triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

TriVet 13.05.2020 19:11

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532046)
Neben der Abwanderung der besten Leute

Du bist noch da. Warst und bist du nicht gut genug?

pschorr80 13.05.2020 19:17

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1532059)

Wenn Deutschland den schwedischen Weg gegangen wäre, dann würden wir jetzt bei mindestens 24000 covid-19-Toten liegen (statt 7800) uns höchstwahrscheinlich wegen der weitaus dichteren Besiedelung in Deutschland noch mal weit über dieser Hochrechnung.

An oder mit Corona gestorben? Und wieviele wäre die nächsten Monate eh gestorben? Und wie ist die Durchseuchung?

Und warum ändert man jetzt - da Ostern doch harmlos war - auf das schwedische Modell?

Zitat:

Zitat von TriVet (Beitrag 1532062)
Du bist noch da. Warst und bist du nicht gut genug?

Wo schrieb ich, dass ich mich zu den Besten (und dann auch noch Informatiker) zähle? Nur, da man bei unseren Politikern weiss was passieren wird, muss man nicht zu den besten Leuten von 83 mio gehören. :Blumen:

Trimichi 13.05.2020 19:26

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1532053)
:Lachanfall:
Wenn Datenschutz sooo albern ist, bitte ich um ehrliche Angaben zu deinem
Namen, Beruf, Alter, Einkommen, Familienstand, Wohnort, Telefonnummer, Arbeitgeber und Ausbildung (ich tippe Havard oder Princeton).
Dann noch Infos zu sexuellen Vorlieben, ernsthaften Erkrankungen und der Stelle, an der Du bei den letzten drei Wahlen dein Kreuzchen gemacht hast. :Blumen:

Alberner Datenschutz... :Lachanfall:

Gruß
N. :Lachanfall:

Du, im Kindergarten ist immer Platz für Dich. Grüße bitte den Kindergarten-Cop von mir, ok? Willst Du dort vielleicht gemeinsam mit den anderen Kindern effektiv deine Aversionen abbauen, oder muss ich nachhelfen? Ich bitte Dich, hier biste im falschen Fred.
Obacht Junge, sonst könnte der kleine Wolif blöse werden und ich sorge dafür das tandem65 Lädelchen zugesperrt wird. Willst Du Dich benehmen?

Was darfs sein?

Trimichi 13.05.2020 19:41

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1530587)
Man könnte dafür repräsentative Stichproben verwenden.
Die Kriterien dafür sind allerdings denke ich nicht so einfach festzulegen.
Man könnte sich bundesweit oder landesweit auf bestimmte einigen, die dann für alle gelten.
Die könnte man veröffentlichen und dadurch Vertrauen und Durchsichtigkeit schaffen.
Per Zufall werden Personen ausgewählt, aber unter einigen Klassen.
Die sind nach dem Alter festgelegt und anderen Kriterien.
Je nach Häufigkeit werden aus den Klassen so viele Personen ausgewählt, dass das repräsentativ für alle Leute ist, die in der Region leben.
Ein Problem wäre wahrscheinlich, dass nicht alle bereit wären sich testen zu lassen, die zufällig ausgewählt wurden.
Die würde ich nie dazu zwingen wollen mitzumachen.
Man könnte sich auf ein Prozedere einigen, was man dann macht.

+1 :Blumen:

Estebban 13.05.2020 19:47

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532064)
An oder mit Corona gestorben? Und wieviele wäre die nächsten Monate eh gestorben? Und wie ist die Durchseuchung?

Ohja mein Lieblingsargument: „scheiss auf die alten Leute, wenn die Hopps gehen, irgendwann sterben die eh“.
Schlägt in die gleiche Kerbe wie „keine künstlichen Hüftgelenke über 75“ und ist dann wiederum auch relativ nah an „ist es wirklich nötig behinderte mitzuschleppen oder sind die nicht in erster Linie eine finanzielle Belastung“... Aktion T4 lässt grüßen..

qbz 13.05.2020 19:56

Es melden sich verständlicherweise im Wettbewerb der Fachgebiete immer wieder Mediziner zu Wort, um etwas PR für sich und ihr Fachgebiet zu machen. Wer auch dazu gehört, ist Simon Perikles. Einige unter uns erinnern sich an diesen Thread, wo Simon Perikles Schlagzeile in der FAZ: "20 % beim Ironman Frankfurt gedopt" und seine Studie von einigen Foristen sehr kritisch beleuchtet bis auseinandergenommen wurde. Heute lautet die Schlagzeile in der FAZ: „Der Sport weiß mehr als die Virologie“. Dass auch die FAZ bei der öffentlichen Abwertung der Virologen mitzieht, ist schon erstaunlich (oder zu erwarten).

Lucy89 13.05.2020 20:33

Ironman Hamburg findet zusammen mit der WTS Hamburg, dem Alsterlauf und einem Schlagerfestival am ersten Septemberwochenende statt. Was ich für einen missglückten, verspäteten Aprilscherz hielt, ist Realität. WAS IST MIT DENEN FALSCH? Und wieso finden sich immer noch Triathleten die so dämlich sind, das zu unterstützen?

pschorr80 13.05.2020 21:07

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1532095)
WAS IST MIT DENEN FALSCH?

In der freien Wirtschaft muss man Geld verdienen. :Blumen:

docpower 13.05.2020 21:09

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532103)
In der freien Wirtschaft muss man Geld verdienen. :Blumen:

Tust du das denn?

NBer 13.05.2020 21:10

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1532095)
Ironman Hamburg findet zusammen mit der WTS Hamburg, dem Alsterlauf und einem Schlagerfestival am ersten Septemberwochenende statt. ......

es ist geplant und terminiert. ob es tatsächlich stattfindet steht natürlich auf einem ganz anderen blatt.

Hafu 13.05.2020 21:15

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1532061)
... Dieses Detail dient lediglich der Diskredierung der Kollegen und ändert genau null an der Aussagekraft der Studie selbst.
...

Ich bin ja kein forschender Virologe mit Fachgebiet Corona und leite auch nicht eins der größten klinischen Labors Europas mit den nahezu meisten PCR-Tests. Ich selbst muss auch zugeben dass ich das Verfahren der PCR nur im Studium kennengelernt war, aber nichtmal ein bisschen an der Entwicklung des in ganz Europa angewandten Testverfahren beteiligt war.

Deshalb neige ich dazu jemandem zu glauben, der genau diese Qualifikationen mir weit voraus hat und in der Lage ist mir schlüssig zu erklären, wo er Schwachpunkte an der Veröffentlichung der besagte französischen Studie sieht.

Wenn Drosten sagt, dass bei einem PCR-Test die mitgeführte Kontrollsubstanz nur eine geringe Antigenkonzentration aufweisen sollte, damit das Risiko versehentlicher Kontamination der eigentlich zu untersuchenden Proben minimiert ist, dann glaube ich das, weil es für mich sehr logisch klingt.
Dementsprechend sollte die Kontrollprobe dann auch nur ein schwaches Signal geben und die eigentlichen Proben sollten dann ein starkes Signal ergeben, wenn es nicht nur Verunreinigungen sind, die man nachgewiesen hat, sondern echtes Virusmaterial in relevanten Mengen.

Im besagten Test des französichen Labors war es aber umgekehrt. Die Kontrollprobe hat eine sehr starkes Signal ergeben und die einizig positive aller nachgetesteten Proben ein sehr schwaches, wie man es eben auch bei Verunreinigungen im Testprozess finden würde.
So ein Testergebnis schreit geradezu nach weiterer Verifizierung (durch Antikörpertests, Kontakttestung) bevor man die Ergebnisse publiziert und mit der Fachwelt teilt.

Drosten ist auch so gestrickt, dass er glaube ich gut damit leben kann, wenn die Bildzeitung ihn mit erkennbar unqualifizierter Kritik und selbstentlarvenden Vorwürfen überzieht. Was ihm aber wirklich wichtig ist, ist zweifellos sein Ruf und Ansehen unter anderen forschenden Kollegen in der Fachwelt. Vor diesem Hintergrund bin ich mir sicher, dass er im NDR-Podcast, der zwar für Laien bestimmt ist, aber eben auch in der Fachwelt gehört bzw. gelesen wird, keinen Stuss erzählt, zumal öffentlich geäußerte Kritik an veröffentlichten Studien selbstverständlich auch den französischen Originalautoren zugetragen werden wird.

pschorr80 13.05.2020 21:20

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532104)
Tust du das denn?

Bin weder an der Uni noch Hartzer. Letzeres mach ich wenn das Grundeinkommen kommt. :liebe053:

Ironman spielt auf Zeit und am Ende gibt es Gutscheine. Und ob sie sich das leisten können, wird man 2021, wo sich vermutlich eh nix zu 2020 ändert, sehen.

Flow 13.05.2020 21:24

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1532108)
[...]

Wie gehabt, Schwächen wurden in der Studie selbst genannt.
Sowas ist auch normal. Schwächen sind vorhanden, ja, sie "zerreissen" aber nicht die gesamte Arbeit ins Wertlose ...

Bzgl der Kontrollprobe verstehe ich das spontan eher so, daß diese quasi eine zu erwartende Baseline ergibt. Die eigentliche Probe sollte diese dann quasi abbilden. Die "stark und schwach und umgekehrt" scheint mir in der Art etwas überzogen dargestellt. Das aber auch nur spontan aus der Hüfte geschossen ...

Der Schrei nach weiterer Verifizierung ist absolut berechtigt !
Vielleicht wird er ja noch erfüllt ...

docpower 13.05.2020 21:26

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532110)
Bin weder an der Uni noch Hartzer. Letzeres mach ich wenn das Grundeinkommen kommt. :liebe053:

Ironman spielt auf Zeit und am Ende gibt es Gutscheine. Und ob sie sich das leisten können, wird man 2021, wo sich vermutlich eh nix zu 2020 ändert, sehen.

Dann gehe ich auf Grund deiner tiefgründigen, profunden und differenzieren Beiträge davon aus, dass du zumindest ein mittelständisches Unternehmen in führender Position leitest?

*Sorry für offtopic*

Flow 13.05.2020 21:30

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532112)
Dann gehe ich auf Grund deiner tiefgründigen, profunden und differenzieren Beiträge davon aus, dass du zumindest ein mittelständisches Unternehmen in führender Position leitest?

Welches Schweinderl hättens denn gerne ... ?


Flow 13.05.2020 21:36

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1532108)
Deshalb neige ich dazu jemandem zu glauben [...]

Wenn Drosten sagt, dass [...]

Was die Wissenschaft vom Glauben unterscheidet, wurde hier an anderer Stelle doch lange schon sehr breit getreten ... auch wenn da das eine oft mit dem anderen verwechselt wurde ...

Hafu 13.05.2020 21:39

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532064)
...

Und warum ändert man jetzt - da Ostern doch harmlos war - auf das schwedische Modell...

Wie ändern nicht auf das schwedische Modell, das auf der schnellen Erzielung von Herdenimmunität basiert. Wie kommst du da drauf?

Wir haben in Deutschland durch die durchaus effektiven Kontaktbeschränkungen der letzten 8 Wochen die infektzahlen weit unter das schwedische Niveau gedrückt, so dass wir jetzt -das ist der im hintergrund stehende Plan- wieder eine Containment-Strategie im Umgang mit dem Virus fahren können: neu auftretende Virusausbrüche sollen in Deutschland nachverfolgt werden, und entstehende neue Feuer quasi ausgetreten werden, bevor wieder lökale Flächenbrände wie im März in Gangelt und verschiedenen Orten in Bayern auftreten.

Die Herdenimmunität ist in Deutschland kein kommuniziertes (und angesichts unserer Bevölkerungsstruktur auch kein sinnvolles) Ziel.

Der schwedischen Herdenimmunitätstaktik, die ja auch in UK anfangs versucht wurde zu verfolgen, liegt auch meiner Meinung nach ein extrem pessimistisches Bild von den Möglichkeiten der Medizin zu Grunde. Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass der Medizin in wenigen Monaten wesentlich effektivere Behandlungsmethoden bei schweren Verläufen zur Verfügung stehen, als sie zu Beginn der Epidemie vorhanden waren.
Die Behandlungsalgorhythmen (wer muss beatmet werden, wer nicht; wie geht man mit dem erhöhten Thromboserisiko bei Covid-19-Patienten am besten um usw.) werden bei so einer Epidemie immer besser. so dass "flattenthecurve" auch alleine aus diesem Grund auch ohne Impfstoff sehr viel Sinn macht, denn schwere Verläufe kann man mit mehr Erfahrung immer effektiver managen, ganz zu schweigen, dass es früher oder später auch wirksame antivirale Medikamente ähnlich dem Umgang mit Aids geben wird.

spanky2.0 13.05.2020 21:48

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532104)
Tust du das denn?

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532110)
Bin weder an der Uni noch Hartzer. Letzeres mach ich wenn das Grundeinkommen kommt. :liebe053:

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532112)
Dann gehe ich auf Grund deiner tiefgründigen, profunden und differenzieren Beiträge davon aus, dass du zumindest ein mittelständisches Unternehmen in führender Position leitest?

Ich vermute, man kann davon ausgehen, dass unser guter pschorr in der Finanzbranche arbeitet oder zumindest in einem Bereich, der im weitesten Sinne damit zu tun hat.

Allein gestern in der Diskussion, als es um das Thema Länderrating ging, hat er mit seinem Hinweis auf CDS (Credit Default Swaps) durchaus recht gehabt. CDS werden im "daily business" tatsächlich viel eher zum Rating herangezogen, weil sie viel genauer und tagesaktuell (ja sogar realtime) sind. Das Rating einer Ratinggesellschaft hingegen (wie Moody's, Fitch, Standard&Poors) hängt immer Tage, vielleicht sogar Wochen hinterher.
Sowas weiss man normalerweise eher selten, wenn man nicht beruflich damit zu tun hat. ;)

Hafu 13.05.2020 21:48

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1532119)
Was die Wissenschaft vom Glauben unterscheidet, wurde hier an anderer Stelle doch lange schon sehr breit getreten ... auch wenn da das eine oft mit dem anderen verwechselt wurde ...

Hä??

Ich bin aktuell kein Wissenschaftler, schon gar nicht im virologischen Bereich, habe aber über Jahre im wissenschaftlichen Bereich gearbeitet, so dass mir die dort üblichen Abläufe und Arbeitstechniken durchaus vertraut sind.
Wenn ich schreibe, ich glaube einer wissenschaftlichen Argumentation,
dann wertest du das als religiösen Fanatismus herab? :confused:
Da solltest du dir evt. mal die Mühe machen, deinen Gedankengang mit mehr als zwei Zeilen zu begründen.

su.pa 13.05.2020 21:48

Was meint Ihr, wird sich ab Juni nochmal was lockern in Bayern? Wir haben eine Hütte gebucht (seit letztem Jahr) und neben meinen Geschwistern incl. Family ist die Schwester meines Mannes dabei incl. Family. Wir dürften jeweils jeden Treffen, aber meine Geschwister die Schwester meines Mannes? Oder fallen die unter "Personen eines weiteren Haushaltes"?

Trillerpfeife 13.05.2020 21:50

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1532128)
Hä??

Ich bin aktuell kein Wissenschaftler, schon gar nicht im virologischen Bereich, habe aber über Jahre im wissenschaftlichen Bereich gearbeitet, so dass mir die dort üblichen Abläufe und Arbeitstechniken durchaus vertraut sind.
Wenn ich schreibe, ich glaube einer wissenschaftlichen Argumentation,
dann wertest du das als religiösen Fanatismus herab? :confused:
Da solltest du dir evt. mal die Mühe machen, deinen Gedankengang mit mehr als zwei Zeilen zu begründen.

Ja finde ich auch.

docpower 13.05.2020 21:51

@ HaFu
Danke für deine unendliche Geduld und deine stets informativen und sachlichen Beiträge.
Ich glaube, das ist wahrscheinlich der effizienteste Weg, um dem gegenwärtigen Populismus und den Verschwörungstheorien inklusive beängstigender antidemokratischer und unsolidarischer Stimmung entgegen zu treten.:Blumen:

Flow 13.05.2020 21:52

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1532128)
Da solltest du dir evt. mal die Mühe machen, deinen Gedankengang mit mehr als zwei Zeilen zu begründen.

Soviel war er auch wieder nicht wert ... ;)

Lediglich, daß ich "wenn Drosten das sagt, dann glaube ich das" etwas dünn finde ...

Wollte dir auch nicht zu nahe treten, schätze deine Beiträge nach wie vor, auch wenn sie mir in den letzten Tagen leicht "aufgeregter" als gewohnt erscheinen.

spanky2.0 13.05.2020 21:54

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1532129)
Was meint Ihr, wird sich ab Juni nochmal was lockern in Bayern?

Vor oder nach dem dem 15.Juni? Dies scheint mir aktuell ein entscheidendes Datum zu sein, weil es auch der Stichtag zur "kompletten" Grenzöffnung diverser Nachbarländer (z.B. zu Österreich) werden soll.

Hafu 13.05.2020 21:54

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1532129)
Was meint Ihr, wird sich ab Juni nochmal was lockern in Bayern? Wir haben eine Hütte gebucht (seit letztem Jahr) und neben meinen Geschwistern incl. Family ist die Schwester meines Mannes dabei incl. Family. Wir dürften jeweils jeden Treffen, aber meine Geschwister die Schwester meines Mannes? Oder fallen die unter "Personen eines weiteren Haushaltes"?

Das sind insgesamt zwei Haushalte (bzw. lässt es sich so interpretieren), dann ist auch jetzt schon erlaubt.

Bis Juni wird das auch in Bayern noch weiter gelockert werden. Im Kern geht es darum, dass man im Alltag einerseits weiter Abstand hält soweit sinnvoll umsetzbar, und dass man möglichst die Leute kennt, zu denen der sichere Abstand zeitweise unterschritten wurde, oder mit denen man sich länger in geschlossenen Räumen aufgehalten hat, so dass im Falle erneuter positiver Tests mit vertretbarem Aufwand herausgefunden werden kann, wer wann mit wem welchen Kontakt gehabt hat und man von den Kontakten auch die Telefonnummer/ Adresse hat. Bei Verwandten ist das ja automatisch gegeben.

merz 13.05.2020 21:55

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532131)
@ HaFu
Danke für deine unendliche Geduld und deine stets informativen und sachlichen Beiträge.
Ich glaube, das ist wahrscheinlich der effizienteste Weg, um dem gegenwärtigen Populismus und den Verschwörungstheorien inklusive beängstigender antidemokratischer und unsolidarischer Stimmung entgegen zu treten.:Blumen:


+1 :Blumen:

m.

TriVet 13.05.2020 21:59

+2:Blumen: :Blumen:

su.pa 13.05.2020 21:59

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1532133)
Vor oder nach dem dem 15.Juni? Dies scheint mir aktuell ein entscheidendes Datum zu sein, weil es auch der Stichtag zur "kompletten" Grenzöffnung diverser Nachbarländer (z.B. zu Österreich) werden soll.

Noch vorher... :o

su.pa 13.05.2020 22:00

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1532134)
Das sind insgesamt zwei Haushalte (bzw. lässt es sich so interpretieren), dann ist auch jetzt schon erlaubt.

Bis Juni wird das auch in Bayern noch weiter gelockert werden. Im Kern geht es darum, dass man im Alltag einerseits weiter Abstand hält soweit sinnvoll umsetzbar, und dass man möglichst die Leute kennt, zu denen der sichere Abstand zeitweise unterschritten wurde, oder mit denen man sich länger in geschlossenen Räumen aufgehalten hat, so dass im Falle erneuter positiver Tests mit vertretbarem Aufwand herausgefunden werden kann, wer wann mit wem welchen Kontakt gehabt hat und man von den Kontakten auch die Telefonnummer/ Adresse hat. Bei Verwandten ist das ja automatisch gegeben.

Das hört sich gut an :Lachen2:

merz 13.05.2020 22:01

Ich ertapp mich auch dabei, wer sagt jetzt was über wen interessant zu finden, aber was ist eigentlich los und real wichtig:

Wir sind in Woche 1 (2?) der „Lockerungen“ in Deutschland und weil wir es mit biologischen, sozialen und wirtschaftlichen Prozessen zu tun haben die eher mal ein bisschen länger dauern: tief Luft holen und mal für die nächsten Wochen sehen was passiert, ich hoffe mal auf das Beste

m.

Flow 13.05.2020 22:08

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1532139)
Wir sind in Woche 1 (2?) der „Lockerungen“ in Deutschland und weil wir es mit biologischen, sozialen und wirtschaftlichen Prozessen zu tun haben die eher mal ein bisschen länger dauern: tief Luft holen und mal für die nächsten Wochen sehen was passiert, ich hoffe mal auf das Beste

Vom 21. März :
Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1518811)
Ich denke, die Zahl der Toten in Deutschland wird noch gut 10 Tage ansteigen.
Zahl der Infizierten je nach Testverhalten.
Anfang April haben wir wahrscheinlich 1000 bis 2000 Tote.
Danach beruhigt sich die Lage langsam erstmal etwas.
Womöglich kommt Anfang Juni dann der zweite Schub.

Körbel geht Mitte nächster Woche auf Schriftgröße 6.

Soweit spontan meine aktuelle Prognose ...

2. April : 1107 Todesfälle
7. April : 1983 Todesfälle

Seitdem stabilisiert ...

Körbel hat mich sitzenlassen ...

Mal sehen, was der Juni bringt ... ich möchte gerade etwas zuversichtlicher sein ...

pschorr80 13.05.2020 22:13

[Moderation: Entfernt nach Beschwerde]

LidlRacer 13.05.2020 22:15

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1532132)
Lediglich, daß ich "wenn Drosten das sagt, dann glaube ich das" etwas dünn finde ...

Es war wesentlich dicker als das - etwa
"Wenn Drosten das ausführlich und gut begründet sagt und seinen Ruf damit riskieren würde, wenn das nicht Hand und Fuß hätte ..."

Flow 13.05.2020 22:16

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1532144)
Es war wesentlich dicker als das - etwa
"Wenn Drosten das ausführlich und gut begründet sagt und seinen Ruf damit riskieren würde, wenn das nicht Hand und Fuß hätte ..."

Dann laß mich einen Konjunktiv daraus machen :

Lediglich, daß ich "wenn Drosten das sagt, dann glaube ich das" etwas dünn fände ...

:Blumen:

docpower 13.05.2020 22:27

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532143)
Da muss ich dich enttäuschen. CDS kennt man, wenn man sein Geld selbst in Aktien&Anleihen investiert. Dazu sollte man den Begriff auch aus Zeiten der Griechenland-Pleiten kennen. Was die Absicherung gegen den Kreditausfall kostet, ist viel mehr aussagekräftiger als von der EZB schön gekaufte Anleihen-Rendite. Und D ist von den größeren PIIGS-Ländern abhängig. Platzt Italien oder Spanien, dann haben wir ein Target2-Problem von 1000 Milliarden Euro.

Also Finanzbeamter, das erklärt einiges (sorry an alle Finanzbeamten im Forum)....

JENS-KLEVE 13.05.2020 22:28

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1532140)
Vom 21. März :

2. April : 1107 Todesfälle
7. April : 1983 Todesfälle

Seitdem stabilisiert ...

Körbel hat mich sitzenlassen ...

Mal sehen, was der Juni bringt ... ich möchte gerade etwas zuversichtlicher sein ...

https://www.worldometers.info/corona...untry/germany/

Die Trends sind laut diesen Kurven durchaus erfreulich. Weniger als 20.000 aktive Fälle ist für unser Gesundheitssystem gut zu wuppen :) :)

Estebban 13.05.2020 22:30

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1532127)
Ich vermute, man kann davon ausgehen, dass unser guter pschorr in der Finanzbranche arbeitet oder zumindest in einem Bereich, der im weitesten Sinne damit zu tun hat.

Allein gestern in der Diskussion, als es um das Thema Länderrating ging, hat er mit seinem Hinweis auf CDS (Credit Default Swaps) durchaus recht gehabt. CDS werden im "daily business" tatsächlich viel eher zum Rating herangezogen, weil sie viel genauer und tagesaktuell (ja sogar realtime) sind. Das Rating einer Ratinggesellschaft hingegen (wie Moody's, Fitch, Standard&Poors) hängt immer Tage, vielleicht sogar Wochen hinterher.
Sowas weiss man normalerweise eher selten, wenn man nicht beruflich damit zu tun hat. ;)

So wild wie er mit begriffen in dem Bereich umgeht die bestenfalls „nah dran“, über „bewusst aus dem Zusammenhang gerissen“, bis hin zu völlig falsch verwendet werden...

Ich glaube, hoffe, denke eher nicht :Maso:

Eher ein kleiner Hobbyzocker, der regelmäßig focus Money liest und sich für wahnsinnig kluk hält

Flow 13.05.2020 22:33

Zur Auflockerung etwas original Körbel ... :)

19. März (~15 000 registrierte "aktive" Infizierte) :
Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1517941)

NÖ, Frau Merkel.
Es kommt in diesem Fall auf SIE an.
Aussgangssperre JETZT, GLEICH UND SOFORT!!!!!
Dieses ganze Rumgestammel hätten SIE sich sparen können.

NEIN.
Die Führung dieses Landes macht alles falsch, was man nur falsch machen kann.
Binnen eines Tages stieg die Zahl der Infizierten um weit mehr als 1000 Personen.
Massen von hirnlosen Vollidioten stürmen in die Parks, feiern und saufen und machen Party.
Wie kann man bei solchen Deppen an die Solidarität und das Verständnis appellieren?
Diese hirnlosen Vollpfosten brauchen klare Ansagen und Regeln.
Aussgangssperre JETZT, GLEICH UND SOFORT!!!!!

Und Ja:
Sie hat den Zeitpunkt verpasst.
Diese Frau hat mittlerweile NULL Führungsqualitäten!!!
Hatte sie überhaupt mal welche, frag ich mich gerade?
(Was mir gerade noch in den Sinn kommt, schreib ich besser nicht mehr auf.)

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1518229)
Der Mensch braucht in Krisensituationen klare Anordnungen und Gesetze.

6. Mai (~30 000 registrierte "aktive" Infizierte) :
Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1530294)
Mir egal, Hauptsache ich sitze in der Kneipe!!!:cool:

10. Mai (~27 000 registrierte "aktive" Infizierte) :
Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1531155)
Habe es zwar nicht gesehen, aber der TV-Koch hatte mit Sicherheit zu 100% Recht.

Mit diesen Drecksgesetzen werden zig Tausende Existenzen ohne Rücksicht auf Verluste kurz und klein gekloppt und das im Namen zur
"Bekämpfung eines Erkältungsvirus"!


TriVet 13.05.2020 22:46

Zitat:

Zitat von docpower (Beitrag 1532147)
Also Finanzbeamter, das erklärt einiges (sorry an alle Finanzbeamten im Forum)....

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1532149)
Eher ein kleiner Hobbyzocker, der regelmäßig focus Money liest und sich für wahnsinnig kluk hält

Aufhören!:Lachanfall:

Vor meinem inneren Auge erscheint pschorr jetzt als Buchhalter Typ Philip amthor, mit ärmelschonern und visor, angetan mit einer abstrusen Mischung der Klamotten aus Messdiener und aufgerödeltem Triathlet ...

NBer 13.05.2020 23:25

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1532150)
Zur Auflockerung etwas original Körbel ... :)
.....

danke für die arbeit, die du dir gemacht hast. es bestätigt, was mir seit einiger zeit auch in den kommentarspalten auf facebook auffällt. es wird nur noch des meckerns willen gemeckert, völlig unabhängig vom thema.
habe jetzt schon des öfteren festgestellt, dass in den kommentarspalten von denselben personen teilweise komplett gegensätzliche meinungen vertreten werden....eben je nachdem zb zu welchen zeitungsartikel sich gerade geäußert wird.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.