triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

keko# 16.03.2020 11:05

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1516954)
Sehr gut !

Bleibt die Frage :
Wann ist halb Deutschland real infiziert (oder geimpft).

...

Ich habe gerade leider nicht die Zeit das durchzurechnen, weil ich aktuelle Zahlen und Entwicklungen nachgooglen müsste. Ansonsten wären die Berechnungen nichts wert.
Ich vermute aber, dass unsere Politiker eindringlich entsprechend beraten wurden und stehe in diesem Fall auch voll hinter ihnen.

Klugschnacker 16.03.2020 11:08

Hier äußert sich Virologe Kekulé zu den Ausgangssperren in Form von Spaziergehverboten und Kinderspielplatz-Schließungen (Video, 2 Minuten):
https://youtu.be/NhTNLrU-Y74?t=1188

Er hält es für eine "kontraproduktive" Maßnahme und sagt, die Franzosen und Österreicher machten das seiner Ansicht nach falsch.
:Blumen:

MattF 16.03.2020 11:10

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1516935)
Das tut man doch auch und gerade in normalen Zeiten bei allem so.
"Die Leute" parken im Haltverbot, fahren besoffen Auto, konsumieren verbotene Substanzen, führen ihren Hund im Naturschutzgebiet ohne Leine aus, lassen ihn überall hinscheissen, fahren als Radfahrer über rote Ampeln, schlagen ihre Frauen, treten die Katze und essen Eier für die Küken geschreddert werden.

Gruß
N. :Huhu:

Ich ergänze noch, dass auch Autofahrer über rote Ampeln fahren aber ansonsten gebe ich dir mal voll Recht.

Die Menschen verstehen Statistik und Wahrscheinlichkeit nicht (oder wollen es nicht verstehen).

Es gibt wahrscheinlich Autofahrer die seit 40 Jahren zu schnell fahren und denen nie was passiert sind und die sich damit brüsten, dass langsam fahren für die Verkehrssicherheit überhaupt nix bringt, das sieht man ja an ihnen.

Keine Ahnung von Physik und Mathe!

Dass man 3000 Tote im Verkehr sehr stark reduzieren könnte mit z.b. Tempo 30 in Städten und 110 auf BABs das wollen die nicht sehen, weil sie sich dann einschränken müssten.

Und hier ist es genauso exponentielles Wachstum, Wahrscheinlichkeit sich zu infizieren, alles Bömische Dörfer und was ich nicht kenne das gibt es nicht.
Bis jetzt bin ich gesund, also alles Panik und Fake!

Memph1921 16.03.2020 11:12

Zitat:

Zitat von Memph1921 (Beitrag 1516961)
Naja zu allererst wird einmal ermahnt bzw. aufgeklärt(ob das viel bringt sei einmal dahingestellt).

Zitat:

Zitat von Marsupilami (Beitrag 1516967)
Ja, wer aber bleibt, der zahlt. Und damit funktioniert das dann auch mit der Einhaltung.


"Ab Montag gelten dann auch Verwaltungsstrafen bei Zuwiderhandeln: Sollten sich Gruppen der Aufforderung zur Auflösung widersetzen, drohen laut Kanzleramt Strafen bis zu 2.180 Euro, im Falle des Negierens von Betretungsverboten (etwa Spielplätzen) bis zu 3.600 Euro. Die Regierung hofft aber auf die Vernunft der Bevölkerung, wurde betont."

https://orf.at/stories/3157914/

Hy Marsupilami, würde mir wünschen das es kontrolliert werden würde, denke aber das dies eher halbherzig gemacht wird bzw. nur ganz selten Strafen ausgesprochen werden.

Flow 16.03.2020 11:13

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1516971)
Ich habe gerade leider nicht die Zeit das durchzurechnen, weil ich aktuelle Zahlen und Entwicklungen nachgooglen müsste. Ansonsten wären die Berechnungen nichts wert.
Ich vermute aber, dass unsere Politiker eindringlich entsprechend beraten wurden und stehe in diesem Fall auch voll hinter ihnen.

Wie gehabt :
Die Theorie ist die eine Seite, die Praxis die andere.
Rechnerisch sind wir unter Umständen zum 1.April alle tot.
Praktisch erreichen wir meiner Meinung nach eine 50% Durchseuchung oder Immunisierung (durch Impfstoff) nicht vor Sommer nächsten Jahres. Grob geschätzt.

Insofern können wir kurzfristig durch radikale Maßnahmen vielleicht den sigmoidalen Wendepunkt erreichen. Sobald diese Maßnahmen allerdings wieder gelockert oder aufgehoben werden, geht es wieder munter exponentiell los.

Insofern müssen sinnvolle, maßvolle, nachhaltige Maßnahmen her !

Kollektives, individuelles Übertragungs-Vermeidungs-Management ...

dasgehtschneller 16.03.2020 11:19

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1516949)
Man kann Toilettenpapier auch online bestellen. ;)

Gruß
N. :Huhu:

Notfalls gibts übrigens noch andere "Papiersorten" die sich eignen. Küchenpapier, Taschentücher, Servietten... sind lustigerweise nie ausverkauft.

Wenn wir grade bei Alternativen sind: Desinfektionsmittel und Alkohol sind ja ebenfalls knapp (wobei ich letzteres in der Apotheke noch gekriegt habe).
Brennsprit oder Bioethanol für "Indoor Feuer" gibts hier noch in jedem Supermarkt oder Baumarkt in ausreichenden Mengen. Das ist ebenfalls reiner Alkohol und tut es zum desinfizieren genauso ;)
Riecht vielleicht nicht so nett wie die Desinfektionsgels aber vielleicht hilft das sogar sich einmal weniger mit den Händen ins Gesicht zu fassen.

Am besten aber gleich zusammen mit einer guten Handcreme kaufen da die meisten Desinfektionsmittel die Haut etwas austrocknen.

keko# 16.03.2020 11:25

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1516976)
...

... Sobald diese Maßnahmen allerdings wieder gelockert oder aufgehoben werden, geht es wieder munter exponentiell los.

Ja, aber absolut gesehen hast du dann auch weniger neue Fallzahlen. D.h. es stecken sich immer noch 5% pro Tag an, aber absolut gesehen sind das weniger, weil sich diese 5% am "Restbestand" nicht infizierter Menschen orientiert.

So wie ich das sehe, hat man aufgegeben den Verlauf grundsätzlich stoppen zu wollen, sondern es wird lediglich versucht, die absolute Zahl neuer Infifizierter möglichst gering zu halten, damit die medizinische Versorgung und unser Wirtschaftskreislauf und das Sozialleben halbwegs weiter läuft.

merz 16.03.2020 11:27

das ist für mich genau eine klare Beschreibung der gegenwärtigen Situation und Strategie, so wird das ja auch staatlich und von Experten gesagt - anders vermutlich nicht möglich.

und dafür müssen wir alle unsere sozialen Kontakt soweit es geht einschränken und die grundsätzlichen Hygiene-Regeln beachten, sonst klappt es nicht



m.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.