triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Von 0 auf LD in 4 Jahren (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=44077)

TobiBi 19.12.2018 16:50

Ganz kurze Zusammenfassung KW 50

Bin leider nicht zu so viel gekommen wie ich gewollt hätte, da beruflich im Moment gerade sehr viel los ist und auch meine vom 14.-17. in Irland war und ich die Kinder alleine versorgen musste.
Positiv war, dass ich im Rahmen eines 8km Laufes (2km locker, 5km schnell, 1 km locker) im Training für die 5 schnellen km 22:24 gebraucht habe, somit durch die Hintertür das Zeil von 22:30 doch noch geschafft hätte – OK, war kein offizieller Lauf und so richtig möchte ich das auch nicht als Bestzeit zählen, denn es gibt natürlich auch noch eine Messunsicherheit der GPS-Uhr.

Swim: 0km
Bike: 48km
Rund: 18km

TobiBi 15.01.2019 09:39

So, die Festtage sind vorbei und der Alltag hat mich wieder. Was geblieben ist, sind +3kg Kampfgewicht, die jetzt wieder runtermüssen.
Dann die Feststellung, dass es indoor eigentlich keinen Sinn macht, die Radkilometer zu dokumentieren, da das nicht wirklich möglich ist.
KW51: Run – 20,6 km
KW52: Run – 41,5 km
KW1: Run – x
KW2: Run: 8,4 km und seit Mittwoch zwickt die rechte Wade, habe keine Ahnung, warum aber es ist nach 600 beim Laufen „reingefahren“ ohne dass ich Bodenkontakt hatte, also quasi auf dem Schritt nach vorn. Die Schmerzen sind so, dass ich im Moment weder Laufen noch Radeln kann. Werde morgen nochmal mich an einen Versuch eines langsamen GA1 Laufes wagen. Sehr ärgerlich.
Auch habe ich die letzten 2 Nächte jeweils maximal 5 Stunden geschlafen, da der kleinere der beiden Jungs wieder krank ist sehr viel Husten muss. Die Müdigkeit trägt natürlich auch nicht unbedingt zu einer höheren Trainingsmotivation bei. Habe beschlossen, dass ich heute spätestens um 21 Uhr ins Bett muss.

TobiBi 21.01.2019 12:21

Kw3
 
Was gibt's zu berichten? Nix groß. Die Wade hat bis Donnerstag noch immer Probleme gemacht und ich war erst ab Freitag schmerzfrei und an Training daher nicht zu denken.
Gestern habe ich dann mich rund 55 Minuten auf die Rolle gewagt und etwas locker rumgekurbelt.
Es ist schon schockierend, dass nach rund 2,5 Wochen ohne Radtraining trotz dieser nur relativ lockeren Einheit die Oberschenkel mit leichtem Muskelkater reagieren.
Mittwoch werde ich mich dann mit einem lockeren Lauf versuchen und hoffen, dass die Wade hält.

TobiBi 29.01.2019 13:10

Kurze Zusammenfassung: Am Mittwoch habe ich mich wieder an einen lockeren Lauf gewagt und konnte 10 km im GA1 Tempo ohne Probleme in der Wade bewältigen. Allerdings habe ich leider auch versucht, ob ich auch ohne die Bandage für mein rechtes Knie laufen kann. Die Strafe folgte auf dem Fuße und im Laufe des Tages haben sich Schmerzen im Knie ausgebreitet. Donnerstag waren sie noch da und Freitag wieder weg.
Am Samstag bin ich dann mit Bandage 9 km im GA 2 Tempo gelaufen, Wade und Knie waren problemfrei, allerdings habe ich mich insgesamt nicht sonderlich wohl bei der Einheit gefühlt.
Am Sonntag bin ich eine Runde mit meiner Frau gelaufen, die aber viel langsamer ist als ich und so bin ich dann quasi intervallmäßig immer wieder vorausgelaufen und langsam zurück. Beim letzten Intervall dann wieder schlagartig Schmerzen in der rechten Wade, allerdings nicht genau an der gleichen Stelle wie das letzte Mal.
Ach irgendwie komme ich nicht so ins Rollen, auch weil ich seit gestern leicht verschnupft bin.

Swim: 0
Bike: 1 Einheit
Run: 28km

TobiBi 06.02.2019 09:54

Fazit KW5
 
Gibt leider nichts viel zu sagen, da ich auf Grund der Wadenprobleme nix machen konnte.

Aber diese Woche geht wieder ein bisschen.
Nächste Woche dazu mehr.

longtrousers 06.02.2019 10:29

Zitat:

Zitat von TobiBi (Beitrag 1430631)
seit Mittwoch zwickt die rechte Wade, habe keine Ahnung, warum aber es ist nach 600 beim Laufen „reingefahren“ ohne dass ich Bodenkontakt hatte, also quasi auf dem Schritt nach vorn.

Wie hat sich das "reingefahren" angefühlt? Ein kurzer scharfer Schmerz, der von der Wade aus ins Gehirn schießt? Konntest du nachher noch gehen?

Trihsch 06.02.2019 16:24

Wie so kannst du nichts machen.

Ok Run ist schlecht. Sehe ich ein.

Geht Bike mit der Wade? Wenn ja kannst du locker 3 Einheiten pro Woche Outdoor /Rolle fahren.
Heute mit Zwift ist das alles locker. Früher sind wir draußen bei Dunkelheit u. Kälte mit Lampe geradelt.

Schwimmen sind min. 2 Einheiten pro Woche Standart. Müsste auch für die Wade gut sein.

Das mit der Wade ist es sicherlich nicht angenehm aber Grundlage kann man auch mit dem Bike aufbauen.

LG
Henry

ritzelfitzel 06.02.2019 19:27

Zitat:

Zitat von TobiBi (Beitrag 1433994)
Gibt leider nichts viel zu sagen, da ich auf Grund der Wadenprobleme nix machen konnte.

Aber diese Woche geht wieder ein bisschen.
Nächste Woche dazu mehr.

Schwimmen mit Pullbuoy, Stabi und ggf locker Radeln (in Absprache mit Arzt) gehen doch nahezu immer. Gute Besserung in jedem Fall!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:26 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.