triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

Gürkchen 16.01.2009 20:11

Patientin: Gürkchen
Befund: Stau in der rechten Niere (ist geschwollen)
Ursache: ??? Könnte sein das ich vorher was mit der Blase nich so
ernst genommen hab... Urintrübung. Aber heute war der
ohne Befund..

Behandlung: Antibiotikum und Goldrutenkraut (Nieral)

Dauer: in 10 Tagen will die Ärztin mich noch mal sehen

Hat einer ne Ahnung ob man in so nem Fall entspannt weiter arbeiten gehen kann?? Ich hab mich bei der Diagnose ehrlich gesagt ein wenig gewundert das die mich nicht aus dem Verkehr gezogen haben...

Grüße
Gürkchen

DieAndy 16.01.2009 21:25

Also Gürkchen , normalerweise muss man sich dann schonen und wird sehr wohl aus dem Verkehr gezogen, gerade weil Antibiotika ja nicht gerade als Muntermacher gelten. Ich würde da nochmal nachfragen - scheint mir seltsam.
Alles Gute!!! :Blumen:

kury 16.01.2009 23:41

Patient: kury
Befund: Wadenzerrung :kruecken:
Ursache: Wahrscheinlich Verkürzung der hintern Oberschenkelmuskulatur :quaeldich:
Zustand: Schmerzfrei
Behandlung: Dehnen und nochmals dehnen. Ich hoffe dann wird es mal besser ist nämlich nicht das erste Mal :Weinen:
Dauer: ???? Will nicht zu früh mit dem Laufen beginnen:Nee:

FW-203 17.01.2009 12:07

ich habe die Pest
 
Könnte echt durchdrehen!
Seit 10 Tagen hatte ich so einen leichten Anflug von Erkältung, nicht dramatisch, aber spürbar. Nur leichtes Training, einige Tabletten und ich dachte es wird wieder.
Leider ist es anders gekommen und nun liege ich seit gestern flach, hüte das Bett, futtere Antibiotikum und habe beim Husten das Gefühl es zerreißt mir die Lunge.
Abgesehen von 100/100 mache ich mir auch etwas sorgen um den Marathon in HH, denn ich hatte schon den Entschluß fast gefaßt noch mal meine Bestzeit zu jagen, aber jetzt zeifle ich wieder.

Verseuchte Grüße, Frank.

PippiLangstrumpf 17.01.2009 13:41

Das offizielle triathlon-szene Lazarett:kruecken:

Patient: PippiLangstrumpf
Befund: Grippaler Infekt
seit: 16. Januar 2009
Ursache: Geschwächte Abwehr wegen der blöden Schilddrüse und dann kranke Kollegen, die ihre Viren im Büro verteilt haben :(
Medikation: heißer Tee, Obst und ACC akut
Training: Pause
Bemerkung: Abwehrstärkende Sachen darf ich nicht wg. der Schilddrüse

Also Leute, wenn Ihr krank seid - vor allem bei grippalen Infekten und Magen-Darm-Geschichten - , habt Mitleid mit Euren Kollegen und bleibt zuhause. Krank ist man eh nicht voll leistungsfähig und steckt auch noch alle anderen an.

Danke! :Huhu:

Und jetzt erstmal allen meinen Mitbewohner gute Besserung! :Blumen:

MarionR 17.01.2009 17:52

Update
 
Zitat:

Zitat von MarionR (Beitrag 175995)
Befund: Hustenreiz, brennen in den Atemwegen, inzwischen nur mehr leichte Luftnot (dafür kein Muskelkater)
Ursache: Asthma seit ewigen Zeiten, gestern beim Wettkampf in Saukälte etwas über die Belastungsgrenzen meiner Atemwege hinausgeraten
Seit: gestern, km 8,5 (WK trotzdem noch gut beedet)
Zustand: arbeitsfähig
Prognose: unverwüstlich
Training: intensitätsfrei solange es so kalt bleibt, Rad erstmal nur drinnen
Behandlung: das übliche Doping (Asthmaspray), Hustentee, Islamoos Lutschtabletten
Hoffe das wird kein ernsteres Problem.
LG Marion

Hoffen hilft leider nicht immer. Ein netter Patient wollte mir unbedingt ein Geschenk machen und hat mir ein Päckchen Erkältungsviren dagelassen. Die haben sich schnurstracks in die vorher schon angegeriffenen Bronchien eingenistet. Nette Sache, nach mehreren kleinen Asthmaanfällen gerade noch der Aufnahme ins Krankenhaus entkommen. Bin bis in die Haarspitzen mit Medikamenten zugedröhnt. Sport hat erst mal Pause, dafür wird die Wohnung endlich wieder aufgeräumt, die Küche geputzt, die Post erledigt...
Und auch von mir Gute Besserung an alle Mitinsassen,
Marion

glaurung 17.01.2009 18:54

Zitat:

Zitat von kury (Beitrag 182316)
Patient: kury
Befund: Wadenzerrung :kruecken:
Ursache: Wahrscheinlich Verkürzung der hintern Oberschenkelmuskulatur :quaeldich:
Zustand: Schmerzfrei
Behandlung: Dehnen und nochmals dehnen. Ich hoffe dann wird es mal besser ist nämlich nicht das erste Mal :Weinen:
Dauer: ???? Will nicht zu früh mit dem Laufen beginnen:Nee:

Hat evtl. auch mit Schuhen mit zu hoher Sprengung zu tun. Resultiert gewöhnlich in zu geringer Dehnung der Waden. Dann könnten vielleicht Nike Free weiterhelfen. Nur mal so als Anregung. Welche Laufschuhe hast Du?

propellerente 18.01.2009 11:56

Oh manno :( Bin wieder da!

Heute wollte ich soooo schön meinen neuen Schwimmschnorchel testen und was passiert?

Patient: Propellerente
Befund: tiefe Rißwunde an der li. Ferse
Ursache: Die blöde Treppe im Schwimmbad mochte mich wohl nicht :Nee: Beim Abstoßen wohl irgendwie mit der Ferse eine frgl. beschädigte Treppenstufe erwischt.
seit: heute morgen 10Uhr
Therapie: Die klaffende Wunde konnte zum Glück im Krhs. mit Steri-Strips versorgt werden. Schmerzmedis. bisher nicht nötig gewesen.
Training/Prognose: Vorerst Rumpf-Stabi und Co. Nach 7-10Tage RR-Rollentrainingsversuch und in 14 Tagen wohl wieder richtiges Schwimm- und Lauftraining möglich.

Na ja, hätte schlimmer enden können. PECH

Ach ja, wenigstens gab es dann netterweise noch eine neue Eintrittskarte geschenkt.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:59 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.