triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

longtrousers 14.11.2020 10:37

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1565690)
Apropos Lauterbach:
"Der „schwedische Weg“ in der Covid Pandemie ist nicht erfolgreicher als der von Trump. Unglaublich, wie sehr die schwedische Regierung hier enttäuscht. Das hätte ich vorab für schlicht undenkbar gehalten. Vorbild für Keinen..."
https://twitter.com/Karl_Lauterbach/...39111774035968

Dagegen hier der Vergleich von Deutschland und USA:
"Ende Oktober wirkte es, als werde Deutschland bei der #Corona-Inzidenz bald zu den Vereinigten Staaten aufschließen.

Heute stellt sich das Bild anders dar: In den Vereinigten Staaten ist der Anstieg der Fallzahlen ungebremst weitergegangen. Demgegenüber sieht es so aus, als könne Deutschland nochmal die Kurve kriegen."

https://twitter.com/OlafGersemann/st...78669961367553

(Es geht jeweils um tägliche neue Fälle pro 1 Mio. Einwohner.)

Nochmal zum Verständnis: "Fallzahlen" sind doch positive Tests oder?
Man sollte immer in Gedanken halten, dass die wirkliche Zahl Angesteckten zumindest größer ist. Und die bekannte Zahl an positive Tests dafür zumindest lediglich eine bedingte Aussagekraft hat: Es hängt von der Anzahl der Tests pro Mio. Einwohner ab, aber auch wie dieses Tests verteilt sind über die Einwohner (bei einer willkürlich gewählter Gruppe ist die Positivquote sinngemäß größer als bei einer ausgesuchten Gruppe mit Symptomen).

qbz 14.11.2020 10:46

Zum Verlauf der Neuinfektionen und der Wachstumsraten
 
Beide deuten auf eine Abflachung hin.




zitiert bzw. verlinkt aus:
https://www.sgipt.org/doceval/epidem/BL/CorVirA-BL.htm#Wachstumsraten%20Neuinfektionen%202.%20Well e

Kann ja jeder nach seinem Gusto interpretieren. :) Fakt ist, die Wachstumsraten fallen seit dem 30.10. . Die Ansicht, ein "weiter so" wie im Sommer hätte den gleichen Effekt auf die Zahl der Neuinfektionen erzielt wie die bundesweit verschärften Massnahmen (beschlossen am 28.10), scheint mir nicht belegbar.

Bockwuchst 14.11.2020 12:39

https://www.bild.de/politik/ausland/...0188.bild.html

Österreich verschärft die Maßnahmen.
PS: OK, ist die Bild. Hab Grad keine Lust ne andere Quelle zu suchen.

Hafu 14.11.2020 13:31

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1565760)
...
Kann ja jeder nach seinem Gusto interpretieren. :) Fakt ist, die Wachstumsraten fallen seit dem 30.10. . Die Ansicht, ein "weiter so" wie im Sommer hätte den gleichen Effekt auf die Zahl der Neuinfektionen erzielt wie die bundesweit verschärften Massnahmen (beschlossen am 28.10), scheint mir nicht belegbar.


Die Interpretation der Kurven ist in der Tat schwierig.

Epidemiologisch ist es aber wegen inkubationszeit, Testlatenzen und Meldezeiten völlig undenkbar, dass die am 28.10 beschlossenen Maßnahmen auch nur einen leichten Effekt auf die ab 30.10 fallende Kurve gehabt haben.

Die fallende Kurve ist mutmaßlich teilweise bedingt durch die zwei Wochen zuvor beschlossenen (relativ milden) Maßnahmen und v.a. bedingt durch freiwillige Verhaltensänderungen größerer Bevölkerungsgruppen als Folge auf die breite mediale Berichterstattung der ansteigenden inzidenzen, evt. auch teilweise als Folge der Appelle der Bundeskanzlerin (und anderer Politiker) zur Einhaltung der AHA-Regeln.

Die Lockdown-light-Maßnahmen fangen jetzt gerade erst zu wirken an, und wie groß der Effekt von Theater- und Schwimmbadschließungen tatsächlich auf den Fortgang der Inzidenz-Kurve hat und wieviel die Kurve auch durch freiwillige bzw. dringend erbetene Verhaltensänderungen der Menschen im Sinne konsequenterer Beachtung der AHA-Regeln gesunken wäre, werden wir wissenschaftlich sauber nie herausrechnen können.

merz 14.11.2020 14:20

Österreich macht zu, lockdown, nicht nur shutdown

https://www.spiegel.de/politik/ausla...c-3f8d563d8e20

m.

spanky2.0 14.11.2020 17:12

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1565784)
Österreich macht zu, lockdown, nicht nur shutdown

https://www.spiegel.de/politik/ausla...c-3f8d563d8e20

m.

Die Zahlen der Neuinfizierten sind im Vergleich zu Deutschland (bezogen auf die Einwohnerzahl) ja nochmal 3-4 mal höher.

Aber es ist wie überall. Die Beschränkungen können noch so drastisch oder hart sein. Du brauchst immer auch die Menschen dafür, die mitmachen und sich an die Regeln halten (wollen).

Bockwuchst 14.11.2020 17:34

https://m.augsburger-allgemeine.de/b...d58533551.html

Volksverpetzer über Corona-Leugner: Man spürt die Verachtung. Es nimmt sektenartige Züge an.

Flow 14.11.2020 17:36

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1565802)
Aber es ist wie überall. Die Beschränkungen können noch so drastisch oder hart sein. Du brauchst immer auch die Menschen dafür, die mitmachen und sich an die Regeln halten (wollen).

Genauer gesagt, Menschen, die sich bemühen Übertragungen zu vermeiden oder zu minimieren ... ;)

Grüße ... :Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.