triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Hexenkocherkreis (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42720)

captain hook 05.10.2017 16:37

Ich werde heute Abend mal ein paar Daten rüber schicken. Wegen mir spricht nix gegen öffentliches zerlegen derselben.

ThomasG 05.10.2017 18:07

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1332905)
Ich werde heute Abend mal ein paar Daten rüber schicken. Wegen mir spricht nix gegen öffentliches zerlegen derselben.

So kennen wir Dich :-) :Blumen:!
Dir kann man wirklich nicht nachsagen, dass Du viel von Deinem großen Wissen und Deinem riesigen Erfahrungsfundus für Dich behalten würdest.
Da gibt es einen Haufen Leute, die sind ganz anders.
Denen geht direkt die Düse, wenn sie was verraten, das da einer dadurch leistungsmäßig näher kommen könnte oder gar vorbeiziehen.
Fragen, ob Dir das Recht ist, hätte ich sollen.
Daran habe ich nicht gedacht.
Sorry!

captain hook 06.10.2017 09:18

Vielleicht würde ich es auch anders machen wenn es kein Hobby wäre. Aber so geht es genau um nix außer die Ehre. Und das zu recht. Wenn ich überlege wie "richtig Sport" damals aussah und was ich heute mache ist das ja auch ein Witz. Das fängt bei der Steuerung (Trainingsplansteuerung vom OSP), der Konsequenz (es gab nur eine Alternative... es wurde trainiert was aufm Plan steht - alles andere bedingte nen Anruf oder nen Treffen mit Trainer und Sportarzt), der Analyse (LD alle 6 Wochen mit wissenschaftlicher Analyse) und den Randparametern (Essen, Schlafen, Physio) an und hört beim "Denken und der Einstellung" auf.

Das ist dann auf der anderen Seite ein Problem, weil ich das was ich da mach manchmal selbst nicht "ernstnehmen" kann. Andererseits ists aber schon noch Wettkampfsport.

Deshalb ist ja auch die Frage, wie sehr und in welchen Punkten schaffe ich es, den Schalter nochmal umzulegen und bei welchen Punkten. Ich werde das hier bestimmt nicht immer darauf abgestellt berichten, aber das ist ein Prozess der sich entwickeln muss. Entweder man erreicht da ein stabiles Gleichgewicht und einen Rhythmus oder es geht eh nicht. Jetzt ist ja grade Trainingspause. Genug Zeit sich um sowas Gedanken zu machen.

ThomasG 06.10.2017 20:10

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1332991)
Vielleicht würde ich es auch anders machen wenn es kein Hobby wäre. Aber so geht es genau um nix außer die Ehre. Und das zu recht. Wenn ich überlege wie "richtig Sport" damals aussah und was ich heute mache ist das ja auch ein Witz. Das fängt bei der Steuerung (Trainingsplansteuerung vom OSP), der Konsequenz (es gab nur eine Alternative... es wurde trainiert was aufm Plan steht - alles andere bedingte nen Anruf oder nen Treffen mit Trainer und Sportarzt), der Analyse (LD alle 6 Wochen mit wissenschaftlicher Analyse) und den Randparametern (Essen, Schlafen, Physio) an und hört beim "Denken und der Einstellung" auf.

Das ist dann auf der anderen Seite ein Problem, weil ich das was ich da mach manchmal selbst nicht "ernstnehmen" kann. Andererseits ists aber schon noch Wettkampfsport.

Deshalb ist ja auch die Frage, wie sehr und in welchen Punkten schaffe ich es, den Schalter nochmal umzulegen und bei welchen Punkten. Ich werde das hier bestimmt nicht immer darauf abgestellt berichten, aber das ist ein Prozess der sich entwickeln muss. Entweder man erreicht da ein stabiles Gleichgewicht und einen Rhythmus oder es geht eh nicht. Jetzt ist ja grade Trainingspause. Genug Zeit sich um sowas Gedanken zu machen.

Sehr interessant für mich und sicher auch für viele andere :-)!
Diese Zeit bzw. die Menschen, mit denen Du damals häufig Kontakt hattest, haben Dich doch arg geprägt, habe ich den Eindruck.
Also ich würde über diese Zeit sehr gerne mehr erfahren.
Z.B. wie es dazu überhaupt kam, dass die sich so intensiv um Dich und Dein Training gekümmert haben.
Oder natürlich für mich noch interessanter, was und wie habt Ihr dort so trainiert und wie oft (ich nehme an zumindest zwei Einheiten am Tag waren sozusagen Standard).
Wer und wie Du entdeckt wurdest finde ich auch spannend.

Ich finde Du solltest Dich nicht mit dem Micha von damals vergleichen.
Der war ja wahrscheinlich noch Schüler und für den gab es bestimmt ganz gute Bedingungen Schule und Leistungssport gut miteinader zu verbinden.
Heute musst der Captain malochen und entweder morgens ganz früh oder relativ spät am Tag nach der Arbeit trainieren.
Das ist schon was ganz anderes.
Außerdem machst Du ja praktisch alles für Dich selbst:
Bist Dein Trainer, Betreuer, Mechaniker und dann auch noch Leistungssportler in einer Person.

captain hook 08.10.2017 10:37

Ach, das alte Zeug... Es geht ja ums jetzt.

Gestern bin ich mal gelaufen und hab ein bisschen Krafttraining gemacht. Also immer 4-5min laufen und dann ein paar Klimmzüge und Dips und dann wieder laufen. Hab ich gleich ordentlich Muskelkater abgegriffen. Vielleicht macht Radfahren ein Wrack aus einem? Laufen kam mir auch extrem anstrengend vor. Wetter ist ja eh blöd im Moment. Vielleicht bleib ich da mal dran.

Analyse Waage ist bestellt. Mal sehen was mir die über meine Körperzusammensetzung verrät.

ArminAtz 08.10.2017 11:10

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1333343)
Analyse Waage ist bestellt. Mal sehen was mir die über meine Körperzusammensetzung verrät.

Was solls dir verraten und denkst du, dass sowas zuverlässig ist?

Ich würde eher auf Kalipermessung und Spiegel setzen.

captain hook 08.10.2017 11:24

Zitat:

Zitat von ArminAtz (Beitrag 1333354)
Was solls dir verraten und denkst du, dass sowas zuverlässig ist?

Ich würde eher auf Kalipermessung und Spiegel setzen.

In verschiedenen Tests 1-2% Genauigkeit im Vergleich zur ärztlichen Untersuchung. Wichtig ist mir, dass es simpel ist. Ansonsten mach ich es eh nicht lange. Draufstellen und per Funk in die Auswertung trau ich mir zu. Hab mich von Carlos beraten lassen. Mehrere Jahre Erfahrung können spekulieren gut ersetzen. :-P die Auswertungen spiegelten den optischen Eindruck in Zahlen rationalisiert gut wieder.

ArminAtz 08.10.2017 12:09

Na ok, wenns vom Carlos kommt, dann passt das sicher :)

Bin gespannt, was bei dir rauskommt und wie sich das Ganze dann über den Winter verändert, falls Handlungsbedarf :Cheese:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:17 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.