triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Körbel 14.07.2020 13:52

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1542349)
Aber Covid-19 ist sicher nicht irgendein Infekt unter vielen und wird -global betrachtet ganz sicher nicht "übertrieben überhöht" sondern vielmehr von vielen Regierungen(und noch mehr Halb-informierten in social-media-Info-Blasen) immer noch in seiner Bedeutung unterschätzt.

Was hältst du von der These das Covid-19 evtl der gleicheoder ähnliche Virus sein könnte, wie der von der "spanischen Grippe" von 1919/20?

Lucy89 14.07.2020 13:53

Zitat:

Zitat von anlot (Beitrag 1542352)
Ich möchte mal einen neuen Punkt einbringen: stimmt es, dass unser Wirtschaftsminister Altmaier (hörte ich in den Nachrichten ) eine Grenze von 100 Neuinfektionen genannt hatte, unterhalb welcher man neu über die Maskenpflicht nachdenken müsse?

Falls das stimmt, meine Frage: was hat der Wirtschaftsminister damit zu tun und welche Formel führte zu dem Ergebnis 100??? Warum nicht 150 oder 50?!

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es dafür eine Formel gab. Die gibt es ja für die 50/100000-Schranke auch nicht. Ist willkürlich und selbst wenn man es mit einer Formel versuchen würde müsste man so viele Annahmen treffen, dass die Unsicherheit in der Schätzung riesig wird.

Lucy89 14.07.2020 13:56

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1542372)
Was hältst du von der These das Covid-19 evtl der gleicheoder ähnliche Virus sein könnte, wie der von der "spanischen Grippe" von 1919/20?

Das würde mich auch interessieren. Einer meiner Kollegen (der hat sogar 2 Doktortitel :Lachen2: ) hat schon Ende Februar (!) die These aufgestellt, man solle sich besser jetzt mit Corona infizieren sonst würde es einen dann später in einer viel schlimmeren mutierten Version dahinraffen, wie bei der spanischen Grippe. Da ich ihn für sehr klug halte, hat mich das nachdenklich gemacht.

Schwarzfahrer 14.07.2020 14:00

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1542372)
Was hältst du von der These das Covid-19 evtl der gleicheoder ähnliche Virus sein könnte, wie der von der "spanischen Grippe" von 1919/20?

Wie passt es denn in diese Theorie, daß an der spanischen Grippe seinerzeit vor allem 20 - 40 Jährige gestorben sein sollen, und bei Covid überwiegend die über 70-Jährigen?

Schwarzfahrer 14.07.2020 14:05

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1542376)
...man solle sich besser jetzt mit Corona infizieren sonst würde es einen dann später in einer viel schlimmeren mutierten Version dahinraffen, wie bei der spanischen Grippe.

Ich las auch schon eine umgekehrte Theorie: wenn ein Virus "zu tödlich" ist, versterben die Wirte zu schnell, und der Virus stirbt aus. Die Mutation, die stark infektiös ist (also leicht Wirte befällt), aber weniger tödlich verläuft, hat in der Evolution die besseren Chancen, sich durchzusetzen. Wenn das stimmt, könnten die Fallzahlen in einer zweiten (mutierten) Welle schneller steigen, als am Anfang, und trotzdem weniger Menschen töten. Als Optimist gefällt mir diese Theorie besser :)

Körbel 14.07.2020 14:11

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1542378)
Wie passt es denn in diese Theorie, daß an der spanischen Grippe seinerzeit vor allem 20 - 40 Jährige gestorben sein sollen, und bei Covid überwiegend die über 70-Jährigen?

Nun ich bin kein Arzt, deswegen hatte ich ja nachgefragt.

Vor hundert Jahren war die medizinische Versorgung auf jeden Fall nicht mit der von heute zu vergleichen.

Nun ja, man kann ja drüber diskutieren.

Bockwuchst 14.07.2020 14:11

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1542372)
Was hältst du von der These das Covid-19 evtl der gleicheoder ähnliche Virus sein könnte, wie der von der "spanischen Grippe" von 1919/20?

Das hab ich ja noch nie gehört. Wo kommt diese steile These denn her? Es ist ein Corona Virus und kein Influenza Virus.

Seyan 14.07.2020 14:14

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1542385)
Nun ich bin kein Arzt, deswegen hatte ich ja nachgefragt.

Vor hundert Jahren war die medizinische Versorgung auf jeden Fall nicht mit der von heute zu vergleichen.

Nun ja, man kann ja drüber diskutieren.

Vor hundert Jahren war die weltweite Vernetzung aber auch nicht so stark.
Man sieht ja, wie schnell der Virus in der ganzen Welt verbreitet war.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.