zum Umgang mit dem Corona-Virus, z.B. dass er sich freut, weil es hauptsächlich die Chinesen betrifft (Aussage vom Januar), und dass ihm Corona sehr gelegen kommt, weil es die US-Amerikaner vom Reisen abhält und diese deshalb ihr Geld statt im Ausland in den USA ausgeben würden (Aussage vom Februar) und auch die idiotischen Äußerungen der letzten Tage bei einem zweifelsfrei exponentiellen Anstieg der Covid-19-Fälle in den USA werden ihm schon in wenigen Wochen um die Ohren fliegen und möglicherweise der Sargnagel beim Kampf um die Wiederwahl sein, denn die sinkende Aktienkurse und sinkenden Ölpreise sind Gift für die US-Konjunktur und die von ihm protegierte auf Fracking basierende US-Ölproduktion.

Jeder einzelne Corona-Tweet von Trump und jede Rede von ihm, in dem er das Thema in den letzen Wochen angerissen hat, sind Steilvorlagen für den demokratischen Bewerber im bevorstehenden Wahlkampf.:cool:

qbz 09.03.2020 17:56

Wie leicht sich offenbar der Virus bei Events verbreitet, kann man daraus ablesen, dass sich in Berlin von 43 Coronafällen 17 in einem Club (Disco) an einem Abend angesteckt haben über nur eine infizierte Person, welche den Club besuchte.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/a.../25625436.html

Nobodyknows 09.03.2020 18:22

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515134)
Jeder einzelne Corona-Tweet von Trump und jede Rede von ihm, in dem er das Thema in den letzen Wochen angerissen hat, sind Steilvorlagen für den demokratischen Bewerber im bevorstehenden Wahlkampf.:cool:

Niemals bis seltenst Hafu würde ich Dir zu mediznischen Aussagen in deinen Kommentaren widersprechen.
Aber in dem Punkt :Cheese: : Die Demokraten in den USA können selbst Steilvorlagen nicht nutzen. Die sind noch nicht so weit.

Genau so wie die deutschen Sozen die nichts daraus machen können, dass Merkel eine lame duck ist und AKK eine Platzpatrone war die schon gezündet wurde und jetzt auf ihre Entsorgung wartet.

Gruß
N. :Huhu:

Hanoi Hustler 09.03.2020 18:42

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1515136)
Wie leicht sich offenbar der Virus bei Events verbreitet, kann man daraus ablesen, dass sich in Berlin von 43 Coronafällen 17 in einem Club (Disco) an einem Abend angesteckt haben über eine infizierte Person, welche den Club besuchte.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/a.../25625436.html

Wenn man das sieht und Leipzig trotzdem morgen sein Fußballspiel vor gefüllten Tribünen abhalten will...

ThomasG 09.03.2020 19:02

Coronavirus-Update #09: "Wir müssen die älteren Menschen schützen" | NDR Podcast:
https://www.youtube.com/watch?v=5Sug8KoHroQ

ThomasG 09.03.2020 19:38

CORONAVIRUS: Jens Spahn zur aktuellen Lage im Kampf gegen COVID-19: https://www.youtube.com/watch?v=1ijjRhQO6M4

Hafu 09.03.2020 19:45

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1515139)
Niemals bis seltenst Hafu würde ich Dir zu mediznischen Aussagen in deinen Kommentaren widersprechen.
Aber in dem Punkt :Cheese: : Die Demokraten in den USA können selbst Steilvorlagen nicht nutzen. Die sind noch nicht so weit.
...

Kann sein. Es gibt auch Leute, die einen Elfmeter ohne Torwart verschießen.

Ich finde weder Biden noch Sanders als Gegenkandidaten besonders aufregend, aber natürlich ist global betrachtet jeder besser als Trump.
Da Trump für rund 40% der US-Wähler sowieso unwählbar ist (und auch vor 5 Jahren war), kann es reichen wenn (gemäß dem Leitsatz "It's the economy, stupid") nur ein Teil seiner treuen Stammwählerschaft wegen Wirtschaftskrise/Arbeitslosigkeit wegbricht um seine Wiederwahl zu verhindern, nahezu egal wer gegen ihn antritt.
Aber ob es so weit kommt, dass Covid-19 die US-Wirtschaft nachhaltig bis zur Wahl beschädigt muss man abwarten (und dann natürlich in einem besser passenden Thread diskutieren).

sybenwurz 09.03.2020 21:13

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515134)
Berater schon aber offensichtlich schlecht informierte, die ja allesamt bekannt wissenschaftsfeindlich sind.

Wozu Berater;- bei diesem Genie...:
https://www.facebook.com/ZeitimBild/...9052572392678/

leiti 09.03.2020 21:15

Super League Auftakt in Saudi Arabien abgesagt: https://www.trinews.at/coronavirus-s...bien-abgesagt/


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:49 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.